ALGII und Lebensversicherung?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von hoeppy 23.05.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

vor 4 oder 5 Jahren waren wir für einige Monate im ALGII Bezug. Damals mussten wir alle möglichen Dinge angeben.

Das zur Vorgeschichte...

Mein Mann und ich wollen eine kapitalbildende Lebensversicherung abschließen. Eine, die uns beide beinhaltet und wo wir uns auch gegenseitig als Begünstigte(r) einsetzen.

Sie muss nicht hoch sein-wir denken an 20.000 Euro. Eben damit man im Notfall die Beerdigung zahlen kann und noch eine Rücklage hat.

Doch was ist wenn wir mal wieder (kann ja jeden Treffen) ins ALGII rutschen würden?
Müssten wir die dann kündigen?
Man hat doch glaube ich einen Freibetrag bei Erspartem-oder?
Trifft das da auch zu?
Woher weiß ich wie hoch so ein Freibetrag sein darf für uns beide?

Falls das eine Rolle spielt-mein Mann ist 34 und ich werde 32 Jahre alt.

Für jede Antwort danke ich euch schon jetzt.

LG Mona

Beitrag von tanita08 23.05.11 - 23:49 Uhr

Hallo Mona!

Der Freibetrag für verwertbares Vermögen (dazu zählt eine Lebensversicherung ohne Verwertungsausschluss) beträgt 150 EURO pro Lebensjahr + einer Pauschale von einmalig 750 EURO.
Eheleute können ihren Freibetrag gegenseitig übertragen!

Hoffe, das hilft Dir weiter!

LG,
Tanita

Beitrag von manavgat 24.05.11 - 10:49 Uhr

Eine, die uns beide beinhaltet und wo wir uns auch gegenseitig als Begünstigte(r) einsetzen.

Völliger Blödsinn. Macht die Angelegenheit nur unnötig teuer.

Risiko und Kapitalanlage sollte man trennen.

Mein Rat:

Jeder schließt eine eigene Risikolebensversicherung ab. Und dann nicht für mickrige 20.000 Euro. Ihr habt 2 noch sehr kleine Kinder. Ich würde jeweils mindestens 100.000 Euro abschließen, besser wäre 200.000 mit fallenden Beiträgen auf 20 Jahre.

Die Cosmos hat da ganz gute Angebote.

Gruß

Manavgat