ich bin so wütend

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von moreniha 23.05.11 - 21:23 Uhr

Hallo zusammen
ich bin gerade so wütend, dass ich platzen könnte. Bin nun in der 14ssw und habe oft mit Uebelkeit und Müdigkeit zu kämpfen. Ich weiss das ist völlig normal und überhaupt nicht weiter schlimm. Wenn ich meinem Mann nach der Arbeit klage, dass der Tag für mich stressig und unangenehm war un ich mir jetzt schon Gedanken mache, wie das wohl im weiteren Verlauf der SS werden wird... dann meint er bloss: Ach was das ist doch nîcht so schlimm. Du hast ja schliesslich einen Bürojob (Abgesehen davon, dass ich oft Kundenbesuche mache und dann gut und gerne 6 Std. Auto fahre) und das ist ja total relaxed. Er meint dann auch , dass in seiner Verwantschaft schliesslich alle bis zur Geburt gearbeitet hätten ohne zu jammern und nur bei mir soll dass nun anstrengender sein. Er weiss ganz genau, dass ich bis zur Geburt hin arbeiten werde und das 100% wenn es irgendwie geht. Ich gehe auch noch mit dem Kopf unter dem Arm zur Arbiet aber ich gehe. Aber ich darf doch auch mal etwas jammern oder ? Bin wirklich nicht die geborene Jammertante aber so während der Schwangerschaft ist das ein Bisschen erlaubt, dachte ich wenigstens...
Ich gehe jetzt schlafen, dann geht es mir morgen vielleicht wieder besser und ich bin weniger genervt. Bin froh wenn ich Ihn heute nicht mehr sehe...spreche von meinem Mann.

Danke fürs zuhören

Lg - moreniha

Beitrag von lilibili 23.05.11 - 21:31 Uhr

Kerle!!! So typisch! Wenn sie nur einen Tag in der Lage einer Schwangeren wären, würden sie mehr Verständnis haben!

Es gibt aber auch einige von der lieben Sorte, die Mitgefühl haben.

Ich hoffe, dass dein Mann etwas mehr Verständnis für dich entwickelt.

Schönen Gruß und Kopf hoch, lass dich nicht ärgern #liebdrueck.

Beitrag von siem 23.05.11 - 21:40 Uhr

so sind männer ;-) die kennen erbrechen nur nach durchsäuften nächten oder magendarm. das sind dann ein bis zwei tage und sie leiden wie hunde ;-).
sie können gar nicht nachvollziehen das man sich auch mal wörtlich auskotzen muß wenn man es auch jeden tag körperlich macht.
in dieser ss habe ich auch ständig übelkeit und 1-2 mal täglich erbrechen gehabt und es wurde erst in der 15 ssw besser. solange habe ich mich eher krank als schwanger gefühlt.
lg siem 22ssw mit nr3

Beitrag von sweet-dreamy 23.05.11 - 21:55 Uhr

Man kennt das doch, wenn andre was haben soll man sich net so anstellen, aber wenns denen dreckig geht, ist alles so furchtbar dass sie fast sterben...

Hatte das Beispiel erst am We wieder... waren auf ner Hochzeit eigeladen von sehr guten Freunden und es war echt shcön! Ich hb auch bis nach 0h durchgehalten (die Braut hatte an dem Sonntag Geburtstag) und wollte dann hoch ins Hotelzimmer weil meine Hüfte, Rücken, einfach alles so weh tat... konnte kaum Laufen... hab meinen menne gefragt ob er mich noch hoch bringen würde und er wenig begeistern erstmal, als ich dann geheult hab vor Schmerzen hat er nur gemeckert warum ich überhaupt so lang geblieben bin...
Naja, hab ihn dann weiter feiern geschickt, wollte auch lieber allein sein... Er dann später dazu gekommen und dank eines Sonnenstichs die halbe Nacht gekotzt und dabei ist er fast gestorben... diese schwere Atmerei usw hat mich rasend gemacht :-[ sind dann verfrüht abgefahren damit er dann zu Haus leiden konnte... ich dann durchs Haus gehumpelt und ihm was gegen Übelkeit ect gesucht, ihm tee gemacht usw... alles stehen geblieben ...:-p Irgendwie war ich doch ziemlich angesickt...
Ob wohl er sich sonst auch wirklich süß um mich kümmert, aber da war wieder typisch Mann...

Halt also durch und lass dch von solchen Kommentaren net verunsichern! Dnek an dich und den Krümel und wie es euch geht! #liebdrueck

Beitrag von mond09 23.05.11 - 21:55 Uhr

Mein Mann ist nicht so - im Gegenteil. Eher ich! Hab alles gemacht und nicht gejammert, obwohl ich in der ersten SS Wehen, KH Aufenthalt, Wehenhämmer, später Bettruhe hatte - Haushalt lief trotzdem. Und selbst jetzt bei den selben Auswirkungen in der 2. SS, mit Kleinkind und Mann der erst spääät heim kommt Jammer ich nicht, sondern mache ALLES!
Ich wollte NIE zu denen gehören und bin die erste die zickt, wenn einer sagt: setz du dich mal hin! Bin schwanger und nicht krank!
Na ja in der 14. SSW trägt man nicht mal mehr Gewicht mit sich rum. Warte mal ab was da noch kommt - vor allem im Sommer!