Resultat Windpocken im Kiga

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sonne1680 23.05.11 - 18:30 Uhr

Hallo,

im Kindergarten meiner Tochter gehen die Windpocken um. Da ich sie noch nicht hatte, musste meine Tochter, obwohl geimpft, zu Hause bleiben.

Ich habe mich dann auf Antikörper testen lassen, obwohl ich mir 200 % sicher bin die nicht gehabt zu haben. Der Test war negativ. Also Antikörper vorhanden. Vermerk: Immunität nach durchgemachter Erkrankung. Ich hatte den Mist aber wirklich nicht. Wie geht das?

Und meine Tochter soll trotzdem erstmal nich zu Hause bleiben. Na toll, dann hätte ich mir das ja auch sparen können.

Beitrag von corry275 23.05.11 - 18:38 Uhr

Halli hallo,

mir ging es mit den Ringelröteln genauso.
HAb sie bewusst nie gehabt, aber bin immun dagegen.

Und zu den Windpocken: hatte als Kind genau zwei Pocken, die man nichtmal gesehen hätte, wenn meine Geschwister sie nicht zeitgleich gehabt hätten.

LG

Beitrag von muttiator 23.05.11 - 18:44 Uhr

Man kann das auch ganz im stillen haben.

Beitrag von palomita 23.05.11 - 23:37 Uhr

in unserem Kiga gingen die Windpocken auch rum und manche Kinder waren echt kaum gezeichnet davon, dass es fast nicht aufgefallen wär. Vielleicht hattest du die damals auch nur leicht und es ist nicht aufgefallen? Ist doch besser so als umgedreht. Selbst wenn du deine Kleine rausgenommen hast: sie hätte sich längst angesteckt haben können. Windpocken sind vorm Auftreten der Bläschen schon ansteckend.
LG, palo (die vor 2 Monaten erst den Mist hatte und sich das lieber als Kind gewünscht hätte)