Krankentage für Kinder?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von horsternetti 24.05.11 - 09:14 Uhr

Hallo,

hab mal eine Frage. Vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.
Unser Kleinster war dieses Jahr schon viel krank. Ich habe meine 10 Tage mit ihm schon weg und mein Mann hat auch nur noch zwei Tage.
Wir sind beide voll berufstätig.
Wie ist das jetzt, wenn er wieder mal krank ist und wir alle Tage verbraucht haben?
Bekommen wir dann für die Zeit garkein Geld oder zahlt die Krankenkasse so eine Art Krankengeld.
Vielleicht war ja jemand von euch schon mal in so einer Situation.
Ich denke mal, im schlimmsten Fall müssten wir unbezahlt zu Hause bleiben.
Schonmal Danke im Voraus!

LG Annette

Beitrag von ida-calotta 24.05.11 - 09:22 Uhr

Hallo!

Dann müsst ihr entweder Urlaub nehmen oder unbezahlt Zuhause bleiben. Ich hatte für solche Fälle immer ein paar Überstunden stehen.

LG Ida

Beitrag von lucky.luke.1946 24.05.11 - 10:49 Uhr

Das sind die Möglichkeiten, die man hat oder evtl. Verwandte, die einspringen können.
Wir haben das bisher immer über Gleittage geregelt.

Beitrag von teddy- 24.05.11 - 09:24 Uhr

Hallo


mir wurde gesagt wenn die 10 Tage "verbraucht"sind kann man weiterhin zuhause bleiben jedoch unbezahlt. Oder ihr als Eltern geht zu eurem Arzt und lasst euch über euch krank schreiben.

Lg

Beitrag von alkesh 24.05.11 - 09:47 Uhr

Urlaub, bezahlt oder unbezahlt oder Überstunden, sofern Ihr die abfeiern könnt!

Einer der Vorteile in meinem Job, da kann man meist schieben und ich geh einfach wann anders arbeiten.

LG

Beitrag von lichtchen67 24.05.11 - 12:28 Uhr

Ich hatte für solche Fälle immer bis zu fünf Urlaubstage "in petto". Mit dem Chef war abgesprochen, dass ich die nicht nehmen muss, sondern mit mir mitschleppe für den Fall der Fälle. Die Tage hätten dann gereicht um evtl. Anreise und Betreuung durch Oma und Opa zu sichern - sollte es was längeres sein.

lichtchen

Beitrag von nala22 24.05.11 - 13:14 Uhr

wenn die Tage aufgebraucht sind, lass Dich krank schreiben.
Ich mache das auch so, denn die paar Tage reichen meistens auch nicht bei uns aus :-(

Beitrag von woodgo 24.05.11 - 17:35 Uhr

Hallo,

es gibt die Möglichkeit, die Kindkranktage Deines Mannes auf Dich schreiben zu lassen, wenn Ihr in der selben Krankenkasse seid.
Ansonsten, wenn es wirklich nicht geht, daß Dein Kind zur Kita gehen kann, lass Dich krank schreiben.

LG