Schlafanzug statt Schlafsack?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nashivadespina 23.05.11 - 17:54 Uhr

Ich überlege grade ob der Schlafanzug nicht den gleichen Zweck erfüllt wie ein Schlafsack (nehmen wir jetzt mal an man würde zu dem Schlafsack nur noch einen Body dazu anziehen was ja meist genügt)?!. Was meint ihr dazu?

Beitrag von muccilein 23.05.11 - 17:59 Uhr

Naja, schläfst du in Unterwäsche und Schlafanzug? :-)
Nimm es mir nicht übel, theoretisch hast du ja recht, aber man fühlt sich doch besser wenn man zugedeckt ist oder? Und Baby's mögen es sehr wenn sie ihre nackten Beinchen spüren. Also dann eher Body oder nur Windel und Schlafsack.
Wieso willst du denn keinen Schlafsack verwenden?
LG

Beitrag von nashivadespina 23.05.11 - 18:12 Uhr

Das weiß ich eben nicht ob sich das Baby wirklich wohler fühlen würde wenn es zugedeckt ist anstatt etwas mehr Beinfreiheit in einem Schlafanzug (dadurch dass es sich mehr bewegen kann) zu haben. Das kommt sicherlich auch aufs Baby an; manche lieben es ja gepuckt zu werden oder eben einen Schlafsack anzuhaben.
Ich tendiere eigentlich schon noch am ehesten dazu einen Schlafsack zu verwenden; eben weil es am sichersten ist im Vergleich zu einer Decke. Aber im Vergleich zum Schlafanzug mit Unterwäsche ist ein Schlafsack mit Unterwäsche nun auch nicht wirklich was anderes. Daher überlege ich ob ein Schlafanzug mit Unterwäsche viell noch besser wäre vorausgesetzt das Baby liebt das so ;)

Achso und wie ich nun persönlich schlafe..darum gehts hier nicht ;D

Beitrag von muccilein 23.05.11 - 18:34 Uhr

War auch nicht böse gemeint ;-) und wie ich mich gerade belehren lassen musste gibt es auch Baby's die tatsächlich nicht auf Schlafsäcke stehen. Aber größtenteils mögen sie doch die nackten Beine in einem engen Raum. Teste es eben aus. Wie schon gesagt, theoretisch ist es ja das gleiche.
Ich werde einen Schlafsack verwenden bis ich der Meinung bin die Maus kann auch mit Decke schlafen. Oder sie macht mir einen Strich durch die Rechnung und alles kommt anders ;-)

Beitrag von germany 23.05.11 - 18:03 Uhr

Hallo,

also je nach Temperatur zieht man Schlafsack+ Schlafanzug an. Aber bitte einen richtigen Schlafanzug, weil Strampler meiner Meinung nach zum schlafen nachts nicht sein müssen. Also ich finde die zu unbequem.

Wenn es warm ist, reicht ein Schlafanzug oder ein Body und Schlafsack. Das muss man aber vom Kind abhängig machen.



lG germany

Beitrag von pipers 23.05.11 - 18:18 Uhr

Huhu

wo ist denn der unterschied zwischen Strampler und Schlafanzug? Das musste mir erklären. Oder meinst du so richtige 2 Teilige Schlafanzüge? Die sind ja mal garnichts für ein Baby und was soll an einem Strampler unbequem sein?

Lg

Beitrag von germany 23.05.11 - 18:47 Uhr

Ich meine richtige Schlafanzüge, also Einteiler.

Die Schlafanzüge die ich habe, fühlen sich viel besser an und außerdem ist das doch unbequem mit Pulli usw. im Bett. Ein Schlafanzug sitzt ja doch noch lockerer und der Pulli bleibt weg. Die Einteiler sind für ein baby doch viiiiiiiiel bequemer als Body, Pulli und Strampler drüber.

2 Teiler hatte ich auche erst ganz spät bei meinem großen damals. Einteiler sind auch viel süßer;-)

Bei mir ist es aber auch so, dass ich meinen großen abends Bettfertig gemacht habe und da gehörte Schlafanzug anziehen von anfang an dazu.

Auch nachts beim wickeln ist es praktischer, da man nur den Reißverschluss aufmachen muss, Beinchen raus, neue Pampers und wieder anziehen. Einen Strampler muss man oben aufmachen, komplett ausziehen usw. Die unten zum Knöpfen hasse ich und vor allem achts bekommt man die Knöpfe eh nicht in der richtigen Reihenfolge zu#schwitz

Beitrag von pipers 23.05.11 - 20:56 Uhr

Oh gott ich steh heut aber auch auf dem Schlauch #klatsch #gruebel Mir ist der unterschied zwischen einteiligen schlafanzügen und stramplern immer noch nicht klar #gruebel Die Strampler haben doch auch unten Knöpfe, zumindest einige die ich habe haben nur ne Knopfleiste von einem zum anderen Bein. Ich find die Dinger echt Praktisch. Sry wenn ich dich nerve #rofl

lg

Beitrag von germany 23.05.11 - 21:51 Uhr

Ja, aber Schlafanzüge haben ja auch ganze Arme, Strampler nur 1/4. Und unter einen Strampler zieht man ja einen Pullover. Ist doch doof wenn der hoch rutscht und das Kind stört.

Also ich find Schlafanzüge abends viiiiiiiiiiiiel praktischer. Muss natürlich jeder selber wissen. Zum unten aufknöpfen hab ich nur einen Strampler glaub ich. Ich hab das bei meinem ersten schon gehasst ohne ende, weil ich immer wieder die Druckknöpfe falsch zu gemacht hab#aerger

Für mich gehört ein Schlafanzug auch irgendwie "dazu". Ich schlaf ja auch nicht in Alltagsklamotten.

Aber das muss eben jeder selber wissen wie er das handhabt.



Beitrag von nashivadespina 23.05.11 - 22:52 Uhr

Gibt doch auch Strampler mit langen Armen wo man kein langes Oberteil unter dem Strampler anziehen muss.

Und unter den Langarmstrampler zieht man dann natürlich noch Unterwäsche dazu an..also einen Kurzarmbody zb.

Beitrag von pipers 24.05.11 - 15:12 Uhr

huhu

Danke, genau so kenn ich das auch. Hab echt schon gedacht ich bin Komisch weil ich nie einen pulli unter nen Strampler gezogen hab, sondern immer nur Bodys #rofl

lg

Beitrag von nashivadespina 23.05.11 - 22:53 Uhr

achso hier ein Beispiel:

http://www.babylotta-shop.de/media/images/info/organics-for-kids-strampler-rosa.jpg

Beitrag von marysa1705 23.05.11 - 18:26 Uhr

Hallo,

wir haben das so gemacht, weil unsere 4 Kinder ALLE keinen Schlafsack mochten.
Keine Ahnung woran das lag. An der Enge allein jedenfalls nicht, denn das Tragen z.B. haben sie geliebt. Unser Jüngster ist jetzt 20 Monate alt und kann es immer noch nicht haben, wenn man ihn zudeckt, selbst wenn es nur eine ganz dünne Kuscheldecke ist. Er will die Beine einfach frei haben.

Obwohl wir unser Schlafzimmer nie heizen, war es ihm nie kalt. Für den Winter hatten wir einfach die Schlafanzüge aus etwas dickerem Nicki-Stoff.

LG Sabrina

Beitrag von unicorn1984 23.05.11 - 18:37 Uhr

2 Kinder die im Schlafsack groß geworden sind :D Habe Sommer wie Winter Schlafsäcke :D Als Mama schläft man ruhiger ich hätte im Schlafanzug das Gefühl das es nicht warm genug fürs Baby wäre. Ist nun mal sicherer als Decke. Hab keine vor ihrem 14 Monatigen vom Schlafsack entwöhnt und die sind 2 gesunde tolle Töchter :D

Beitrag von nashivadespina 23.05.11 - 18:47 Uhr

Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten :)

Ich werde es einfach austesten..und wenn der Schlafsack nicht ankommt..gibts halt einen Schlafanzug.. oder das Baby wird halt die ganze Nacht gepuckt und rumgetragen oder so..bin ja flexibel!! ;D