Zimt wirklich wehen auslösend?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jinebine 23.05.11 - 19:40 Uhr

Guten Abend mädels.

Oh man, ich hab schon sooooooo oft gelesen,dass Zimt wehen auslösend ist und nun haben wir zum Abendessen lecker Milchreis mir Zimt/Zucker gegessen.#klatsch

Ich bin soooo doof, hab da absolut nicht mehr dran gedacht. #zitter
Jetzt mach ich mir natürlich gleich sorgen.
Bitte beruhigt mich mädels. #schwitz

Wünsche noch einen schönen Abend.

Lg Janine + Laura 31ssw#verliebt

Beitrag von florenas 23.05.11 - 19:42 Uhr

noch nie was davon gehört...

Beitrag von nisi1982 23.05.11 - 19:43 Uhr

Ja, schon mal gehört, aber wahrscheinlich muss man dazu echt irrsinnige Mengen essen! ;-)

Mach Dir keinen Kopf - das hat bestimmt nicht geschadet!

LG
nisi

Beitrag von wunschglueck82 23.05.11 - 19:45 Uhr

Süße, entspann dich - du hast ja keinen putzeimer davon gegessen #schein
hoffe, es hat gemundet...
lg

Beitrag von sephora 23.05.11 - 19:45 Uhr

Also ich habe damals sooo viel davon gegessen, in der Hoffnung dass wehen ausgelöst werden und nix ist passiert. Meine Hebi meinte damals, man müsste schon unmengen davon verzehren und dann bringt auch wenn überhaupt nur was wenn der körper schon für richtige wehen bereit ist.

lg und keine angst

Beitrag von unipsycho 23.05.11 - 19:52 Uhr

Also ich habe von meiner Hebi den Tipp bekommen Zimttee zu trinken, als nach meiner Ausschabung keine richtige Blutung in Gang kam und es hat sehr gut gewirkt.

Aber von ner Portion Milchreis mit Zimt und Zucker passiert nichts ;-)

Beitrag von schneckli83 23.05.11 - 20:00 Uhr

Hallo,

ja das soll wohl so sein, aber dann hättest du wahrscheinlich eine große Dose auf einmal verputzen müssen!

Ich habe schon mehrmals Milchreis oder so ein Brei mit Zimt in meiner SS gegessen!
Und es ist nix passiert!

Also genieße deinen Nachgeschmack von dem leckeren Gericht :-D

LG
schneckli
25 SSW

Beitrag von smurfette 23.05.11 - 20:01 Uhr

Hey#winke,

ich wiederhole mich immer und immer wieder:-D
Unsere Großmütter haben auf nix und wieder nix verzichtet auch bei unseren Müttern hatte sich da nicht so viel geändert..Die Meinung ändern sich ja sowieso täglich,wenn man das alles mal so richtig verfolt.

Ich hab heute lecker Zimteis gegessen#mampf
Und es war Sensationell ;-)
Ich bin übrigens 35+3 und bin da ganz locker:-p

Lass es dir schmecken !!:-)

Liebe Grüße

Beitrag von nsd 23.05.11 - 20:16 Uhr

Hi!
mach dir deswegen keinen Kopf. Du ist Zimt ja nicht kiloweise. Muskatnuss ist ja auch giftig in zu großer Menge und trotdem macht man sie in den Kartoffelbrei.

Beitrag von zaubermaus2006 23.05.11 - 20:58 Uhr

Hallo Janine,

ich hatte zum Ende der Schwangerschaft, als der Bauch übermächtig und die Nächte lang und schlaflos wurden täglich Zimt gegessen, in der Hoffnung es wirkt. Die erwünschte Hoffnung blieb aber aus. Unser Geheimrezept: am Tag vor der Geburt hatten wir #sex, Ob es daran lag, dass es dann endlich los geht #kratz keine Ahnung ;-)