blasenentzündung und jetzt evtl. was mit den nieren????bitte hilfe!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von bienchen55 24.05.11 - 08:46 Uhr

#schock
ich hatte vor über einer woche ne starke blasenentzündung die homöopatisch behandelt wurde. es wurde nicht besser bzw. nur ein bißchen. dann bekam ich ein neues mittel und hatte die beschwerden nur noch manchmal, z.b. morgens oder so und manchmal waren sie weg.

seit heute morgen hab ich einseitige schmerzen in der taille, aber nicht am rücken sondern an der seite. bin in der 38ssw, die organe sind dann etwas "verschoben", oder? oder kann es an der stelle nichts mit der niere sein. hab jetzt echt schiss und werde natürlich auch heute nochmal schauen lassen. aber ich wäre euch auch heute morgen schon für hilfe dankbar.

es tut mir auch vor allem beim einatmen weh, ist dann wie ein stechen.

hätte das konsequenzen für die ss? ich meine müsste die evtl. beendet werden#zitter (vorzeitig meine ich, z.b. per ks#zitter)

biiiiittttttttttteeeeeeeeeee nichtttttttttttttttttttt!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!#zitter

Beitrag von widowwadman 24.05.11 - 08:54 Uhr

Wer zum Teufel behandelt denn Blasenentzuendungen homoeopathisch? Gerade in der Schwangerschaft sollte sowas direkt antibiotisch im Keim erstickt werden.

Keine Angst, ne Harnwegsinfektion bedeutet nicht gleich dass die Schwangerschaft beendet werden muss, aber muss dringend behandelt werden - Mit Antibiotika geht das sehr schnell und effektiv. Allerdings kann ne unbehandelte Harnwegsinfektion Wehen ausloesen (und wenn's die Nieren angreift, bei dir auch langfristige Folgen haben)

Ich hatte ne Nierenbeckenentzuendung inkl. Sepsis (das hatte sich binnen Stunden entwickelt), und schon nach dem 2. Tropf AB hab ich mich wieder recht menschlich gefuehlt.

Ich muss zwar seit dem die ABs durchgehend nehmen (seit Ende Maerz), weil es bei mir sonst sofort wieder aufflammt, aber das ist keine besondere Einschraenkung.

Ich versteh den Arzt nicht, der einer Schwangeren wegen so etwas Homoeopathika gibt, das ist echt gefaehrlich.

Geh bitte so schnell wie moeglich zu nem vernuenftigen Arzt, dann hast du's bald geschafft.