bin oder war ich schwanger?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von cayuse 23.05.11 - 16:54 Uhr

Hallo Miturbianerinnen!#winke
Blöde Headline, ich weiß, aber es trifft die Sache schon. Wer wird daraus schlau? Also: am 19. April beginnt meine Geschichte mit einem schönen GV. Laut meinem Kalender hätte ich dann am 25.4. meine Tage bekommen sollen. Am 29.4. machte ich dann einen SST, der negativ war und am 2. Mai bekam ich dann auch meine Tage. Soweit nicht sehr ungewöhnlich, auch wenn ich sonst einen sehr regelmäßigen (28-30 Tage) Zyklus habe. Am 13. Mai bekam ich plötzlich schwache, hellrote Blutungen mit ein bisschen Unterleibsschmerzen, nix Dramatisches. Nach eine Woche ging ich dann endlich zum FA, der einen Bluttest machte. Heute rief er an und sagte, mein HCG-Wert liege bei 72,5. Ich solle am Do wiederkommen, dann wiederholt er den Test. Wenn der HCG-Wert gestiegen ist, bin ich schwanger, wenn er gesunken ist, war ich es. #zitter
Aber warum hatte ich dann meine Tage, wenn auch verspätet? Soll ich mir Hoffnungen machen, dass ich noch schwanger bin oder ist das sehr unwahrscheinlich?#kratz Zudem habe ich 10 Monate alte Zwillinge zu Hause, will ich im Januar noch ein Kind (will ich wohl schon)?#baby#baby
eine verwirrrte cayuse

Beitrag von simsaline76 23.05.11 - 16:56 Uhr

Also das die Zykluslänge mal (extrem) schwankt ist nicht soooooooooooooooo ungewöhnlich. Kommt vor.
Am 13.5. waren das deine Tage oder einfach nur ne kleine Zwischenblutung?

Beitrag von cayuse 23.05.11 - 17:21 Uhr

tja, entweder ist das eine Zwischenblutung (habe sie immer noch) oder einen Abgang. Das Blut ist hellrot und weniger als bei der Menstruation

Beitrag von simsaline76 23.05.11 - 17:22 Uhr

du hast seit dem 13.5. (also weit über ne Woche) Blutung? Mmmhhh.... kommt mir sehr lange vor...

Beitrag von peka73 23.05.11 - 17:31 Uhr

Hallo

Ich hatte im Dez.2010 genau das gleiche Problem. Normal meine Mens und dann in der Mitte des Zyklus plötzlich Blutungen. Ich ging zum FA und die Test haben ebenfalls hcg-Wert angezeigt (wieviel weiss ich jetzt nicht mehr). Auf jedenfall hiess es erst abwarten, dann nach einigen Tagen verdacht auf ELSS. Wobei man nie etwas sah in der GM und im EL. Auf jedenfall zog sich das ganz hin, bis schlussendlich alles medikamentös beendent wurde und der hcg-Wert wieder auf 0 war. Das alles war sehr komisch.
Ich hoffe bei dir ist es anders und wünsche Dir viel Glück ...die Hoffnung stirbt zuletzt...