Fühl mich grade traurig....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anjelie77 23.05.11 - 19:36 Uhr

Mir gehts momentan irgendwie gar net so gut...
Ich freu mich riesig, dass ich schwanger bin und mein Mann natürlich auch#huepf#huepf
Was mich so traurig macht....:-(Es tut einfach so weh, dass bei anderen die Mütter/Oma´s u. die Familie da sind und einen besuchen, nachfragen wie es einem denn geht usw. Das habe ich leider gar nicht....:-(:-(:-( Meine Kinder hätten eingentlich 3 Omas und Opas, da meine Eltern geschieden sind und noch die Eltern von meinem Mann dazu kommen..Aber meine Mutter ist die Einzige, die sich wenigstens ab und an mal um die Kids kümmert, muss zwar auch zu 70% nachfragen, da sonst auch wenig käme, aber wenigstens kommt etwas.....Mein Vater macht alles mit Geld gut, seine Frau will mit uns nichts zu tun haben, längere Geschichte, und die Mutter von meinem Mann zeigt gar kein Interesse...
Hab nicht mal ne richtig gute Freundin, mit der ich mich öfter mal treffen könnte und mit der ich über alles reden kann....
Ich sitz jeden Tag hier alleine....#heul hab nur meine 12 jährige Tochter zum reden und meine kleine Maus...:-(:-(:-(
Mein Mann arbeitet Schichten und diese Woche hat er Spätschicht und ich bin ab 14 Uhr alleine..Hätte ich Freunde und Familie, die Zeit für eine haben, dann wäre das nicht so schlimm für mich, aber so
Ich war immer für jeden da bei meinen Kollegen auf Arbeit, aber bei mir melden sich alle nur, wenn sie sich auskotzen wollen oder Fragen haben, aber besuchen kommt mich nie einer..die versprechen immer nur alle was, aber passieren tut da nie was....#schmollUnd das, seit ich in Elternzeit bin..Immer muss ich mich melden, aber bei mir meldet sich niemand....
Könnt echt nur heulen..da kommen wahrscheinlich auch noch die Hormone jetzt dazu...
Aber vielleicht versteht mich ja hier Jemand, dass mir gute Freunde sehr fehlen...
Hatte 9 Jahre ne gute Freundin, dachte ich jedenfalls, aber seit die Kleine da ist wurde es immer weniger, und als ich letzten August nicht nach ihrer Pfeife getanzt habe, wars ganz aus.....
danke für´s Ausheulen...#heul#heul

Beitrag von juli.ane 23.05.11 - 19:48 Uhr

Hallo,

och menno ... das klingt aber gar nicht gut. :-( Habe gerade gesehen dass du irgendwo bei Forchheim wohnst, da habe ich vor 2 Jahren auch gewohnt. Fühlte mich damals auch sehr allein und bin wieder nach Hause gezogen.

Ich habe mir vorgenommen 1 - 2 Babykurse mitzumachen, so Baby-Schwimmen, Pekip, Massage oder einfach ne Krabbelgruppe ... denn sonst vereinsamt man ja doch in der Elternzeit. Wäre das was für dich?

Oder ... ist zwar etwas blöd, aber mach doch mal nen Aushang dass du Gleichgesinnte (mit Kindern) suchst für gemeinsame Unternehmungen ...

Lass den Kopf nicht so hängen, aber du musst schon aktiv werden denke ich

Liebe Grüße, Jule #winke

Beitrag von anjelie77 23.05.11 - 19:49 Uhr

Das mit dem Aushang ist vielleicht gar keine schlechte idee...
Meine Kleine kommt jetzt nächste Woche in die Krippe, da ich am 20. Juni wieder das Arbeiten anfange..ich hoffe, vielleicht dort jemanden kennen zu lernen....lg und danke für Deine lieben Worte..#herzlich

Beitrag von juli.ane 23.05.11 - 20:28 Uhr

Oh ja das sind ja schon zwei gute Möglichkeiten... in der Krippe wimmelt es ja von Müttern :-) und durch die Arbeit gibt es vielleicht auch neue Gelegenheiten jemanden kennenzulernen.

Viel Glück und alles Gute,

Jule

Beitrag von unipsycho 23.05.11 - 19:49 Uhr

Hallo!

Hast du keine Möglichkeit mal das Haus zu verlassen?
Mal in eine Bibliothek gehen? Und dort mal Leute ansprechen?

Oder gibt es noch andere Treffpunkte bei euch?
Märkte?
Park?
Bist du nie mit anderen Eltern mal ins Gespräch gekommen?

Einfach mal andere Leute ansprechen.

Ich weiß, ist schwer. Ich bin auch sehr schüchtern, aber wenn ich mich einsam fühle, dann spreche ich andere Leute auch mal von mir aus an.

Freunde kommen nicht von allein auf einen zu. Man muss sich um sie kümmern und Freundschafte hegen und pflegen, wie ein kleines Pflänzchen...

Beitrag von anjelie77 23.05.11 - 20:04 Uhr

Wir sind erst im November letztes Jahr hierher gezogen, deshalb kennen wir noch nicht wirklich viele Leute....Ich bin ein sehr offener Typ und spreche eigentlich mit Jeden an..nur hatte ich hier noch nicht viele Gelgenheiten dazu...
Und das mit dem pflegen mach ich schon, nur kommt halt nichts von den anderen zurück und das finde ich so traurig...

Beitrag von unipsycho 23.05.11 - 21:17 Uhr

dann hast du vielleicht noch nicht die richtigen Personen getroffen...

wenn man um freundschaft bettel muss, macht das keinen spaß. also weiter suchen.
wie heißt es so schön in der "küsschen"-werbung: gute Freunde fallen nicht so einfach vom Himmel.

Beitrag von pinkbaby82 23.05.11 - 20:10 Uhr

dich mal ganz lieb knuddl #liebdrueck

kann dich total verstehen...!!
hatte eine beste freundin über jahre und seit ich meinen mann kenn will sie von mir nichts mehr wissen. von heut auf morgen... mir fehlt bis heute die erklärung...
hab ihr vor ein paar wochen mal eine sms geschrieben und da kam nur "jeder hat jetzt sein eigenes leben!" ich hab nur geheult...sie weiß nicht mal das ich schwanger bin...
es gibt zwar noch andere freundinnen... aber diese eine bringt mich echt immer wieder zum leiden!!

ganz liebe grüße
pinkbaby 27. ssw

Beitrag von anjelie77 23.05.11 - 20:13 Uhr

Das tut mir sehr leid für Dich...kann Dich soooo gut verstehen....
Aber es bringt wohl nichts, darüber nachzudenken oder nach zu trauern..sagt mein Mann jedenfalls immer..Recht hat er ja.....
wärst Du in der Nähe, könnten wir uns auf nen Kaffee treffen...lg

Beitrag von pinkbaby82 24.05.11 - 07:53 Uhr

ja, mein mann sagt das auch immer :-)

ich denk irgendwann wird schon die zeit kommen wo es auch mir egal ist...

ja... ich glaub da sind ein paar km zwischen uns :-(

wünsch dir einen super sonnigen tag...
ganz liebe grüße
pinkbaby

Beitrag von mimra 23.05.11 - 20:38 Uhr


Ich kann dich sehr gut verstehen.
Bei mir ist es ähnlich. Meine "Freunde" melden sich auch kaum.Und wenn dann auch nur damit ICH vorbeikomme und wenn ich mal kein Auto habe, dann wird ganz schnell aufgelegt mit irgendeiner Ausrede.
Es ist echt traurig.

Aber fühl dich#liebdrueck

Du bist nicht allein in so einer Situatin.

LG,Regina (11+6)

Beitrag von sorceres 23.05.11 - 22:34 Uhr

Hallo du,

das tut mir leid das du dich so allein fühlst #liebdrueck

Aber soll ich dir was sagen? :-( Mir gehts genauso:-(

Wohne bissel weiter in Nürnberg. Mein Schatz ist auch in der Woche immer weg #schmoll und kommt nur am we.

Freunde hab ich auch noch nicht wirklich gefunden, obwohl wir hier schon 3 Jahre wohnen#schmoll

Ist nicht so leicht. Da ich BV hab, hänge ich auch den ganzen Tag zu Haus allein rum. Verstehe mich zwar gut mit meinen Kollegen, aber ich kann auch nicht jeden Tag nach ER fahren.

Wenn du das noch liest, vielleichst magst dich noch melden?

#winke sorceres