Habe ich einen Eisprung?

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von alinatschka 24.05.11 - 01:54 Uhr

Hallo ihr lieben,

ich hatte in einem anderen Forum einen Beitrag geschrieben zu meiner "Verhüttungs" methode , aber leider erst spät gemerkt das ich bei schwanger werden bzw schwangerschaft geschrieben habe.

Ich bräuchte einen Tip damit die Sache für mich vielleicht etwas sicherer über die Bühne geht.

Undzwar hier meine kleine Geschichte:

Hormone, vertrage ich nicht wegen folgenden nebenwirkungen: Bluthochdruck,Depressiver verstimmung , Libido verabschiedet sich und Scheide wird trocken :(... Haber schon zich pillen ausprobiert , novuring und die kupferspirale gehabt...bis die nach ca. 6 monaten entfernt werden musste weil es so sehr weh tat ...
Dann haben mein Parter und ich uns entschieden ohne hormone etc zu verhüttend (kinderplanung ist zwar noch nicht in planung jedoch wäre es nicht schlimm schanger zu werden...)

Ich messe ca. ab dem 6 Tag meines Zyklus meinen LH wert , bis ich meine regel bekomme-weil mein zyklus immer zwischen 30-38 tagen ist( der aber bisscher immer negatif bzw ab und an leicht verfärbte streifen hatte - das aber laut anleitung trotzdem negatif ist ) und beobachte meinen Zervixschleim. Laut zervixschleim , wie im Lehrbuch, habe ich einen normalen zyklus...also ich denke auch einen eisprung, oder kann es sein das der zervixschleim sich verändert im laufe des monats und man trotzdem kein ES hat?ich kann leider keine temp bestimmung machen,weil ich im drei schicht sytem arbeite und immer verschieden schlafe.

und weil mein lh stäbchen messen irgendwie immer negatif ist und mein zervixschleim aber wie im lehrbuch, weiss ich garnicht ob ich überhaupt einen es habe :/...wir verzichten immer dann wenn der zervix schleim so wird wie im lehrbuch beschrieben,jedoch mach ich mir zur zeit einen kopf weil dieser lh anstieg laut stäbchen nie stattfindet :(...und auch wenn wir noch nicht wirklich planen ein kind zu bekommen und es ja zum verhütten gedacht ist, es ist komisch zu wissen das irgendwie kein es statt findet...oder kann ich mich auf der zervixschleim verlassen?

was meint ihr...


puuuh,danke :)!!!!

Beitrag von poo-tee-weet 24.05.11 - 09:59 Uhr

also aus eigener erfahrung kann ich sagen: mit zervixschleimbeobachtung allein kannst du nicht wissen ob du einen ES hast
(der ZS wird vom östrogen bestimmt, das kann auch ohne ES mal ansteigen und wieder fallen)

mit lh tests kenne ich mich leider nicht aus...

aber hast du es schon mal mit der temperaturmessung versucht? es ist leider ein weit verbreitetes märchen, dass man immer unbedingt zur gleichen zeit messen muss. es gibt frauen, die reagieren messzeitabhängig, andere nicht. also ausprobieren würde ich das trotzdem mal.

schau doch mal im nfp-forum, da sind soweit ich weiß einige mit schichtarbeit unterwegs, die die methode trotzdem erfolgreich anwenden.

Beitrag von poo-tee-weet 24.05.11 - 10:06 Uhr

ps: mal abgesehen davon, ob du einen ES hast oder nicht. wirklich sicher erscheint mir deine methode nicht.....
warum?
1. der ZS muss nicht zwangsläufig die lehrbuchqualität haben, damit du fruchtbar bist. (gibt auch frauen mit ES, die nie spinnbaren ZS haben, nur als beispiel)
2. wenn ich richtig informiert bin arbeitet ja auch persona mit lh tests - und der pi ist nicht wirklich berauschend. wenn ich recht informiert bin steigt das lh ja nicht allzu lange vor dem ES, sodass trotzdem durchaus die chance gegeben ist, dass die spermien solange ausharren, bis das ei springt. (besonders wenn du so richtig guten ZS hast sind das super überlebensbedingungen!)

das nur noch als denkanstoß. wenn euch so "pi-mal-daumen" verhüten reicht, kein problem. aber mir wäre das viel zu unsicher.....

liebe grüße

Beitrag von alinatschka 24.05.11 - 17:31 Uhr

"Dann haben mein Parter und ich uns entschieden ohne hormone etc zu verhüttend (kinderplanung ist zwar noch nicht in planung jedoch wäre es nicht schlimm schanger zu werden...) "

also nein es wäre nicht schlimm... ich versuche es dann einfach mit dem temp messen und schau in dem forum nach...danke

Beitrag von poo-tee-weet 25.05.11 - 17:01 Uhr

*g* ich wusste nur nicht wie wenig schlimm es ist ;-)
bin da wohl von mir ausgegangen. ich fände eine schwangerschaft auch kein riesen drama, aber eigentlich passt es nicht und ich möchte deshalb sicher verhüten. deswegen auch meine nachfrage. war nicht als vorwurf oder so gemeint.
im forum findest du bestimmt kompetente hilfe!

hoffe es klappt für dich!