Maikäferchen: Bei ET + 11 war Sie endlich da nach Einleitung :-)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von mamilein2011 24.05.11 - 06:45 Uhr

Hallo liebe Maikäferchen und alle anderen Mamis & Schwangeren,
meine Maus ist -- ENDLICH -- da *freu*

Ausgerechnet war die Kleine am 09.05., aber raus wollte Sie überhaupt nicht!
Am 19.05 bei ET + 10 war ich zur Einleitung im Krankenhaus.

Über den Tag verteilt gab es 3 Nelkenöltampons.
Wirklich daran geglaubt das die Nelkenöltampons etwas bringen,
habe ich nicht wenn ich ehrlich bin! Wehen hatte ich abends
nach diesen drei Nelkenöltampons 2 gaaannnzzz kleine innerhalb
von einer Stunde am CTG und der MuMu hatte sich ein wenig verändert.
Über die Nacht passierte gar nichts und morgens wachte ich auf
und dachte mir nur: "Was ist hier so nass?" - Als ich dann zur Toilette ging,
lief mir das Fruchtwasser die Beine herunter.

Ende vom Lied:
Meine Fruchtblase war geplatzt *freu*
Ich wusste jetzt muss es weiter gehen!

Leider ergab die anschließende Untersuchung bis auf eine geplatzte
Fruchtblase und nur noch sehr wenig Fruchtwasser fürs Baby nicht wirklich
viel neues. Ich war immer noch "nur" fingerdurchlässig.

Da die Fruchtwassermenge bedenklich wenig war,
wurde mir dann morgens das erste mal ein Gel verpasst,
damit sich endlich mehr tut. Was passierte? Nichts :-(

Nachmittags gab es dann das zweite mal Gel und diesmal
wurde es dann recht tief einmassiert. Vor dem Gel musste
ich ans CTG für eine Stunde - nichts - keine Wehe.

Nach dem Gel musste ich dann wieder für eine Stunde
ans CTG und was passierte? Von nichts auf gleich kamen
Wehen und das ununterbrochen! Trotz das die Wehen wirklich
sehr stark waren und mir richtig schwindelig und schlecht wurde,
weil die Wehen wirklich von eine auf die andere Minute kamen und
direkt so heftig waren, durfte ich vorerst nichts gegen die
Schmerzen nehmen weil sich ja was tun sollte und der MuMu aufgehen sollte,
was irgendwelche Schmerzmittel hätten verhindern können!

So lag ich auf der Liege und nach 3 - 3 1/2 Stunden starker Wehen ging
es einfach nicht mehr, da es so weh tat. Die Hebamme schaute nach
dem MuMu und ja - er war 3cm offen. Jetzt durfte ich in den Kreissaal
und bekam 20 Minuten später die PDA. Im Kreissaal ging es dann
unglaublich schnell. Innerhalb von ca. 1 1/2 - 2 Stunden war ich unten herum komplett "offen" und durfte endlich pressen. Nach gerade mal 2 Presswehen, war die Kleine da und ich super super glücklich.

Sie wurde geboren mit:
3590 Gramm, 35cm Kopfumfang und stolzen 56cm.
Demnach von der Länge eine richtig große Maus :-D
Es wurde sogar nachgemessen, da es keiner so recht glauben wollte.
Aber Sie ist tatsächlich so groß!

Gestern sind wir dann endlich aus dem Krankenhaus gegegangen und genießen nun endlich das Leben gemeinsam mit dem großen Bruder Zuhause.



Beitrag von nisi1982 24.05.11 - 06:57 Uhr

#herzlich lichen Glückwunsch zur "großen" Maus!!!

Wie heißt sie denn eigentlich?

Liebe Grüße und eine tolle Kennenlernzeit!
nisi