Kiwu-Praxis Ja oder nein?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kristinlue 23.05.11 - 19:12 Uhr

Hi Leute

Ich hab da was auf dem Herzen.
Ich hab am Freitag von meinem Hausarzt erfahren, das ich was an der Schilddrüse hab (Hashimoto).
Nehm jetzt fleißig Tabletten.
Ich hab meinem Arzt zum einen gefragt, ob es daran liegt, das ich nicht schwanger werde. Er meinte nein.
Dann hab ich ihn gefragt, ob ich vielleicht zu ungeduldig bin, da wir ja jetzt mit 14. ÜZ sind. Darauf hin hat er mir eine Überweisung zur Kiwu-Praxis gegeben.
Ist das jetzt zu früh?
Mein Freund meint das nämlich! Er findet wir sollten noch warten.
Was habt ihr für eine Meinung?

Lg Kristin, die total durcheinander ist #gruebel

Beitrag von emily86 23.05.11 - 19:15 Uhr

Nach 14 Monaten ist das in Ordnung.

Ich bin im 15.ÜZ,
da wir es nicht eilig haben warte ich noch.

Ich würde es als positiv begrüßen,
wenn mein Fa meine Ängste und Probleme ernst nehmen würde.
In einer Kiwu-Praxis wird sich halt mehr um dich gekümmert!

Ich finde es nicht zu früh!

Beitrag von kristinlue 23.05.11 - 19:25 Uhr

Danke schön
Hab mir auch nen Termin geholt und werd dann wahrscheinlich auch hingehen.
Wenn die mir dann sagen "ist zu früh" dann weiß ich zumindest woran ich bin. Mal schauen

Beitrag von emily86 23.05.11 - 19:29 Uhr

eben..

gerade wenn du eh probleme (haschi) hast,
dann würde ich schon noch ne 2. Meinung von Experten einholen.

Beitrag von amor-odio 23.05.11 - 21:47 Uhr

Ich finde nicht, dass es zu früh is.
Meine FÄ meinte, dass man nach 12 Monaten ruhig in eine Wunschklinik kann.