Schreiattacken auf dem Wickeltisch!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von moeriee 24.05.11 - 07:19 Uhr

Hallo ihr Lieben! #winke

Ich bin momentan etwas ratlos... Louis hat sich immer ohne Probleme wickeln und umziehen lassen. Er hat dabei selten mal gemeckert, ganz selten auch mal geweint. Seit ca. einer Woche macht er mir ein megamäßiges Theater, wenn ich ihn auch nur auf den Wickeltisch lege. #gruebel Sobald er darauf liegt: #schrei Er lässt sich dann auch nicht beruhigen. Ich streichele ihn dann ganz lieb, halte seine Hände, rede mit ihm, ... Nichts hilft. :-( Ich kann durchaus verstehen, dass er auf das ganze Prozedere keinen Nerv hat. Morgens: Wickeln, Kleidung wechseln, waschen und eincremen. Mittags: Wickeln, Kleidung ausziehen, eincremen und anziehen. Abends Wickeln, Kleidung wechseln, waschen und eincremen. Zwischendurch dann ausschließlich Wickeln, sofern Bedarf ist. Seit einer Woche sind wir nun verschärft dahinter her, dass kein Schweiß auf seiner Haut ist und er auch immer gut eingecremt ist, denn ansonsten wird seine Haut wieder schlechter. Basispflege ist halt echt das A und O. Ich kann es nicht ändern und da muss er auch leider durch. Aber kann es wirklich daran liegen, dass er jetzt immer weint? Ich habe schon alles Mögliche versucht: Creme anwärmen und kalt benutzen. Schnell eincremen, langsam eincremen. Massieren. Egal: Spätestens beim Anziehen hat er dann wieder geweint.

Kennt ihr das? Kann ich dagegen etwas tun? Woanders wickeln ist auch irgendwie schlecht, denn dann müsste ich jedes Mal das komplette Equipment mitschleppen (Windel, Feuchttücher, Waschlappen, drei bis vier Cremes und die frische Kleidung).

Ich wäre über Tipps wirklich dankbar! #blume

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (24 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von dodo0405 24.05.11 - 07:35 Uhr

Hat dein Sohn eine Hautkrankheit, weil du ihn ständig eincremst?

Ansonsten kann ich es nicht verstehen, völlig unnötig und macht viel kaputt.

Ein Tipp: Wir hatten einen Heizstrahler und unter dem hab ich, wenn ich gecremt hab, meine hände mit der Creme immer so 10-20 Sekunden gewärmt - auch im Sommer.

Dass er beim Anziehen weint ist ganz normal, ist doch viel schöner nackig rum zu strampeln :-)
Meine Tochter musste da einfach durch, was will man sonst machen, man muss halt schnell sein.
;-)

Beitrag von moeriee 24.05.11 - 08:13 Uhr

Hi! #winke

Ja, Louis hat Neurodermitis und wir sind gerade dabei, ihn auf ein "Basisprogramm" einzustellen. Er hatte letzte Woche eine Superinfektion mit offenen Stellen, die nässten und bluteten. Die KiÄ hat uns schon ganz kurz aufgeklärt, wie wir mit dem Ganzen umzugehen haben. Ich gehe auch zu einem Neurodermitisseminar, bei dem es in der nächsten Sitzung um Hautpflege geht. Aber letzten Samstag wurde das Thema schon mal kurz angerissen. Früher dachte man wohl, dass verstärkte Hautpflege bei N. schlecht sei. Heute weiß man jedoch, dass ausgiebige Hautpflege sehr wichtig ist, um Schübe zu umgehen / abzuschwächen. Neurodermitiker haben in der Regel sehr trockene Haut, die einfach sehr viel Feuchtigkeit benötigt. Deshalb gibt es bei uns dreimal tägl. Basispflege und, je nach Bedarf, Cortisoncremes.

Hände anzuwärmen ist eine gute Idee! Das probiere ich mal aus. Wir haben zwar keinen Heizstrahler, aber ein Heizöfchen. Dürfte auch funktionieren. Ansonsten müssen wir da wohl wirklich durch. Er schreit dabei so herzzerreißend... Richtig mit dicken Krokodilstränen... Das tut mir immer total leid. :-(

#danke für deinen Tipp!

Beitrag von jill1979 24.05.11 - 07:44 Uhr

Also,mein Louis macht das auch.Er hasst den Wickeltisch mitlerweile glaube ich.Wenn wir wirklich zeit haben,dann setze ich mich mit ihm und seinen Anziehsachen auf den Spielteppich..er spielt.Ich mache den Pausenclown und ziehe ihn dabei an.das geht immer.Da merkt er es nicht.Windeln wechseln ist bei uns auch so eine Sache.ich habe immer ein "Notfallspielprogramm" auf dem Wickeltisch..da bekommt er dann alle 10 Sekunden ein anderes Spielzeug in die Hand gedrückt..hilft manchmal aber auch nicht immer.Ja,manchmal machen wir es einfach mit kampf wenn ich keine Lust auf bespaßungsprogramm habe.Ab und an mache ich schon vorher einen auf gute laune und lache und tanze mit ihm durchs Zimmer,wenn ich ihn dann im Spiel ablege und weitersinge und so,geht es auch mal,je nach laune meines Sohnes..lach
Tja,alles sehr anstrengend..

Beitrag von moeriee 24.05.11 - 08:16 Uhr

Hi! #winke

Ja, wenn nicht muss ich mal versuchen, ihn zumindest zwischen den "Eincremesessions" auf der Spieledecke oder unserem Bett zu wickeln. Das bringt vielleicht auch schon mal ein wenig Entspannung in die ganze Situation. Ist halt blöd: Beim Anziehen (gerade wenn es etwas mit Ärmeln ist) kann er nicht die ganze Zeit sein Spielzeug in der Hand halten. Und was das Ganze echt erschwert: Sein Lieblingsspielzeug sind derzeit seine Füße. Eigentlich ja süß! Aber wickel' mal ein Kind, dass die ganze Zeit beide Füße in den Händen hat. :-D

#danke für deinen Tipp!

Beitrag von jill1979 24.05.11 - 09:29 Uhr

lach..ja,das stell ich mir auch etwas schwierig vor-ja,das Problem mit dem Spielzeug in der hand kenn ich auch..aber bei uns wird es gerade noch schwieriger.Louis will sich nun immer rumdrehen um sich hin zu setzen.Oder will sich an mir hochziehen..wobei es da schon wieder einfacher wird,weil man,wenn das Kind steht ihm einfach die Hose hochziehen kann..Mein Louis ist nun 9 Monate alt..das sind jetzt 41 Wochen..hab mal eben nachgezählt..lol

Beitrag von maerzschnecke 24.05.11 - 07:57 Uhr

Zum einen: ich glaube, mal gelesen zu haben, dass Dein Kleiner Neurodermitis hat. WARUM nimmst Du dann Feuchttücher? Die sind dafür bekannt, dass sie Allergien fördern bzw. verursachen. Im Geburtsvorbereitungskurs hat uns die Hebamme gesagt, dass warmes Wasser uns Waschlappen (ich nehme der Einfachheit halber Babywattepads) reichen, ggf. mit einem kleinen Spritzerchen Babywaschlotion.

Zum anderen: warum auch immer - bei uns ist es umgekehrt. Der Wickeltisch ist für Emilia Spielwiese. Wenn ich sie drauflege, bekommt sie schon einen angriffslustigen Blick und strampelt drauf los, was das Zeug hält- schööööön gegen Mama's Bauch und den halte ich ihr auch NOCH brav hin... wenn's ihr Spaß macht?! Wenn sie mal einen schlechten Tag oder quengeligen Moment hat - der Wickeltisch hilft zu 99%, sie wieder zum Strahlen zu bringen.

Um ggf. Tipps geben zu können, was Du vielleicht anders machen kannst, stelle ich mal ein paar Fragen:

- hast Du einen Heizstrahler?
- Ziehst Du Louis immer komplett aus oder machst Du alles nach und nach? Also z. B. T-Shirt/Strampler aus, Body anlassen und wickeln. Dann Body aus und cremen oder wie machst Du das.
- wie lange brauchst Du ca. für die ganze Prozedur? Hat er möglicherweise dann schon wieder Hunger oder ist er müde?
- Weint er erst beim Anziehen oder schon vorher?

Ggf. würde ich trotzdem mal das Wickeln an einen anderen Ort verlegen. Z. B. auf Eurem Ehebett oder ähnliches. Sowas kann ein Muster durchbrechen. Stell Dir halt morgens schon die Wickeluntensilien an diesen Ort.

Beitrag von moeriee 24.05.11 - 08:47 Uhr

Hi! #winke

Du hast natürlich Recht! Wir haben die Feuchttücher von Anfang an benutzt. Ist halt sehr praktisch. Daran habe ich auch, wenn ich ganz ehrlich bin, noch keinen Gedanken verschwendet. Ich werde dann ab dem nächsten Wickeln mal die Waschschüssel in Betrieb nehmen.

"Hast Du einen Heizstrahler?"

Nein, aber wir haben ein kleines Heizöfchen, das neben der Wickelkommode steht.

"Ziehst Du Louis immer komplett aus oder machst Du alles nach und nach? Also z. B. T-Shirt/Strampler aus, Body anlassen und wickeln. Dann Body aus und cremen oder wie machst Du das."

Wir haben schon versch. Konstellationen ausprobiert. Nach und nach ausziehen und auch gleich zu Beginn komplett ausziehen. Da er bei beiden Varianten knatischig war, ziehe ich ihn jetzt immer schon komplett aus und lasse ihn mit seiner Kleidung spielen.

"Wie lange brauchst Du ca. für die ganze Prozedur? Hat er möglicherweise dann schon wieder Hunger oder ist er müde?"

Das kommt ganz darauf an. Morgens und abends dauert es natürlich länger, denn da bekommt er die komplette Packung. Mittags geht es schneller, denn da werden nur die schlimmen Hautstellen eingecremt. Durchaus wahrscheinlich, dass er Hunger hat (morgens) und müde ist (abends). Ganz am Anfang habe ich ihn immer nach dem Füttern gewickelt. Aber dann hat er angefangen, nach dem Essen schwallartig zu erbrechen und seitdem Wickeln wir vorher, damit nicht alles wieder hochkommt. Vielleicht gehe ich abends jetzt immer schon mal eine viertel Stunde früher hoch...

"Weint er erst beim Anziehen oder schon vorher?"

Das erste Mal weint er, wenn ich ihn hinlege. Zwischendurch ist er dann mal ein paar Minuten ruhig. Und wenn es dann ans Anziehen geht, schreit und weint er wieder. Keine Ahnung, was da los ist. #gruebel

#danke schon mal für deine Mühen!

Beitrag von maerzschnecke 24.05.11 - 15:03 Uhr

So, wieder daheim von der Rückbildung.

Zum Heizstrahler/Heizofen: ich habe beides NICHT! Emilia ist es gewohnt, bei Zimmertemperatur gewickelt zu werden. Im KH hatten wir sie noch unterm Heizstrahler gewickelt, da hat sie immer geweint. Neulich beim Kinderarzt wurde sie auch unter den Heizstrahler gelegt und hat einige Minuten später wieder geweint. Vielleicht ist es Deinem Louis einfach zu warm, wenn Du ihn bei Beheizung wickelst? Nur mal so ein Gedanke.

Wickel Louis NIEMALS, wenn er Hunger hat oder müde ist. Da gilt es natürlich, den richtigen Zeitpunkt abzupassen. Also ggf. nach dem Stillen/Füttern einige Minuten warten und dann wickeln oder eben so zeitig, dass er nicht müde ist.

Bei Emilia mache ich es auch oft so, dass ich ihr am Wickeltisch nur den Body ausziehe/anziehe und den Strampler dann am Boden oder auf der Couch aus-/anziehe. Probier das ggf. mal. Zieh ihm alles bis auf den Body auf seiner 'Spielwiese' aus und tu ihn nur im Body auf den Wickeltisch.

Beitrag von kanojak2011 24.05.11 - 08:01 Uhr

Guten Morgen, leibste Marie,

wenn ich so deine Zeilen lese, frag ich mich, wie viele von uns ein Neurodermitis Kidn haben d.h. wie viel von dem ist einfach auf seine Krankheit zurückzuführen.

hast du schon mal im I-Net nach foren für Betroffene geschaut ?

du fragst wegen Tipp ? Etwas von oben hängen lassen, dass seine Aufmerksamkeit an sich zieht, so dass er abgelenkt wird. Ob es aber hilft ? k.A.

gaanz liebe Grüße von uns!

Beitrag von moeriee 24.05.11 - 09:03 Uhr

Hallo meine Liebe! #winke

Ich habe mich in einem Neurodermitisforum angemeldet und hoffe, dort Gleichgesinnte zu finden. Zudem war ich ja letzten Samstag zum ersten Mal auf dieser Schulung. Dort habe ich auch Eltern kennengelernt, die ein Neurodermitis-Kind haben. Das hilft schon sehr weiter!

Liebste Grüße

Marie

PS: Tut mir leid, dass es mit dem Anhänger nicht geklappt hat. Der wäre ja auch noch ganz in eurer Nähe gewesen, oder? Das ist aber auch echt ärgerlich... :-(

Beitrag von kanojak2011 24.05.11 - 11:02 Uhr

Jaa, das macht aber nichts. gott sei dank liegt uns Berlin und Potsdam vor der Füßen und das läuft jeden Tag was aus, leder nicht dieses Modell aber das wird schon. wenn ihr die erste Tour hinter euch habt, bin ganz gespannt, wenn du erzählst!!

#sonne#herzlich#sonne

Tolle Idee mti dem Forum!!

Beitrag von sabriina 24.05.11 - 08:24 Uhr

ich hab mal gelesen das die kinder sich im 26 wochen schub (Beginn schon so ab 23 woche)
nicht mehr wickeln lassen wollen.

weiß ja nicht ob du an diese schübe "glaubst" wie auch immer.

ansonsten würde ich versuchen ihn abzulenken...vielleicht mit einem spielzeug mit dem er sich ablenken bzw. beschäftigen kann oder so ähnlich.


LG

Beitrag von moeriee 24.05.11 - 09:00 Uhr

Hi! #winke

Ja, ich glaube an Schübe. Meiner ist um diese Zeiten nämlich immer ganz besonders zum Liebhaben. ;-) Möglich, dass es daran liegt! Ich hoffe einfach, dass wir es entweder mit einem "Trick" wieder hinbekommen oder es sich von alleine legt!

#danke für deine Antwort!