Ist das normal, dass ALLES immer was extra kostet?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von babywunsch1985 23.05.11 - 23:31 Uhr

hallo Zusammen,

wir haben letzte woche einen termin in der kiwuklinik gemacht und haben dann von denen nen brief bekommen, mit den sachen die wir zum termin mitbringen müssen.

Ich war dann heute bei meinem FA wg HIV Test, Hepatitis Serologie und irgend so einem C....Abstrich (komme grad nicht auf den Namen).
Daraufhin sagte er mir, dass mich das alles so ca. 150 € kosten wird.
Ist das normal??? Das is ja echt ma zum kotzen.

und mein freund hat bei seinem hausarzt nen termin wg HIV Test und Hepatitis Serologie gemacht, da sagte man ihm dann auch, dass er mit ca. 100 € rechnen muss. ich frage mich mit welcher begründung?

schon alleine 250€ nur für son paar tests....wofür zahle ich eigentlich krankenkassenbeiträge?????? könnte mich grad nur noch aufregen.

die wissen echt genau von wem sie es holen können...
was tut man nicht alles um schwanger zu werden....

Beitrag von jenita 23.05.11 - 23:36 Uhr

also HIV test bekommste auch umsonst beim gesundheitsamt.... und vielleicht machen die auch nen hepatitis test. die sind schließlich daran interessiert, dass jeder bescheid weiß, falls man was hat. sonst könnte man ja unbewußt andere anstecken...

beim blut spenden, bzw. davor, werden die tests auch gemacht, nur ob man da auch ne bescheinigung bekommen kann??

ob das normal ist, dass ein arzt dafür kohle verlangt, kann ich nicht sagen. find ich aber auch komisch!!!

viel #klee und liebe grüße
jenita
#hicks

Beitrag von windsbraut69 24.05.11 - 10:18 Uhr

ob das normal ist, dass ein arzt dafür kohle verlangt, kann ich nicht sagen. find ich aber auch komisch!!! "

Warum ist es denn komisch, dass er nicht kostenlos arbeitet?

Gruß,

W

Beitrag von sovania 24.05.11 - 06:26 Uhr

Hallo,

ist leider normal, denn es sind keine Krankenkassenleistungen.
Dazu kommt das unser Gesetzgeber das festgelegt hat, das diese Untersuchengen vor der künstlichen Befruchtung laufen müssen !

Unser Arzt hat uns damals erklärt das er damit auch nicht glücklich ist, aber leider ist es vom Gesetzgeber so festgeschrieben worden und damit müssen diese Untersuchungen vorweg laufen und da unsere Krankenkassen ja so viele Leistungen aus ihren Katalogen gestrichen haben, bleiben mal wieder wir allein daran hängen.

Ist leider so.

LG

Beitrag von speer04 24.05.11 - 06:46 Uhr

Hallo!

Also bei uns sind diese Blutuntersuchungen alle beim ersten Termin im KiWu-Zentrum gemacht worden. Erst lief das Beratungsgespräch und dann wurde meinem Mann und mir Blut abgenommen - alles zur Hormonbestimmung und eben auch HIV und Hepatitis etc.

Und da hat keiner gesagt, dass uns das etwas kostet. Das ist wohl in der Behandlung mit drin.

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von nj83 24.05.11 - 08:51 Uhr

Morgen,

bei uns wurde das auch alles im Kwz gemacht!

Erst das Gespräch dann wurde das Blut abgenommen für Hormone, HIV usw. Wir musste da nix extra bezahlen!

Wir sollten nur die Unterlagen mitbringen 'falls' sowas schon gemacht wurde!

Echt sch... wenn ihr das bezahlen müsst!!!! #aerger

Gruß, Nj

Beitrag von majleen 24.05.11 - 07:36 Uhr

Die Erstuntersuchungen (also auch Hepatitis und HIV) waren bei uns in der KiWuPraxis kostenllos. Aber bei jeder PU wird von beiden das wieder bestimmt und da kostet es immer was.

Beitrag von schneckerl76 24.05.11 - 07:44 Uhr

Beim ersten Termin in der KiWu wurde das auch umsonst auf Kassenleistung mitgemacht. Bei der PU kostet dann!

Warum macht ihr das nicht in der KiwuKlinik?

Lg

Beitrag von babywunsch1985 24.05.11 - 23:57 Uhr

ob uns das dann die kiwuklinik in rechnung stellt, oder mein fa, is dann auch egal :-(

und in dem brief der kiwuklinik steht das man das unbedingt zum 1. termin mitbringen muss.

Beitrag von windsbraut69 24.05.11 - 10:17 Uhr

Natürlich kosten Privatleistungen Geld.
Die Krankenkasse kommt für Eure Kinderwunschbehandlung offenbar nicht auf und zahlt deshalb auch die Tests natürlich nicht.

Gruß,

W

Beitrag von rotes-berlin 24.05.11 - 12:10 Uhr

Das wurde bei uns alles kostenfrei in der KiWu gemacht.