Wie macht ihr das nachts ..Fläschchennahrung

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von eisrose1 24.05.11 - 08:09 Uhr

Hallo Zusammen,

meine Zwillinge 10 Wochen bekommen Pre.

Wir legen sie im 10 Uhr hin und sie wachen zwischen 2 und 3 Uhr wieder auf und haben Hunger.

Sie trinken dann die halbe Flasche und pennen dann ein, wir versuchen sie dann zu animieren bzw. zu wecken, damit sie ihre Flasche (fast) leer trinken, dann wird gewickelt und sie sind dann natürlich knalle wach und es ist nicht so einfach dann weiter zu pennen.

Nun ist meine Überlegung, ob ich sie erst wickel, evtl. wie meine Nachbarin sogar drauf verzichte.., ihnen die Flasche gebe und egal wieviel oder wenig sie getrunken habe sie einfach wieder hinlege sobald sie eingeschlafen sind.

Wie macht ihr das nachts?

LG

Eisrose

Beitrag von huggy81 24.05.11 - 08:14 Uhr

Hallo Eisrose !
Also bei Jannik habe ich es immer so gemacht wie du gesagt hast .Er hat sich gemeldet dann habe ich ihn zuerst gewickelt und dann habe ich ihm die Flasche gegeben.Er hat sie getrunken und dann selenruhig an der Flasche eingeschlafen und weiter geschlafen. Hat bei uns prima geklappt.


Lg Caro #winke

Beitrag von delfinchen 24.05.11 - 08:22 Uhr

hallo,

wir haben im halbdunkel gefüttert und gewickelt. und dabei so wenig wie möglich mit den beiden egsprochen, klar, wenn eines geweint hat zum beruhigen, aber sonst nur "trink schön" oder "und jetzt schlaf gut weiter" - mehr nicht. kein zimmerlicht, nur das licht, das von der straße reinkam.
nach der 22 uhr-flasche haben wir sie gewickelt, ebenfalls im halbdunkel (nur, was die heizlampe hergab) und dann haben wir sie wieder hingelegt und sie haben gleich weitergeschlafen. auch bis 2/3, dann das gleiche spiel wieder.

natürlich kannst du auch vorher wickeln, aber meine haben meist während des fläschchens reingemacht.

lg,
delfinchen

Beitrag von sarahjane 24.05.11 - 08:30 Uhr

Meist bewährt sich Folgendes:

- 1. wickeln
- 2. füttern, bis die Kleinen satt bzw. eingeschlafen sind
- 3. Kinder wieder hinlegen und etwaige Milchreste maximal 1 Stunde aufbewahren, danach verwerfen

Babys sollten so oft und so viel Frauen-, Pre- und/oder Einsermilch trinken, wie sie Bedarf anmelden.
Gesunde Babys müssen ihr Fläschchen nicht austrinken.

Beitrag von binipuh 24.05.11 - 08:33 Uhr

Hallo Eisrose!

Wir haben, sofern nur Pipi in der Windel war, nicht gewickelt.
Der Kleine hat soviel getrunken wie er wollte. Danach haben wir ihn hingelegt und gut war.
Irgendwann hat er dann von 18.00 Uhr bis 5 Uhr geschlafen.
Dann gabs auch direkt ne neue Pampers.
Hat ganz gut geklappt.

Gruß

Bini

Beitrag von bella2610 24.05.11 - 08:43 Uhr

Hallo,

also ich habe meine Maus nachts nie gewickelt.
Sie schafft das super. Anfangs hat sie auch von 10 bis 4 geschlafen.
Mitlerweile schläft sie von 19 Uhr bis 7 Uhr morgens durch und somit fällt das wickeln sowieso flach.

Es ist dcoh sicherlich nur ganz wenig pipi in der windel oder? Dann probier es doch auch einfach mal ohne ne pampers aus und leg sie wieder schlafen. so wickelst du sie nämlich wach.

lg
bella

Beitrag von kathrincat 24.05.11 - 09:24 Uhr

weckern oder animieren ist nicht gut, wenn kind schläft schläft es. es ist keine wunder wenn deine dann wach ist, lass sie einfach schlafen und geleg sie ins bett.

Beitrag von marybunny 24.05.11 - 10:33 Uhr

hallo!

Wir haben auf das Wickeln in der Nacht verzichtet, da unsere davon auch immer extrem wach wurde.
Wir haben sie trinken lassen soviel wie sie wollte, und das war manchmal auch mehr als eine Flasche.
So schlief sie schnell wieder ein, denn beim Füttern konnten wir es ja anders als beim Wickeln dunkel lassen.
Und irgendwie hat sie es sehr schnell kapiert:
Dunkel= Nacht und schlafen.

Gute Nächte wünscht
marybunny

Beitrag von sabibi 24.05.11 - 13:05 Uhr

Hallo, also wickeln brauchst du nachts gar nicht wenn kein stinki drinne ist!!!!
Wenn meine kleine wach wird, bekommt Sie Ihr fläschchen, und dann schläft sie weiter!! Und wenn sie wieder wach ist,wieder das selbe!!! Und das klappt ganz gut.

Beitrag von mami0089 24.05.11 - 13:07 Uhr

meinen kleinen musste ich nur die ersten 4 wochen nachts wickeln weil er immer "groß" in der windel hatte... danach war das auch weg und somit bin ich nachts nicht mehr wickeln gegangen :-) windeln sind eh so saugfähig!

und das fläschchen hat er immer im halbschlaf getrunken und gleich wieder weiter geschlafen :-) seit neuestem ist er munter aber schläft alleine wieder ein