Kind 2,5 Jahr schläft so unruhig

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von franzi315 24.05.11 - 09:41 Uhr

Hallo,

mein Sohn 2,5 Jahre schläft nachts so unruhig. Er wälzt sich durch ganze Bett und kann überhaupt nicht ruhig liegen. Dadurch wacht er natürlich ständig auf und schreit dann nach Mama.
Wenn ich dann in sein Zimmer gehe, sagt er immer "Mama hier bleiben" und ich lege mich neben ihn auf eine Decke auf dem Boden. Aber wehe ich steh wieder auf. Dann kommt das ganze Theater ne Stunde später wieder. Also leg ich mich erstmal mit hin. Ich war die Nacht 4x mit drin und hab mich mit hingelegt, aber irgendwann wirds zu unbequem auf dem Fussboden und ich schleich mich wieder in mein Bett.

Hab ihr nen Tip, was ich machen kann damit er ruhiger schläft???

Er ist tagsüber im Kindergarten und tobt sich dann auch nachmittags richtig aus. Eigentlich müsste er ruhig schlafen. Ich weiß nicht was ich noch machen soll. Bin selber schon total müde, weil die Nächte so kurz sind und wir auch früh 5:30 Uhr wieder aufstehen müssen.

Danke

Franzi

Beitrag von lady_chainsaw 24.05.11 - 09:59 Uhr

Hallo Franzi,

und wenn Du ihn zu Dir ins Bett nimmst?

Die meisten Kinder schlafen dann um einiges ruhiger, bzw. Mama muss nicht ständig für irgendetwas aufwachen/ - stehen #gaehn

Gruß

Karen

Beitrag von franzi315 24.05.11 - 11:05 Uhr

Hallo Karen,

das mit dem mit ins Bett nehmen klappt überhaupt nicht. Er wälzt sich hier auch nur rum und hält uns vom schlafen ab. Haben wir schon öfters versucht, leider ohne Erfolg #schmoll

Trotzdem danke

Beitrag von lady_chainsaw 24.05.11 - 11:13 Uhr

Hallo Franzi,

dann bleibt wohl nur noch eine Gästematratze für Dich im Kinderzimmer.

Meine Kinder sind auch solche Wühler #schwitz, aber schlafen bei uns im Bett besser als in ihrem eigenen ;-)

Gruß

Karen

Beitrag von schmigi 25.05.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

genau DAS machen wir auch. (Seit ein paar Wochen) Und siehe da - Marcel schläft ALLEINE ein, weil er weiß, dass wir bald nachkommen.
Mein Mann und ich waren es einfach leid, so lange ruhig neben ihm im Bett zu liegen! Wir waren total angespannt.

Das ist für uns die beste Lösung!!!

Und bald schläft noch ein Baby bei uns #verliebt

Gruß schmigi mit Marcel (bald 3)
und Babygirl im Bauch (21. Woche)

Beitrag von becky170807 25.05.11 - 08:42 Uhr

Du schreisbt mir aus der Seele und ich glaube DEN ultimativen Tipp gibts nicht.

Elisa schläft seit 2 Wochen bei uns im Bett und denkt nicht daran in ihrem Bett weiterzuschlafen, wenn sie nachts aufwacht - oder ich soll "hier bleiben" wie bei dir. Beides kann ich nicht mehr. Langsam möchte ich mich auch mal im Bett bewegen ohne Angst zu haben sie zu wecken bzw. verkrampft zu liegen, geht meinem Mann genauso.

Jo, und was machen wir nun?? Da die Kinder scheinbar eine längere Kondition haben, was das nächtliche Rumturnen angeht? Ich weis es nicht... :-( Scheinbar müssen wir da durch ohne das uns DAS einfällt, was die Kinder daran hindert ständig die Nacht zum Tage zu machen.

LG

Becky