wie könnt Ihr mit schwangeren umgehen...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von bebewunsch 24.05.11 - 06:50 Uhr

wie geht es Euch im Umgang mit Schwangeren? Bei uns sind zur Zeit sehr viele ss. Das schlimmste für mich ist meine Schwester...Sie weiss zwar Bescheid, ist aber sehr unsensibel...Wurde halt grad sofort ss und kann sich nicht denken wie es uns geht. Wenn wir mein Mann und ich sie sehen, sind wir danach beide immer soo aufgewühlt und traurig...Sie führt uns die ss richtig vor...Manchmal, ich schäme mich dafür, hasse ich sie richtig.... :-(

Beitrag von baby-4-you 24.05.11 - 07:24 Uhr

ich kann dich verstehen. ich freue mich zwar für die schwangeren, aber ganz tief in mir , bin ich ganz schön fertig. vor allem wenn die anderen einem erzählen müssen, dass man mehr sex machen sollte, damit es klappt.
ich denke mal, wir, die nicht sofort schwanger werden können, wissens wohl am besten, wann und wie oft wir es tun sollten. manche menschen sind halt eiskalt oder dumm!!!!!!!!!#winke#liebdrueck

Beitrag von sternchen-sam 24.05.11 - 07:25 Uhr

Hallo bebewunsch,

ich kann dich gut verstehen, da ich vor einigen Monaten auch noch so dachte. Wir haben auch inzwischen über 2 Jahre Kinderwunsch und schon 3 IUI und 1 IVF (negativ) hinter uns.

Inzwischen bin ich zu dem Fazit gekommen, dass die anderen Frauen, welche schwanger sind es doch nicht sind um uns zu ärgern. Freue dich doch für deine Schwester. Was hast du davon traurig zu sein? Geht es dir dann besser?

Arbeite an deinem Wunsch. Gönn es anderen aber gib nie die Hoffnunf auf, dass es auch bei euch klappen wird.

Einer wird sofort schwanger - die anderen müssen eben ein wenig länger auf ihr Glück warten.

Liebe Grüße und viel Kraft,


*sam

Beitrag von steffila 24.05.11 - 07:43 Uhr

Wir sind jetzt auch im 3 Jahr Kinderwunsch. Hatten 2 IUI's, beide waren erfolgreich, eine endete in der 6. Woche.
Jede Schwangere kann doch nichts dafür, dass es bei uns nicht geklappt hat. Warum soll ich meine "Wut" an ihnen auslassen und ihnen nicht ihr Glück gönnen?
Gibt schlimmeres für mich. ;) An soetwas hab ich mich sicherlich nicht kaputt gemacht-

Beitrag von flocke0878 24.05.11 - 07:53 Uhr

Hallo bebewunsch,

ich kann dich so gut verstehen, mir gehts genauso. #liebdrueckliebdrueck
Da ich den KIWU nicht mehr abschalten kann habe ich mich daür #entschieden allen Schwangeren Freundinnen aus dem Weg zu gehen, denn ich muss wenn ich sie sehe unweigerlich daran denken, dass ich das auch möchte. Und ich kann dann Tage und Nächte an nichts anderes mehr denken!
Ich weiss es hört sich hart an aber mir gehts wirklich besser damit.
Ich wünsche Dir das es bald klappt #baby
lg #winke#winke

Beitrag von nj83 24.05.11 - 08:36 Uhr

ich finde nicht dass du dich dafür schämen brauchst.

wenn es dir und deinem mann weh tut sie zu sehen dann würde ich die nächste zeit einfach abstand zu ihr halten. sollte sie fragen kannst du ihr ja offen sagen dass das für euch im moment einfach zu viel ist!
erst recht wenn sie es euch noch vorführt das ist doch ....

Beitrag von -anonym- 24.05.11 - 10:22 Uhr

Hallo
Ich möchte da trotzdem noch was dazu schreiben auch wenn es mich indirekt jetzt nicht mehr betrifft aber es hat lange genug gedauert nämlich 7 Jahre.

Mein Problem mit den Schwangeren war in der Familie gelegen. Bei 9 Geschwistern zig gebährfreudigen Nichten. Ich glaube in der Zeit wo wir in Behandlung waren kamen im Schnitt je 3 Kinder pro Person auf die Welt.

Ich habe als ich meinen Mann kennengelernt habe bis zu einer Schwester den Kontakt abgebrochen die aber auch während unserer Behandlung noch 2 Kinder bekommen hat und auch 2 Fehlgeburten hatte.

Ich war bis wir in eine Kinderwunschklinik gingen bei jeder Nachricht die ist Schwanger so am Boden zerstört und habe nichts mehr an mich rangelassen das mein Mann schon fast gesagt hat er macht das nicht mehr mit. Er hat nämlich nie verstanden warum ich bei so einem Leben wie ich habe also uns gehts wirklich sehr sehr gut und wir haben alles was wir wollen.. so unglücklich bin.

Ich habe zu ihm gesagt ich würde alles tauschen wenn ich nur eine Familie. hätte. Wir können noch so viel Geld haben noch so schön wohnen das zählt für mich nicht.

Irgendwann habe ich mal mit meiner Schwester darüber geredet und sie beneidet mich weil ich es geschafft habe etwas aus meinem Leben zu machen und ich zwar etwas später wie sie "beides" habe. Keine Sorgen mehr und Kinder.

Ich habe die Kinder da ich auch weggezogen bin weil ich es nervlich nicht geschafft habe in ihrem ganzen Leben nur zwei mal gesehen. Mittlerweile sind sie 7,5,3 Jahre alt. Jetzt bin ich älter und reifer und würde es nie wieder tun. Auch Nichten und Neffen können was sehr schönes sein und ich hätte alles dafür gegeben wenigstens bei einem Patentante zu werden und sie öfters zu sehen. Ich wohne halt wirklich 500 KM entfernt.

Und nun zum Medizinischen. Du hast zwar auch schon 3 Jahre Kinderwunsch aber ihr seit gerade mal bei der 2 IUI und eine IUI ist nichts anderes als "Sex" mit Hilfe und statistisch gesehen braucht man auch hierfür bis zu 9 Versuche bis es klappt und wenn ihr immer so viele Monate dazwischen habt bis ihr den nächsten Versuch startet dauert es natürlich noch länger. Ok muss nicht sein aber rechnen musst du damit.

Für mich war immer klar das ich zum Beispiel keine IUI mache. Ich hatte keine Lust Monat für Monat ein Negativ zu kassieren und dann mit einer ICSI sofort schwanger zu werden. Es sind zwar mehr Kosten aber wenn man auch bei einer IUI stimmulieren muss und mehr Versuche braucht ist der Preis in etwa gleich. Vorallem habe ich halt doch die Erfahrung gemacht das bei Frauen wo die Spermien des Mannes ok sind es doch schneller klappt als bei Frauen wo die Männer das Hauptproblem sind.