Bauchspiegelung

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von katjafloh 23.05.11 - 21:40 Uhr

Hallo,

ich soll irgendwann in den nächsten Wochen eine Bauchspiegelung bekommen. Es sollen meine Unterbauchschmerzen abgeklärt werden.
Morgen will ich mir dann den Termin holen.

Hätte ein paar Fragen dazu:

1. Wer von Euch hatte schonmal eine Bauchspiegelung und kann mir berichten?

2. Weiß jemand, ob man seine Tage wärend der Bauchspiegelung haben kann, oder ob ich die dann durch die Pille noch verschieben muß?

3. Wie lange seid ihr im KH gewese?

LG Katja
Gerne auch über VK!

Beitrag von mischa85 23.05.11 - 21:53 Uhr

Hallo,

Ich hatte mal eine Bauchspieglung. Also ich musste damit warten bis die mens durch war. Während den Tagen machen sie sowas nicht, wurde mir gesagt.
Im KH war ich genau 10std, dann bin ich nach Hause.
Müsste ich es aber nochmal machen lassen, würde ich eine Nacht im KH bleiben wollen. Es war sehr anstrengend danach, ich hatte ganz schön Schmerzen von dem Gas was man in den Bauch bekommt.

Ich war aber auch in einer Klinik die eine Stunde Autofahrt in Anspruch nahm. Die Fahrt nach Hause war sehr anstrengend.

Lebe Grüße

Beitrag von katjafloh 23.05.11 - 22:00 Uhr

Danke für Deine Antwort.

Also müsste ich meine Mens so verschieben, daß ich sie noch vorher bekomme, oder ich nehme die Pille durch und bekomme sie gar nicht. Oder?

Der Arzt im KH sagte mir nämlich ca. 1 Woche. Kommt drauf an, ob sie was finden (Blinddarm, Verwachsungen) und ob das gleich mit gemacht wird.

LG katja

Beitrag von mischa85 23.05.11 - 22:16 Uhr

Ja ich denke es wäre besser sie zu verschieben, wäre auch für dich angenehmer.

ja das stimmt, bei mir wurde damals gesagt, es wird ambulant geplant aber es kann auch ein stationärer aufenthalt draus werden. je nachdem was bei der OP raus kommt.

Du musst vorher auch dein OK geben, dass was gemacht werden darf wenn sie was finden.

LG

Beitrag von katjafloh 23.05.11 - 22:40 Uhr

Okay, danke.
Dann schaue ich mal, wann ich den Termin bekomme und werde dementsprechend meine Mens verschieben.

Wie ist das mit dem Gas nach der Bauchspiegelung? Hat man da noch irgendwelche Probleme/Nachwirkungen?

LG Katja

Beitrag von mischa85 24.05.11 - 20:10 Uhr

Ja das mit dem Gas tat leider schon etwas weh, vorallem in den Schultern. So weh es auch tut, es hilft nur laufen laufen laufen, damit das Gas verschwindet. Beim liegen tut es zwar nicht groß weh aber das Gas kann nicht groß weg.

Unterleibsschmerzen hatte ich nur ganz doll als ich aus der Narkose wach wurd, bekam aber sofort ne spritze dagegen und dann wars gut. Brauchte danach auch überhaupt keine Schmerzmittel mehr.

LG

Beitrag von katjafloh 24.05.11 - 23:02 Uhr

Na, das klingt doch einigermaßen positiv. Also, viel laufen und bewegen hinterher.

Hab meinen Termin zur Bauchspiegelung immer noch nicht. Mein Befund aus der Klinik ist ewig noch nicht da. #augen Dabei wollte ich das doch noch gerne vor dem Sommerurlaub machen lassen.

LG Katja

Beitrag von jtk 24.05.11 - 13:43 Uhr

Hey,
hatte mit 16 eine. Also ich war zwei Tage im Krankenhaus. Fand die erste Nacht schlimm da ich vom Gas muskelreizungen hatte und mir die Schultern weh taten. Dagegen waren die Unterleibschmerzen wenig. Also könnte mir nicht vorstellen dannach heim zu fahren. Muss bestimmt in den nächsten 2 Jahren nochmal eine bekommen. Haben damals bei mir auch mehrer Stellen gewunden (endometriose).

Aber was muss das muss, zum Glück hat man nur eine kleine Narbe am Bauchnabel den rest sieht man nicht mehr.

Also keine Angst

:)
Jana

Beitrag von katjafloh 24.05.11 - 19:30 Uhr

Danke fürs Mut zusprechen!

LG Katja