Kleines Voting am Abend

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anneke86 23.05.11 - 22:10 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wollte mal eure Meinung hören. Unser Sohn soll mit zweitem Vornamen Christen/Kristen heißen. Und genau das ist meine Frage. Was findet ihr besser? Mit Ch oder mit K?

Bin gespannt auf eure Antworten!
Liebe Grüße Anneke (22.SSW)

Beitrag von shendresa 23.05.11 - 22:11 Uhr

Christen...würd ich sagen...;-)

Beitrag von saruh 23.05.11 - 22:12 Uhr

mit CH...

Beitrag von nicole21oal 23.05.11 - 22:13 Uhr

mit Ch

Beitrag von cs1811 23.05.11 - 22:15 Uhr

Mit Ch. Ist vielleicht auch nur weil ich Christiane heiße, und deswegen das Ch kenne.

Beitrag von anneke86 23.05.11 - 22:17 Uhr

Na das sieht ja eindeutig nach CH aus ;-) Danke für eure Antworten!

Beitrag von nickycuz 23.05.11 - 22:25 Uhr

was findest du den besser. ich denke mit CH wir einfacher im späteren leben, aber wenn du ne ausnahme willst dann nimm es mi K!

#pro#pro#pro#pro#pro

Beitrag von anneke86 23.05.11 - 22:31 Uhr

Tja, ich weiß es ja selber nicht genau. Ich finde mit K glaube ich besser, mein Mann ist aber definitiv für Ch. Ich bin ja froh, dass er den Namen überhaupt leiden mag. :-)
Ich sollte, wenn ich ein Junge geworden wäre, Michel Christen heißen (ich weiß aber nicht wie meine Eltern den Namen schreiben wollten). Der Name kommt aus dem dänischen (meine Oma ist Dänin) aber auch in Dänemark wird der Name mal mit K mal mit Ch geschrieben. Es ist für mich irgendwie total schön uns besonders, dass mein Sohn so heißen soll wie ich heißen sollte! #verliebt
Magst du den Namen denn auch leiden?

Beitrag von nickycuz 23.05.11 - 22:43 Uhr

also ich finde den namen toll es ist immer cool wenn was ausergewöhnlichen nimmt.

rede noch mal am besten mit deinen mann darüber und grüblet nach.

oder frag doch mal deine eltern wie sie es schreiben wollten!

viel glück

ps super tolle geschichte zu den namen hatte gänsehaut feeling! #verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von anneke86 23.05.11 - 22:47 Uhr

Nee, meine Eltern frage ich nicht, es soll eine kleine Überraschung nach der Geburt für sie sein :-) Wir haben ja noch ein bißchen Zeit :-)
Danke für deine Antwort!

Beitrag von sarisarah 23.05.11 - 22:31 Uhr


Hm. Ich kenne nur Kristen und den als Frauenname?!

Beitrag von ilva08 23.05.11 - 23:05 Uhr

CH

Bei "K" verliest man sich sofort und denkt an den Mädchennamen. Da wird dein Kind ständig beim Amt Hantier haben, weil Sachbearbeiter den Namen falsch lesen/ schreiben. ;-)

Bei "Christen" guckt man genauer hin.

Ich finds auch schöner. :-)

Beitrag von freckle3781 24.05.11 - 08:11 Uhr

Wie schauts denn mit Cristen aus? So als Kompromis...

LG, freckle3781

Beitrag von nicky131974 24.05.11 - 08:26 Uhr

eindeutig mit K , denn mit ch sieht es mir zu sehr nach den Christen aus.

Ich kenne einen Dänen , der heisst so und wird mit K geschrieben.

LG nicole