Darf man nach normaler Geburt älteres Kind tragen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von derhimmelmusswarten 23.05.11 - 19:02 Uhr

Hallo,

ich habe vor einer Woche entbunden. Normale Geburt, keine Verletzungen. Nun frage ich mich, ob ich meine ältere Tochter (fast 2, mindestens 12kg) tragen darf? Ich muss sie ja ab und an zumindest hoch heben. Also in ihren Autositz und auf die Wickelkommode etc. Ist das ok? Habe leider vergessen, im Krankenhaus und heute die Hebamme zu fragen.

Beitrag von curly_hasi 23.05.11 - 19:08 Uhr

Hallo,

soweit ich weiß, soll man, zumindest im Wochenbett (6-8 Wochen), nichts heben, was schwerer ist als das Baby, um den Beckenboden nicht zu sehr zu belasten.

LG, Curly

Beitrag von aylina1981 23.05.11 - 19:09 Uhr

Hi,
ob man es darf weiß ich auch nicht. Aber im Krankenhaus sowie meine Hebamme sagten das man beim zweiten sich eben nicht mehr so schonen kann wie beim ersten Kind und es solange es im Rahmen ist, ist es auch ok.

Lg Nicole

Beitrag von hasenfloh09 23.05.11 - 19:54 Uhr

Hallo,

erstmasl HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH #fest #glas

Das man im WB nicht so schwer heben soll, wegen dem BB ist schon richtig. Der BB ist durch die SS sehr beansprucht und muß sich erstmal wieder etwas "festigen".
In der Praxis sieht es so aus. Wenn Du mehrere Kinder hast, wirst Du um das Tragen nicht herumkommen, außer Du hast jemanden da, der Dir alles trägt.

Mein Mann ist nach 1 Woche wieder arbeiten gegangen und ich durfte den Großen immer die Treppe rauf und runter tragen (16 Mon mit ca 9,5kg).
Wenn es geht versuche es zu vermeiden, bzw vesuche dabei bewußt den BB anzuspannen.

LG

hasenfloh09 + 2 schlafenden Kindern

Beitrag von jule2801 23.05.11 - 22:35 Uhr

Hallo,

Wickeltisch, Autositz u.ä. ist ok (und vorallem nicht zu vermeiden) - aber ich würde nicht tragen im Sinne von, wir gehen mal eine Stunde spazieren und ich habe dich in der Manduca (oder was auch immer). Die Faustregel sollte auch hier sein, ''so viel wie nötig, so wenig wie möglich'' - versuche für viele Dinge Alternativen zu finden (einen Tritt vor den Wickeltisch, alleine ins Auto klettern etc.)!

lg und überhaupt noch herzlichen Glückwunsch
Jule!

Beitrag von unicorn1984 24.05.11 - 07:50 Uhr

Also ich hab meine Maus auch gehoben hat sich ja nicht vermeiden lassen war damals 15 Monate alt. So wenig wie möglich sollte ich sie heben hat sich aber eben auch nicht vermeiden lassen.

Beitrag von anarchie 24.05.11 - 09:15 Uhr

Hallo!

Nein, im Grunde sollte man da snatürlich nicht - aber doe Realität ist nunmal eine Andere;-)

Schau halt, dass du beckenbodenfreundlich hebst..mit geschlossenen Beinen runtergehen und aufstehen, das kind bitten, erst auf einen Tritt zu steigen etc...

lg

melanie mit 4 kids(8,7,3,1), die sowohl in den ss als auch dannach getragen hat

Beitrag von leona78 24.05.11 - 09:56 Uhr

Hallo,

mir hat die Physiotherapeutin im KH gesagt, daß ich während der Wochenbettzeit nichts heben soll, das schwerer ist als mein Baby, damit der Beckenboden nicht unnötig belastet wird.

Das geht natürlich nicht, wenn man schon ein älteres Kind hat. Aber trotzdem solltest Du versuchen, daß Du Dir schwere Dinge so oft wie möglich abnehmen lässt.

Dein Beckenboden wird es Dir danken.

lg

Beitrag von minnie85 25.05.11 - 08:27 Uhr

Hi!
Erstmal herzlichen Glückwunsch und es freut mich, dass du eine schöne Geburt hattest - du hast hier ja lange gehadert und es ist toll zu hören, dass du dich offensichtlich richtig entschieden hast!

Nun zum Tragen - ich habe meinen Sohn auch in den Autositz etc gehoben, nur halt nicht ewig getragen. Wenns nicht anders geht ist das laut meiner Hebamme auch im WB nach normaler Geburt okay, man soll dabei den BB anspannen und schonend heben, aber es geht nun mal nicht anders wenn man schon ein Kind hat!

Liebe Grüße, Minnie mit 2 Kids