Fragen zur Muttermilch

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von magmagruen 24.05.11 - 09:29 Uhr

Guten Morgen erst mal an alle.

Ich habe eine Frage,ist es möglich das meinen Mumi nicht genügend sättigt?
Ich stille voll,meine Kleine ist jetzt 15 Wochen und ein Paar Tage alt.
Milch ist genug da ich lasse sie immer solange trinken bis sie von alleine aufhört (ca 30-35 Minuten) und kann dann immer noch abpumpen.
Sie trinkt auch immer nur eine Seite pro Mahlzeit,die andere will sie dann schon garnicht mehr.
Seit einigen Tagen ist sie aber ständig quengelig,schläft nicht mehr richtig und kommt alle 1,5 bis 2 Stunden. Obwohl nachwievor sehr viel Milch da ist.
Leider auch Nachts,wo sie früher 5-6 Stunden geschlafen hat will sie jetzt alle zwei Stunden trinken.
Kann es an der Ernährung liegen das meine Milch vielleicht nicht fett genug ist oder so?
Kann ich das irgendwie beeinflussen?

Danke schon mal für Tips und Hilfe

LG magma +Jasmin#schrei

Beitrag von gruene-hexe 24.05.11 - 09:37 Uhr

Die Frauen in Afrika haben den gleichen Fettgehalt in der Mumi wie wir hier in Europa. Ich bin mir sicher, wir sind hier besser ernährt als die da drüben ;-)

Alle 2 Stunden stillen ist völlig normal, in Schubzeiten habe ich Nachts keine Stunde am Stück geschlafen.

Ernähre dich gesund und ausgewogen, damit dein Körper keinen Mangel leidet. Die Mumi ist immer perfekt fürs Kind, dafür sorgt dein Körper schon. Schau nur zu, dass du nicht Mangel leidest. :-)

Beitrag von magmagruen 24.05.11 - 09:42 Uhr

danke hexe.
ich hoffe das es nur ein wachstumsschub ist , und ich zumindest die nächte bald wieder ein bischen mehr ruhe habe.... grad gehe ich echt auf dem zahnfleisch.....

Beitrag von gruene-hexe 24.05.11 - 09:56 Uhr

der 19 Wochen Schub kann bei manchen Babys 3 Wochen andauern und beginnt oft früher. Ich fand den 19er mit am Schlimmsten.

Durchhalten, zweifle nicht an dir und was Wichtig ist, hab Verständnis für dein Kind aber auch für dich! #liebdrueck

Beitrag von joesie-sophies 24.05.11 - 10:14 Uhr

Hallo

ich habe das gleiche problem meine maus ist zwar erst 14 tage alt aber am anfang hatte ich kaum vormilch und nun wo ich die milch abpumpe weil sie bei mir mehr nuckelt als saugt habe ich genug milch aber die ist zwischen weiß und leicht durchsichtig, ich habe auch das gefühl das meine milch nicht fettig genug ist den ab und zu kommt meine kleine auch alle 1,5 bis 2 std...


LG Stefanie mit #baby Josy Sophie 14 Tage alt

Beitrag von gruene-hexe 24.05.11 - 10:21 Uhr

Das ist völlig normal. Die dünne Milch ist für den Durst. Erst die Milch die dann produziert wird ist dick und fettiger.

Heißt, kurzes häufiges nuckeln bedeutet "mehr durst" und so produziert dann die Brust. Gerade wenn es so warm ist, komm die kleinen häufiger dafür aber auch meist kürzer. Ein tolles System :-)

Vertrau auf deinen Körper, er macht schon das Richtige :-D

Beitrag von magmagruen 24.05.11 - 10:27 Uhr

Danke Hexe,eigentlich hätte mir das klar sein müssen,hatte grade so ein kleines Tief aber Deine Worte ermutigen mich zum durchhalten.
Ich möchte so gerne mindestens 6 Monate stillen aber manchmal bekomme ich so kleine Kriesen wo mir das ein bischen viel wird und ich denke es wäre bequemer die Flasche zu geben oder sonst wie wenn sie älter wird.
Weiß aber im Grunde genommen das es nicht so ist....

LG

Beitrag von gruene-hexe 24.05.11 - 10:37 Uhr

Dafür sind wir ja hier #liebdrueck

Ich hatte auch einige Tiefs beim Stillen. Mit einer der schlimmsten Kriesen war dann mit ca einem Jahr, als meine Maus mir meine Brüste regelrecht weggetrunken hat und ich dachte, ich müsste nach dem Stillen meine Brüste machen lassen #klatsch#rofl Ich muss gestehen, meine Brüste waren nie schöner als nach dem abstillen nach 26 Monaten ;-) Brust kam noch in der Stillzeit zurück #ole

Nicht aufgeben, an der Flasche wäre dein Kind auch nicht zufriedener. Dafür hättest du nur mehr Arbeit ;-)

Die 6 Monate schaffst du, die gehen ruck zuck rum und dann wirst du die Stillzeit vermissen. Diese Innigkeit beim stillen ist wirklich einmalig #herzlich

LG

Beitrag von gruene-hexe 24.05.11 - 10:50 Uhr

Du, was mir noch einfällt, du bist gerade in der zeit wo du "Übergangsmilch" produzierst. Die ist eh Flüssiger, dafür aber fetter. Es gibt ja 3 Stufen bei der Mumi. Erst die Vormilch (Kolostrum) dann die Übergangsmilch und dann kommt die eigentliche Mumi. Mach dir keinen Kopf, alles ist super :-D

Beitrag von nadinsche77 24.05.11 - 10:44 Uhr

Ne, ne, die Milch passt sich schon den Bedürfnissen der Kleinen an. Ich schätze mal, die junge Dame hat einfach einen Wachstumsschub und braucht im Moment einfach mehr. Deshalb die kürzeren Abstände. Wart mal ab, das pendelt sich schon wieder ein!

LG
Nadine

Beitrag von sarahjane 24.05.11 - 12:21 Uhr

Es könnte ein Wachstumsschub sein.

Auf alle Fälle solltest Du immer darauf achten, Dich ausgewogen und ausreichend zu ernähren.

Und ein Kind sollte an der Brust nur Hunger und Durst löschen.

In Afrika verhungern tagtäglich x Kinder, so dass man afrikanische Frauen/Kinder nicht als Maßstab nehmen kann.

Beitrag von gruene-hexe 24.05.11 - 12:29 Uhr

"Und ein Kind sollte an der Brust nur Hunger und Durst löschen. "

Meines durfte auch noch das Bedürfnis nach Nähe und Zärtlichkeit an der Brust stillen #herzlich

Beitrag von joesie-sophies 24.05.11 - 14:14 Uhr

Also ich war gerade bei meiner Hebamme und habe ihr mein Problem mit der Muttermilch mitgeteilt und sie meinte das die Milch immer so aussieht nur am anfang halt Gelblich ist und das ich mir auf keinen Fall gedanken machen muss das ist normal sagte sie



Danke für eure infos und ratschläge und LG

Stefanie mit Connor Maurice (3) und Josy Sophie 14 Tage

Beitrag von littlelight 24.05.11 - 14:19 Uhr

"Und ein Kind sollte an der Brust nur Hunger und Durst löschen."

Sonst ist ja kein Raum mehr für Brustersatz, ne? Wenn man dem Kind auch zur Beruhigung die Brust gibt (wie es die Natur auch vorsieht), wann kommt da der gute Schnuller zum Einsatz? Ne das ginge natürlich nicht. #augen