ADHS, wie bekomm ich ihn abends ruhig?

Archiv des urbia-Forums Leben mit Handicaps.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Leben mit Handicaps

Stolpersteine im Leben sind manchmal überwindbar, manchmal muss man sich mit ihnen arrangieren. Hier ist der Ort, um darüber zu sprechen: Entwicklungsverzögerung beim Kind, ADHS, das Down-Syndrom, Spina Bifida, Leben im Rollstuhl ...

Beitrag von monaeaush 23.05.11 - 22:39 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist 8 und nun endlich wurde ADHS mit Störung des Sozialverhaltens diagnostiziert. Jetzt beginnt das ganze Prozedere mit Untersuchungen (Labor, EEG, EKG), damit er auf Medikamente eingestellt werden kann. Das wird aber noch bis in den Juli hinein dauern.

Im Moment ist es mit ihm ganz schlimm. Tagsüber bekommen wir es halbwegs - mehr schlecht als recht - in den Griff, aber abends geht es gar nicht.
Es ist jetzt nach 22:30 Uhr und er tollt noch immer kichernd durch die Wohnung, flippt sofort aus, sobald ich ihn in Richtung Zimmer weise. Morgen früh um 7 müssen wir alle wieder fit sein.

Wie bekomm ich den Jungen abends "runter" ?



Lg Mona

Beitrag von 3erclan 23.05.11 - 23:40 Uhr

Hiii

was macht ihr am Abend??
Was macht er am Nachmittag??

SChau mal unter:

adhs-anderswelt.de

lg

Beitrag von accent 24.05.11 - 16:45 Uhr

Hallo, Mona,

meine Tochter hat auch ADHS. Sie konnte während der Medikamenten-Einnahme nicht schlafen, kam nachts einfach nicht zur Ruhe. Also verspreche Dir da nicht zuviel.
Wichtig sind Rituale: Um die gleiche Uhrzeit Abendessen, bettfertig machen, lesen, KEIN Fernsehen oder irgendeine andere Reizüberflutung, auch nicht tagsüber. Nach Möglichkeit soll Dein Sohn viel draußen toben und sich auspowern können.
Wenn es bei meiner Tochter zu schlimm war, habe ich in ihren Schlummertrunk (heißer Kakao) ein paar Tropfen Baldrian getan (natürlich mit dem Doc abgesprochen). Das hat gut geholfen.
Linda

Beitrag von jedamajojas 31.05.11 - 13:36 Uhr

versuch es mal mit Zappelin,in der Apotheke erhältlich,auf homöopatischer Basis.;-)

Beitrag von kimben 06.06.11 - 12:22 Uhr

hallo mona !

unser sohn hat ads,ist aber abends immer sehr wibbelig....

das einzige was wir machen ist das wir seit jahren immer den gleichen ablauf haben: zusammen essen,baden oder duschen, dann noch geschichte lesen und dann kuscheln.

in den schweren phasen nützt es nicht immer was,aber ich denke einfach das es für ihn wichtig ist !


lg & weiterhin viel kraft !


simone

Beitrag von monaeaush 08.06.11 - 09:05 Uhr

Danke für eure Antworten.

Wir haben jetzt einen festen Ablauf für den Abend eingeführt, der auch strikt eingehalten wird. (Abendessen, Hände waschen, Ranzen packen, duschen, Zähne putzen, Lesezeit)

Er ist zwar noch immer lange wach (22:30 Uhr), ist aber nicht mehr ganz so hibbelig und am Toben.



LG Mona