Wie verhütet ihr nach der Geburt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von jerrymietz 23.05.11 - 19:20 Uhr

Cerezette (oder wie hiess die Pille nochmal?) Welche Erfahrungen habt ihr gemacht? Danke für eure Antworten!

Beitrag von lenisa 23.05.11 - 19:48 Uhr

Nach meiner Tochter hatte ich auch die Cerazette und bin aufgegangen wie ein Hefeklops. habe sie dann abgesetzt und weiter mit der normalen Pille verhütet.Jetzt nach dem 3. Kind werde ich mich Sterilisieren lassen und dann brauche ich mir um die Verhütung keine Sorgen mehr machen.

Beitrag von yvonne-vom-see 23.05.11 - 20:54 Uhr

Hallo

Ich habe die 3 Monats-Spritze bekommen wegem Stillen, mein FA meinte wäre besser wegen den Hormonen, hab auch davon nicht zugenommen, hatte nur anfangs etwas angst wieder schwanger zu werden weil ja die Periode ausbleibt, aber irgendwann erkennt man den Vorteil ;)

LG

Beitrag von flamingo216 23.05.11 - 21:34 Uhr

Ich hab mir die Spirale einsetzen lassen.(Kupferspirale)

Beitrag von emmy2010 23.05.11 - 21:41 Uhr

Einige der Mädels aus der Krabbelgruppe nehmen/nahmen die Carazette und sind alle unzufrieden. Daher habe ich mich damit gar nicht weiter befasst und wir haben in der Stillzeit mit Kondomen verhütet. Nach dem stillen habe ich recht schnell meine Tage wieder bekommen und benutze seit dem den Nuvaring. Bei uns sollte es kein Langfristiges Verhütungsmittel sein, da wir nicht so lange auf ein Geschwisterchen warten wollen.

LG

Beitrag von jucoaa 24.05.11 - 07:09 Uhr

Guten Morgen

sollte es ein KS werden dann werde ich mich direkt sterilisieren lassen.
weil nach 6 ss und 4 Geburten sollte dann auch mal gut sein.
Sollte es eine normale Geburt werden dann macht das erstmal mein Mann.....

Beitrag von kugelfisch80 24.05.11 - 07:28 Uhr



Meine FÄ hat mir Verhütungszäpfchchen gegeben. Wollte keine Hormone mehr schlucken, außerdem soll das Geschwisterchen nicht so lange warten!

Beitrag von widowwadman 24.05.11 - 08:25 Uhr

Zaepfchen?

Beitrag von unicorn1984 24.05.11 - 07:47 Uhr

Nach meine ersten Tochte bewusst nicht verhütet :D Den Senf hatte ich fast 7 Monate später unsere zweite Maus war unterwegs :D War eine bewusst und gewollte Entscheidung.

Dann hatte ich eine Stillpille nach der Geburt von Nr. 2 frag mich aber bitte nicht wie die hieß. Hatte sie 2 Wochen genommen dann Mens, 1 Woche Ruhe wieder Mens. dann fast 6 Wochen nichts und ich hatte die Schn... voll und hab dann gesagt ich möcht gern die normale Pille. Mygonom oder so ähnlich hieß die. Fast 2 Jahre genommen am 30.12.10 war die erste Mens vorbei und am 05.03. der SST positiv :D

Daher diesmal der Entschluss ich werd Stillen und Fläschchen geben und beim ersten FA Termin danach wieder zur normalen Pille zurück greifen.

Beitrag von anarchie 24.05.11 - 09:13 Uhr

Hallo!

NFP.

Wobei ein weiteres Kind auch keine Katastrophe wäre, aber geplant ist eben Keines.

Hormone schlucke ich prinzipiell nicht.
Spirale passt für mich nicht, weil es schon zur Befruchtung gekommen ist und damit für mich persönlich Leben.

lg

melanie mit 4 Wunschkindern(8,7,3,1)

Beitrag von flammerie07 24.05.11 - 09:34 Uhr

ich nahm die Cerazette, war sehr zufrieden, hatte keine Mens mehr und keine Nebenwirkungen.

LG
Flammerie07

Beitrag von leona78 24.05.11 - 09:51 Uhr

Hallo,

ich habe nach 13 Jahren Pille und einem Jahr Kiwu Behandlung mit diversen Medikamenten und sonstigen Eingriffen sowie einer Schwangerschaft, in der ich mich ständig spritzen mußte (Blutzucker messen und Thromboseprophylaxe) keine Lust mehr, irgend was zu schlucken oder einzführen.

Daher verhüten wir mit Kondomen. Ich mag die Dinger zwar nicht so gerne. Aber alles andere ist für mich momentan keine Alternative. Wenn ich irgendwann wieder einen regelmäßigen Zyklus habe, werden wir mit NFP verhüten. Da wir ohnehin noch ein zweites Kind wollen, wäre ein "Unfall" wohl eher ein glücklicher Zufall.

lg

Beitrag von tanjamami2006 24.05.11 - 18:48 Uhr

ich habe seit 2 monaten die Gynefix Kupferkette siehe auch www. kupferkettenforum.de.

ich bin sehr begeistert von dieser hormonfreien Methode.

hormone kommen für mich keinesfalls mehr in frage.

wobei zur zeit wähle ich zusätzlich die sicherste methode der welt"#klatsch weil ich wegen meinen 3 mädels irgendwie total im stress bin und abends halb erschlagen ins bett fall#gaehn


gruss tanja mit 3 mädels, 4,5 j, 2,5 jahre und 5 monate alt!!

Beitrag von olivia2008 25.05.11 - 16:24 Uhr

Ich habe mir die Spirale (Kupfer) einsetzen lassen und war vollstens zufrieden. Man braucht sich keine Gedanken über die Verhütung machen und kann jeden Sport machen bzw. allgemein ganz normal leben #pro
Werde mir nach dem 2. Kind wieder eine einsetzen lassen.

lg

Beitrag von escada87 25.05.11 - 17:51 Uhr

weiterhin NFP ;-)