Oft unzufrieden!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von froeschle1 23.05.11 - 17:57 Uhr

Hallo mein Sohn ist 5 Monate alt und oft unzufrieden. Er will ständig umhergetragen werden. Das findet er toll, ich habe aber kein Bauchtuch ect. weil ich denke dass er mir mit seinen 8kg zu schwer darfür ist.

Wenn ich mit ihm unterwegs bin, in der Natur oder auch in der Stadt, das findet er klasse! Auch Autofahren oder einkaufen ist toll. Aber zuhause im Laufstall, in der Wippe, seinem Sitzsack ist er meist nur 10-15 Min zufrieden. Für mich ist es echt schwer so meinen Haushalt zu meistern.

Wie macht ihr das was habt ihr für Erfahrungen?

Danke für eure Antworten.

Froeschle1

Beitrag von sandra7.12.75 23.05.11 - 18:05 Uhr

Hallo

Theresa ist immer im Schub unzufrieden.Heute auch wieder #schwitz.

Teile dir den HH ein.Jeden tag etwas.Dein kind ist wichtiger.

lg Sandra mit Baby und 4 Wasserratten#rofl

Beitrag von janahaesi 23.05.11 - 18:30 Uhr

mir geht es genauso :-(

aber ich lass sie auch mal auf ihrer spieldecke quengeln und mach meine sache fertig. ich denke kinder brauchen nun nicht 24 stunden beschäftigung si müssen auch lernen sich mal kurz allein zu beschäftigen!

lg jana mit finja (am donnerstag 5 monate alt)

Beitrag von maerzschnecke 23.05.11 - 18:56 Uhr

Vielleicht habe ich ja die falsche Einstellung zu der Sache;-) , aber in meinem Elternjahr hat mein Kind absoluten Vorrang vor dem Haushalt.

ICH lasse lieber den Haushalt liegen und kümmer mich um mein Kind, wenn es gerade nicht in der Lage ist, sich selbst zu beschäftigen. Ich warte dann mit dem Haushalt, bis der Papa daheim ist und Emilia bespaßen kann oder mache den Haushalt, wenn sie tagsüber schläft.

Beitrag von flocondeneige 23.05.11 - 19:42 Uhr

Genau dieselbe Einstellung habe ich auch ;)

Erst Kind, dann Haushalt... und wenn meine Maus gerade nur geschrien hat und ich völlig runter mit den nerven bin, während sie schläft entspann ich mich auch ersteinmal, bevor ich mich dem Haushalt widme.

LG Schneeflocke

Beitrag von sandra7.12.75 23.05.11 - 20:09 Uhr

Hallo

Sehe ich auch so,nur ich habe hier noch vier weitere Kinder rumrennen,klappt aber ganz gut.

Ausserdem ist die Babyzeit so schnell vorbei #schock.

Hier wird jeden Tag zusammen aufgeräumt und wenn dann noch Kraft und Zeit ist etwas geputzt.Gerade wenn die einen Schub haben dann schlaucht das so stark.Dann habe ich garkeine Kraft mehr zu putzen.

Heute Nacht war ich 5 mal wach und dann sind da die anderen Kinder die Mittags das essen brauchen.Somit geht das vor und solange ich hier jederzeit Besuch reinlassen kann ist es egal.

lg

Beitrag von bienemotte 23.05.11 - 23:49 Uhr

naja das ist ja alles gut und schön mit einem Kind, spätestens beim 2. daß dann irgendwann nach was zu essen ruft ist das mit dem alles liegenlassen nicht mehr ganz so einfach. Ich geh nebenbei noch arbeiten und wenn ich bei jedem kleinen Pups sofort hinrenne, hab ich spätestens nach 2 tagen keine Klamotten mehr und mein Kind und mein mann müssen hungern, den brei für Niklas koch ich auch selbst, das muß irgendwann auch gemacht werden, das hilft nix.

Ich versuch auch soviel zeit wie möglich mit Niklas zu verbringen, aber es müssen halt auch andre sachen erledigt werden

Beitrag von tonyundlotta 23.05.11 - 20:21 Uhr

Hallo,

ich würde es mal mit einem Ergo Carrier o. ä. probieren. Mit ein wenig Gewöhnung sind acht Kilo und mehr gut zu meistern. Vielleicht kannst Du Dir ja in Deinem Bekanntenkreis versuchsweise einen leihen.

LG
C