scheidungsurkunde

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von suzan27 23.05.11 - 17:20 Uhr

wie sieht eine scheidungsurkunde aus?


bin bald geschieden und neugirig#ole#ole

Beitrag von hedda.gabler 23.05.11 - 20:36 Uhr

Hallo.

Es gibt keine Scheidungsurkunde ... das ist ein ganz profanes Gerichtsurteil, das genauso aussieht wie jedes andere auch.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von cumberland20 23.05.11 - 21:24 Uhr

Hallo,

kann man sich auch nur, über einen Notar scheiden lassen, oder muss mindestens einen von beiden, Anwaltlich vertreten sein?

Beitrag von kerstin3011 23.05.11 - 23:02 Uhr

Hallo,

das macht nur das Gericht und dazu muss mindestens einer der Eheleute anwaltlich vertreten sein... Wenn man sich gut versteht, kann man auch einen gemeinschaftlichen Anwalt nehmen.

Das geht nicht über einen Notar.

Gruß
Kerstin3011

Beitrag von swety.k 24.05.11 - 07:52 Uhr

Einen gemeinschaftlichen Anwalt kann man nicht nehmen. Man kann sich gemeinsam von einem Anwalt beraten lassen, aber der Anwalt kann immer nur einen Ehepartner vor Gericht vertreten. Der andere ist dann ohne Anwalt oder muß sich für die Verhandlung einen eigenen Anwalt nehmen.

Liebe Grüße von Swety

Beitrag von anke78 24.05.11 - 09:26 Uhr

Hallo,

genauso ist es!!!

Wir waren vor 3 Wochen bei der Anwältin (Scheidungsantrag ist mittlerweile auch bei Gericht) und die hat uns das Ganze dann auch so erklärt. Man kann sich zwar die Kosten teilen (machen wir) und sich zusammen beraten lassen (es gab nicht viel zu klären, wir haben einen Ehevertrag), aber vor Gericht kann sie nur einen von uns beiden vertreten (das bin in dem Fall ich), die andere Partei steht in dem Fall vor Gericht ohne Anwalt da.

LG Anke #blume

Beitrag von zubbeline 24.05.11 - 08:22 Uhr

Scheidung geht immer übers Gericht und immer mit mindestens einem Anwalt, aber alles Drumherum kann man vorher notariell regeln.

Beitrag von cumberland20 24.05.11 - 08:46 Uhr

Ok, danke für eure Antworten :-) Ich hatte verschiedene Aussagen gehört, deswegen war ich mir nicht mehr ganz so sicher ;-)