Mein Sohn bewegt sich nicht vorwärts (9 Monate)

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lukas-mamiundpapi 23.05.11 - 16:24 Uhr

Hallo!
Bisher war ich nur stille Mitleserin und habe mich jetzt doch angemeldet, weil mir das Verhalten meines Sohnes Sorgen bereitet.
Ich weiss, dass jedes Kind sein eigenes Tempo hat, habe schon eine grosse Tochter.
Nur macht mein Kleiner so gar keine Fortschritte...
Er WILL sich nicht bewegen, er kann sich z.B. vom Rücken auf den Bauch drehen, macht es aber nicht, ich habe es zwei-dreimal beobachten können, aber öfter eben nicht.
Er kann super sitzen, spielt stundenlang auf seiner Krabbeldecke, sowohl auf dem Bauch liegend, auf dem Rücken liegend, im Sitzen, aber er zeigt keinerlei Interesse sich vorwärts zu bewegen - egal womit ich ihn locke.
WARUM?

Laut KA ist der Muskeltonus ok, alles in Ordnung. Aber es kann doch nicht sein, dass er soooo faul ist, oder?

Kennt ihr sowas?

Lg, die etwas hilflose Mami von Lukas

Beitrag von tani-89 23.05.11 - 16:29 Uhr

Das macht doch gar nichts jedes Kind ist anders meine kleine konnte erst mit 13 Monaten robben 2 tage später konnte sie Krabbeln, noch ein paar tage später hat sie sich überall hochgezogen und nun mit fast 14 Monaten wagt sie die ersten schritte.

Dafür konnte sie andere sachen früher als andere Kinder.


Tanja mit Yasmin die in 6Tagen 14Monate alt wird und Baby im Bauch23SSW

Beitrag von mama-02062010 23.05.11 - 17:20 Uhr

Mein Sohn kann sich auch erst mit 11 Monate vorwärts bewegen. ABer sich von alleine hinsetzen kann er immer noch nicht.

Beitrag von rumkuller 23.05.11 - 19:09 Uhr

hallo,

meine kleine schnecke is in 2 wochen 11 monate, und bewegt sich auch nicht
vorwärts. sie dreht sich im uhrzeigersinn um sich selbst und zieht sich alles
auf der decke liegende ran. dafür plappert sie den ganzen tag, MAMA und
PAPA, ganz deutlich; und teilweise auch sehr bestimmend.

jedes kind hat sein eigenes tempo. habe mir das auch immer wieder
sagen lassen, und es stimmt. mach dich nicht verrückt; ich weiss is
besser gesagt als getan; aber er wird es schon machen.
WENN ER LUST DAZU HAT, :-D.

ich wünsch dir starke nerven und alles gute für euch,
glg de rumkuller mit kleiner kuller

Beitrag von tonip34 23.05.11 - 21:05 Uhr

Hi, wie kommt er denn in den Sitz ? Wenn Du Ihn hinsetzt, wuerde ich dies in den naechsten Tagen einfach mal lassen, das er von alleine den Drang bekommt sich bewegen zu muessen, da ihm ja dieser Schritt dahin erleichtert wurde. Ich bin Kindertherapeutin und sehe das oft, dher soll man nicht vorgreifen sondern die Kinder von ganz alleine machen lasse.

lg toni

Beitrag von lukas-mamiundpapi 24.05.11 - 10:02 Uhr

Hallo! Kla leg ich ihn oft hin, ganz allein schafft ers noch nicht sich hinzusetzen, aber er zieht sich an allem hoch, was ihm so in die Quere kommt - Hosenbein, Speilzeugkiste, Gitter im Bett...im Notfall sogar am Hund ;)
Und seit er das kann, ist es ganz vorbei mit dem Liegen...
Das gibt jetzt nur noch Gebrüll, weil er ja weiss, wie toll das Sitzen ist.
Von daher ist der Tipp mit dem "Liegenlassen" eher nicht durchführbar^^

Lg