Kleiderschrank nötig, oder Schubladenkommode ausreichend?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von 23sonnenschein23 24.05.11 - 09:32 Uhr

Hallo,

da wir nun am planen unseres Kinderzimmers sind, stellt sich uns eine Frage.
Brauch das Baby einen "richtigen" Kleiderschrank, wie sie eben so in Babykomplettzimmern angeboten werden, oder nicht?

Oder reichen 1-2 Schubladenkommoden wie diese hier zum Beispiel:
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/80159835

"Müssen" viele Kleidungsstücke gehangen werden? Außer Kleidchen für Mädels oder Schlafsäcke fällt mir grad gar nix weiter ein...

Ich bin eh ein Fan vom zusammenlegen, und weniger vom hängen auf Kleiderbügel bei meinen Sachen ;)

Was meint ihr?

Lg #sonne + Babyboy 24. Ssw

Beitrag von lilith33 24.05.11 - 09:36 Uhr

Hi,

wir haben uns - zwar aus Platzmangel - für Bettchen und nur Kommode entschieden. Ich denke, dass es für den Anfang ausreicht. Ich leg die Sachen auch eher zusammen. Wir haben in unserem Kleiderschrank noch nen halben Meter frei, wo ich noch ne Kleiderstange anbringen könnte. Das mach ich jetzt aber noch nicht.

Und später fürs Kinderzimmer schauen wir einfach was da gut wäre, wobei ich da auch eher dazu tendiere nen großen Kleiderschrank zu nehmen, der eben länger verwendet werden kann, als diese kleinen Kleiderschränke für Kinder.

Gruß,
Lilith

Beitrag von derhimmelmusswarten 24.05.11 - 09:38 Uhr

Anfangs brauchst du zwar keinen riesigen Kleiderschrank, aber der ist im Laufe der Zeit eh fällig. Ich habe wahnsinnig viele Klamotten, auch viel auf Vorrat, da ich gern zu Basaren gehe. Da ist ein Kleiderschrank schon nötig. Vor allem will man Jacken ja auch aufhängen.

Beitrag von glam77 24.05.11 - 10:11 Uhr

wir haben uns einfach schöne regale von ikea geholt.
die kinderkleiderschränke haben mir alle nicht gefallen...

Beitrag von gussymaus 24.05.11 - 11:55 Uhr

aber offene regale sind auf dauer wirklich nichts... da staubt dir alles ein und wenn dein kind krabbelt und dann läuft kannst du es alle nase lang neu einräumen...

das wäre für mich höchstens eine übergangslösung... wir habe nin den regalen nur spielzeug, und schon das müssen wir ständig abflusen...

Beitrag von claerchen81 24.05.11 - 10:33 Uhr

Hi,

unser Sohn ist 3,5 und hat immernoch nur eine Kommode. Von der sind 4 Schubladen belegt, sortiert nach T-Shirts, Pullis, Hosen, Socken und Unterwäsche. Er kann sich seine Sachen selber rausholen und sie auch weglegen. An die Kleiderstange eines Schrankes käme er nie allein ran.

Unsere Tochter belegt gerade zwei Regalbretter im Arbeitszimmer (dort steht der Wickeltisch, sie hat kein eigenes Zimmer). Socken und Bodys sind in Körben gesammelt, der Rest in kleinen Stapeln.

Was zu klein ist, wird sofort aussortiert, im Frühling und Herbst werden die Klamotten auf die Jahreszeit umgestellt. Was nicht mehr gebraucht wird, wird zeitnah verkauft, verschenkt oder gespendet.

Ich rate dir sehr zu einem kleinen Schrank. Man behält besser den Überblick und mäßigt sich selbst etwas. Die Kinder wachsen schnell und brauchen eigentlich nicht viel. Sogar mein Kindergartenkind kommt mit 5 Hosen über die Woche - ich muss doch ohnehin bei 4 Personen alle zwei Tage waschen und einen Trockner haben wir auch.

Bei meiner Schwägerin hat das Kind einen 3-türigen Kleiderschrank. Das sind massig Klamotten drin, die die kleine überhaupt nicht anzieht und jeden Morgen gibt es Ärger, was denn jetzt getragen werden soll, weil die Lütte sich nicht entscheiden kann oder just im Dezember das Sommerkleidchen sieht und es unbedingt tragen will. Wäre mir zu stressig.

Gruß, C.

Beitrag von mahaluma 24.05.11 - 10:44 Uhr

Wir haben auch nur eine Kommode von Ikea mit drei niedrigen Schubladen und darauf einen selbstgebauten Wickelaufsatz mit noch einer etwas größeren Schublade. Reicht völlig, ist noch Platz drin.
Die Kommode, die Du verlinkt hast, würd ich mir gut überlegen. Schau Dir mal an, wie hoch die Schubladen sind. Ist für Windeln und Moltontücher prima, aber wenn Du Babysachen stapelst musst Du ganz schön was aufeinander packen, um den Platz nicht zu verschenken. Und das fänd ich unpraktisch.
Wenn Du Dich so kennst, dass Du eher zusammen legst als aufhängst, würd ich auf jeden Fall auf nen Kleiderschrank verzichten. Bei mir hängt nichts!

Beitrag von butter-blume 24.05.11 - 11:02 Uhr

Hallo,

mein großer Sohn ist jetzt übe 3 Jahre alt und ich habe immernoch seine ganzen Klamotten im Wickeltisch liegen - obwohl er einen großen Kleiderschrank hat! #klatsch

Naja, jetzt muss der seinen Wickeltisch bald an seinen Bruder abtreten, dann werden die Klamotten doch mal in seinen Kleiderschrank geräumt.
Für den kleinen hole ich diesmal (noch) keinen Schrank, sonder EXPEDIT von Ikea... aber ich lege die Kleidung auch lieber gefalltet hin, als sie auf einen Bügel zu hängen. Ist Geschmackssache!

Lg Butter-blume

Beitrag von pummelchen7182 24.05.11 - 11:08 Uhr

wir haben einen Schrank nur mit Schubkästen und Einlegeböden, ich hänge außer Jacken nix auf auch die Kleider meiner Tochter sind zusammengelegt :-)

Beitrag von myry 24.05.11 - 11:10 Uhr

Hallo!

Kommt wohl darauf an wievie Kleidung du hast. Ich zb hänge Kleidchen, Jacken und vorallem Schneeanzüge auf.
Die Kommode ist ja auch nur 44 cm tief, da bekommt man keine 2 Stapel hinter einander #gruebel und umso größer das Kind wird umso mehr Platz braucht man ja.
Ich hab jetzt ziemlich viele Sachen, weil wir das 3 Mädel bekommen und schon viel haben aber man will ja auch noch das eine oder andere schicke Teil kaufen bzw man bekommt ja immer noch was geschenkt :-p
Ich hab für den Anfang ( ziehen nächstes Jahr um, da gibts dann neue Möbel, weil mehr Platz:-D ) einen Schrank in 80x50 mit einer Stange und werde noch zusätzliche Bretter reinmachen, einen schrank in 40x40 ohne Stange beide 180 hoch und für Söckchen und Mützchen eine kleine Kommode in 40x40 und 80 hoch. Für Windeln, Mulltücher und co gibts noch ne Kommode und das wird alles voll ;-)
Also schau einfach was du hast jeder braucht was anderes.

Viel spass beim shoppen
LG #winke

Beitrag von gussymaus 24.05.11 - 11:45 Uhr

ich hänge nur oberhemden auf bügel... und dicke jacken für den nächsten winter... und das auch nur weil die kleiderstange eben da ist...

gibt leute die alles setweise auf bügel hängen (wie im laden), wäre mir aber zu umständlich. ich hab die ersten zwei jahre alles in einer etwas höheren kommode (ca 120 hoch 80 breit und 30 tief) und den 4 schubladen vom wickeltisch (80x80 30tief)

das ganze steht im bad - ich renn ja nicht für jede windel nach oben ;-)

oben im kinderzimmer ist das erste jahr eh bloß abstellkammer... da steht auch ein schrank mit größeren kleidern, die noch nicht passen. aber die könnten auch ebensogut in einem karton irgendwo stehen... kommt denke ich sehr auf die wohnung an...

auch hat eins uinserer kinderzimmer kaum große wad, da steht auch ne kommode mehr drin, dafür unter der schräge wo sonst eh nicht viel passieren kann außer kram lagern...

in den kleiderschränken hab ich in jedem zimmer kleidung auf zuwachs, also für das, was sie aktuell tragen würde eine tür völlig reichen...

zwei oder drei bretter mit zeug, und eben die kleiderstange, oder ein brett mehr... merh brauchen selbst meine großen jungs (6 und 8) bisher nicht...

Beitrag von greeneyes 24.05.11 - 12:03 Uhr

Wir haben diese hier

http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/60178613

passt mega viel rein und ist echt klasse und schaut auch super aus!


LG

Beitrag von greeneyes 24.05.11 - 12:05 Uhr

Achso, mein Sohn ist 10 und er hat auch diese Kommode und alles passt prima rein! Sogar noch eine Schublade frei! Dabei hat er echt viele Sachen, doch die Kommode ist sehr geräumig!!!


Lg

Beitrag von sewert 24.05.11 - 14:47 Uhr

hallo

also ich habe mir die malm kommode geholt und sie zur wickelkommode umgebaut.
da ich groß bin passt das super.

muß sagen hätte nicht gedacht das da so viel rein passt.
einfach nur klasse.




lieben gruß

sewert 33+3

Beitrag von tempranillo70 24.05.11 - 15:43 Uhr

meine freundin hat für ihre Maus (2,5J) auch nur Platz für ne große Kommode. Es passt alles rein, allerdings keine Kleidung die noch zu groß oder schon zu klein sind. Und auch keine Schlfsäcke, Bettwäsche, Handtücher, Winterfußsack, Ersatzbettwäsche... und das ganze andere Zeugs, was wir noch so im Kleiderschrank haben. Wir haben die Stange gegen drei weitere Einlegeböden getauscht (im Baumarkt zuschneiden lassen) und so passt viel mehr rein.
Gruß, I.

Beitrag von hustinetten 24.05.11 - 20:24 Uhr

Klar reicht auch eine größere Kommode, warum auch nicht? Ich hab auch Schlafsäcke zusammengelegt, geht auch. Lediglich für Schneeanzüge find ich Bügel zum aufhängen praktischer, aber da man ja auch nicht grade Unmengen davon braucht, könnt ihr den Schneeanzug ja auch mit in euren Schrank hängen.

Eine gute Freundin von mir hat auch keinen Kleiderschrank, sie mag keine großen, sperrigen Möbel und hat auch alle ihre Sachen in kleinen Kommoden, warum sollte dann ein Baby einen riesigen Schrank brauchen?

lg

Beitrag von 23sonnenschein23 24.05.11 - 21:27 Uhr

Vielen Dank für eure zahlreichen Antworten...

Hat mir viel gebracht und werd mich mal nach einer Kommode umschauen..

Die Schubladengröße ist vielleicht wirklich nicht ideal, bei der von Ikea..
Aber das weiß mit Holzmaserung gefällt mir so... #schein
Na vielleicht find ich noch was anders...

Danke jedenfalls erstmal #winke

Beitrag von estragon 25.05.11 - 07:59 Uhr

Hallo Sonnenschein,

unsere hatten am Anfang die Klamotten immer in der Wickelkommode, der Mittlere sogar bis kurz vor seinem 5. Geburtstag. Mir reicht die Kommode dicke, da drin ist die gesamte Kleidung. Bettwäsche und Handtücher sind bei uns im Schrank und die Jacken (der Kurze hat "nur" zwei) hängen an einem Haken in seinem Zimmer. Wintersachen und Kleidung die nicht mehr, oder noch nicht paßt sind im Keller und so paßt das prima.
Nur so zum Vergleich, die beiden Großen (5J. und 7J.) haben in ihrem Zimmer diesen Schrank http://cgi.ebay.de/IKEA-Hemnes-Kleiderschrank-Raritat-mehr-erhaltlic-/120728329058?pt=DE_Haus_Garten_Inneneinrichtung_Kleiderschr%C3%A4nke&hash=item1c1bf81b62 und diese Kommode http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00067830 und das reicht dicke. Dort ist die gesamte Keidung und Bettwäsche sowie Handtücher untergebracht und zwar ohne zu stopfen.

Aber mal abgesehen davon, daß wir nicht so viele Klamotten haben und daher keine riesigen Kleiderschränke brauchen, mag ich diese 3türigen Ungetüme auch nicht so gern, schon gar nicht im Kinderzimmer.

Viele Grüße, Grith