Gibt es hier Frauen die zugenommen haben in der Frühschwangerschaft?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von minihase1978 24.05.11 - 08:46 Uhr

Hallo,

sorry für die Frage, aber ich lese hier immer nur:
- ich habe schon so viel abgenommen
- ich bin schon im Ende des zweiten Drittel und habe nur 2 Kilo zugenommen
etc

Gibt es hier denn auch Frauen wie ich, die schon früh zugenommen haben? Ich bin jetzt in der 12 Woche und habe schon 7 Kilo zugenommen! Es ist nicht so, das ich nur am Essen bin, ich achte sogar drauf, was ich esse, aber trotzdem nehme ich stetig zu.
Ich fühl mich deswegen schon ganz schlecht und überlege eine Diät anzufangen oder ein paar Tage nur Obst und Rohkost zu essen?
Was meint ihr? Ist das normal? Ess ich doch zu viel?
Ich fühl mich echt mies damit!!!

DANKE

Lg Janine

Beitrag von jobina 24.05.11 - 08:52 Uhr

huhu,

in meiner ersten SS hatte ich in jedem Trimester 8 kg mehr drauf, also logischerweise auch 8 kg mehr in den ersten 12 Wochen! Mach dir keinen Kopf, solange dein Doc nix sagt und du auch nicht schon von vornherein übergewichtig warst, ist das okay!

Beitrag von blauauge86 24.05.11 - 08:53 Uhr

also ich hab von 9+4 bis heute 21+4 10kg zugenommen.......12 wochen 10kg ist viel....ich spiele auch immer mit dem gedanken ne diät zu machen...aber umsetzen kann ichs nicht....esse viel zu gerne......hab gleich wieder termin beim fa, bin gespannt was er dazu sagt......


glg blauauge#winke

Beitrag von bfly0206 24.05.11 - 08:56 Uhr

Hallo,

ich bin 13+5 und ich habe knapp 3 Kilo zugelegt. Da ich auch überhaupt nicht mit Übelkeit oder sonstiges zu kämpfen habe, habe ich auch nicht abgenommen.

Mach dir keinen Kopf. Frag lieber den FA, ob das okay ist und was er dir raten würde, damit es nicht zu viel wird über die gesamte SS gesehen.

Lieben Gruß #klee

bfly mit #paket in 14. SSW

Beitrag von silleb 24.05.11 - 08:57 Uhr


Guten Morgen

Ich habe in den ersten 12 Wochen 4 Kilo zugenommen.

Eine Diät würde ich dir aber nicht empfehlen, das ist nicht gut für dein Kind. Das kannst du nach deiner ss immer noch machen.
Eß wenn dein Körper es braucht dann ist es gut so.

Lg Silleb

Beitrag von sephora 24.05.11 - 08:57 Uhr

Ja, klar gibt es die. Und es soll ja eigentlich auch so sein...ich hab keine Ahnung wieso hier immer nur die Texten, die nix oder kaum zugenommen haben. Vielleicth wollen die anderen nicht drüber reden?? hehe, oder schreiben?
keine meiner Freundinnen hat in der SS abgenommen, alle haben mind. 12 Kilo zugenommen, die meisten auch viel mehr. Und danach waren ALLE wieder schlank.
Lass dich hier nicht verunsichern. Es ist ganz normal und auch gut zuzunehmen.
Ich selber nehme auch am Anfang schneller zu. Hatte bis zur 20. SSW schon fast 10 kilo. War in der ersten SS auch so..dann gings viel langsamer.
Ich denke mal in der Frühschwangerschaft haben viele mit Übelkeit zu kämpfen, da nimmt man dann auch mal ab.

lg

Beitrag von bienchen55 24.05.11 - 09:25 Uhr

ich glaube ja dass das vor allem die frauen sind die schon zu viel auf den rippen hatten und jetzt in der ss endlich mal prahlen können wie wenig sie zugenommen haben....#schein

sorry, will nicht für alle sprechen, aber ich bin überzeugt hier gibt es schon einige von der sorte. und die vorher schlanken melden sich dann kaum zu wort weil sie ja nicht von anderen mit übergewicht ausgehen, sondern von "normalos" und fühlen sich dann schlecht....#cool

meine theorie!:-p

Beitrag von lavendula80 24.05.11 - 09:28 Uhr

#pro so ist es bestimmt,bei den meisten zumindest

Beitrag von zwanzigster12. 24.05.11 - 09:04 Uhr

bin in der 11.ssw und habe 3 kg mehr....ich denke es ist ok....ist doch bei jedem unterschiedlich....vielleicht gehts dafür bei dir später langsamer...

lg

Beitrag von magiccat30 24.05.11 - 09:12 Uhr

#winke hier hab in den ersten drei Monaten schon 3,5 kilo zugelegt gehabt :D jetzt bin ich 19 Tage vor ET und bei 15 kilo #schock#schwitz

Beitrag von lilibili 24.05.11 - 09:16 Uhr

Juhu #winke,

mach dich nicht verrückt. Ich gehöre leider zu denen, die abgenommen haben, 5Kg bis jetzt. Sei froh, dass es dir nicht so geht. Das liegt einfach daran, dass ich nur über dem Klo hänge und nix bei mir behalten kann, nicht mal Getränke.

Das ist nicht so gut für den Krümel. Bin nun auch krankgeschrieben, nehme Tabletten und liege nur im Bett.

Ich hoffe, dass es bald wieder geht.

Die Zunahme in der Schwangerschaft ist auf alle Fälle gesünder als die Abnahme.

LG Lilibili

Beitrag von lavendula80 24.05.11 - 09:21 Uhr

ja Ich #aerger Startgewicht 55 kg,bin jetzt in der 25 Ssw und habe 64 kg jetzt,vllt auch mehr.
Ich frage mich auch wie die anderen das machen,dabei esse ich nicht mehr wie vorher,hab das Gefühl das mein Körper nicht eine einzige Kalorie verbrennt.Das ist echt zum heulen,dabei habe ich mir vorgenommen bei der 2. Ss nicht wieder soviel zuzunehmen.
Gestern beim Fa sass auch eine Schwangere mit im Wartezimmer,die war so zierlich und schlank.
Vllt liegt es auch daran das ich mit dem rauchen aufgehört habe,dann nimmt man ja angeblich wegen dem Stoffwechsel bedingt auch zu

lg und lass es dir trotz der Pfunde schmecken,auf Kaninchenfutter wollt ich mich auch nicht umstellen...

Beitrag von maari 24.05.11 - 09:21 Uhr

Hi,

naja, ich frage mich ehrlich gesagt immer, mit welchem Gewicht die meisten dieser Posterinnen in die SS gestartet sind... :-P (oder wie stark sie mit der Übelkeit zu kämpfen hatten - was ich gar nicht hatte)

Ich habe auch von Anfang an kontinuierlich zugenommen obwohl ich - wie immer - auf meine Ernährung geachtet habe und definitiv nicht mehr gegessen habe als vor der SS. Ich war auch erst irritiert, aber mein FA fand das ganz normal.
Ich bin nun trotz der stetigen Zunahme aber auch erst bei 12kg plus angekommen (was bei einem absolut normalen Ausgangsgewicht (BMI 22) auch völlig in Ordnung ist).
Mach' Dir also keine Sorgen: die Tatsache, dass Du jetzt schon zunimmst heißt nicht automatisch, dass Du am Ende der SS explodiert sein wirst.

LG Maari (35+3)

Beitrag von ludmilla.duesentrieb 24.05.11 - 09:29 Uhr

Ich habe kontinuierlich, von Anfang an, zugenommen.
Habe mit 62 Kg gestartet und in der 20. SSW. schon 71 kg gewogen.
Jetzt bin ich in der 33. SSW und wiege 74 Kg.
Ich habe also gerade in der Anfangszeit zugenommen.
Ich musste mich auch nicht übergeben, oder so. Im Gegenteil. Wenn mir leicht übel wurde, musste ich schnell was Essen (wenn auch nicht Unmengen, aber irgendwas hab ich dann gebraucht. Ein Brötchen, eine Banane, ein Stück Kuchen... irgendwas) und mir ging es wieder gut.

In der 12. SSW hatte ich schon 68 kg drauf. Also wie du, 7 Kg mehr.
Trotzdem bin ich jetzt, in der 33. SSW "nur" 12 Kg schwerer, als vor der SS ;-)

Ich denke das ist ok.
Ist doch auch bei jedem anders.

Beitrag von cappuccino. 24.05.11 - 09:32 Uhr

Mach dir keine Sorgen. Ich bin in der 15.SSW und habe auch schon gut zugenommen (ca. 5Kilo). Gestern habe ich noch mit meiner Gyn darüber gesprochen und sie sagte das alles i.O. sei. Die einen nehmen früh zu, andere nicht. Zudem hat das auch etwas mit dem Stoffwechsel zu tun. Ich habe mir auch ehrlich Sorgen gemacht, weil ich weniger esse als vorher und dann so schnell zunehme. Ist aber alles gut und alles was dir gut tut, tut auch deinem Zwerg gut! Achte ein bisschen darauf was du ißt und gut ist.

#herzlich cappuccino.

Beitrag von kitti27 24.05.11 - 09:35 Uhr

Ja, ich hatte 6 kg bis zur 12. Woche mehr drauf! Mittlerweile sind es gute 18 kg! Bin nun fast 32. SSW! Aber mein FA sagt, nicht schlimm, einiges an Wasser bei!

Lg
Kitti

Beitrag von misshappiness 24.05.11 - 10:08 Uhr

Ich bin in der 12 SSW ebenfalls 7 Kg schwerer ..!
Keine Sorge.
Mach bloß keine Diät.
Es ist normal zu zunehmen, auch schon im ersten drittel.
Wie sagte meine FÄ:
"Man expandiert ein wenig, da muss man schon mal investieren, auch im Gewicht " #rofl
Die kann einen echt aufbauen :-D
Hat aber auch selbst schon drei Söhne.

Beitrag von minihase1978 24.05.11 - 10:48 Uhr

Vielen Dank für die Tollen und zahlreichen Antworten!!

Ich glaube ich werde es so machen wie ihr sagt! Relaxen, essen wie bisher, wenn der Hunger kommt und einfach darauf vertrauen, dass das Gewicht nachher schon wieder verschwindet!!

DANKE!!!

Beitrag von mel21 24.05.11 - 12:47 Uhr

Hey Janine,

vielen Schwangeren ist in den ersten 12. Wochen wohl auch ziemlich schlecht. Da die sich dann kontinuierlich übergeben, verlieren sie logischerweise anfangs auch an Gewicht.

Ich hatte zwar auch eine "latente" Übelkeit, die verschwand aber, wenn ich etwas gegessen habe; also das genaue Gegenteil...

In meiner ersten Schwangerschaft habe ich 18 Kilo zugenommen und 2 Wochen nach der Geburt waren 10 Kilo schon wieder runter. Außerdem kommt es auch immer darauf an, mit welchem "Startgewicht" Du in die Schwangerschaft gehst.

Bist Du ein bisschen leichter, darfst Du auch mehr zunehmen. Was heißt eigentlich Du "darfst" ??? Finde ich eigentlich auch bescheuert!

Solange Du Dich einigermaßen gesund ernährst und nicht wirklich sprichwörtlich für zwei isst, ist doch alles in Ordnung.

Und jetzt hör auf, Dir zuviele Gedanken zu machen und genieße Deine Schwangerschaft!

LG, Mel