9 Monate topfit plötzlich...

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von boochan 24.05.11 - 09:49 Uhr

Guten Morgen!

Ich wusste keinen anderen Titel.. :-)

Sonst ging mein Sohn immer so um 19 oder spätestens 20 Uhr ins Bett. Einschlafstillen bisserl singen und nach 20 Minuten hat er geschlafen!
Jetzt mach ich das selbe, er schläft fast ein, rollt die Augen und sie flattern schon und plötzlich dreht er sich weg und krabbelt los... Stellt sich ans Bett oder auf mich und hat Spass.
Ich habs schon ausprobiert mich schlafen zu stellen, dass er merkt jetzt ist keine Spielzeit. Hat fast ne Stunde gedauert bis er dann auch einschlief. Gestern hab ich gedacht, tob ich halt mit ihm richtig und power ihn aus... Es hat 2 Stunden gedauert bis er schlief hehe

Jetzt meine Frage!

Liegt es an seinem Nachmittagsschläfchen, dass er nicht mehr schlafen kann? Er schläft zwischen 3 und 4 noch mal ein Stündchen! Kann ich das schon weglassen? Und so ´ne Ruhephase einführen, wo wir Bilderbücher angucken oder sowas? Oder ist das noch viel zu früh??

Andere Ideen? Danke!! :-)

Schönen Tag

Boochan mit Babyboooo, der viel zu schnell gross wird

Beitrag von hexe201184 24.05.11 - 12:25 Uhr

also ich würde das 2. schläfchen weg lassen. Mit 9 Monaten kommen die kleinen eigentlich mit einem mittagsschlaf aus. Aber auch hier gilt, jedes Kind ist anders.
LG Hexe

Beitrag von suena1978 24.05.11 - 14:22 Uhr



Hallo :-)

Du könntest das Nachmittagsschläfchen kürzen und ihn nach 30min. wieder wecken.

So wäre er abends wieder früher müde.

Bei uns hat es mit Erfolg geklappt :-)

Ach ja, die ganze Situation mit dem Einschlafen und wieder "herumkrabbeln" kommt mir auch sehr bekannt vor... Ich lasse ihn dann jeweils noch gut 30min. spielen und versuche es dann noch einmal, meistens geht es beim 2. Mal.

Wenn mein Kleiner jeweils überhaupt nicht in den Schlaf findet und sich immer wieder "umnesten" muss, und das über längere Zeit, so habe ich gemerkt, dass ihn die Verdauung plagt. Gebe ihm dann jeweils ein Stuhlzäpfchen...

Herzliche Grüsse

Suena

Beitrag von strubbelsternchen 24.05.11 - 14:29 Uhr

Hallo,

die meisten Baby gewöhnen sich erst mit ca. 1 Jahr das zweite Schläfchen ab, aber du kannst mal versuchen die Tagesschläfchen von der Zeit her etwas abzukürzen.
Bei unserem Zwerg ist es z.B. so, wenn er tagsüber mehr als insgesamt 2,5 Stunden schläft ist er abends ewig fit und die ganze Nacht lang eher unruhig.
Hab ein Buch das heißt "Schlafen statt Schreien - das liebevolle Einschlafbuch" und dort steht, das Baby mit 9 Monaten eine gesamte Schlafzeit (Tag+Nacht) von 13-14 Stunden haben sollten/können. Und wenn sie tagsüber viel schlafen, bleibt für die Nachtstunden natürlich nicht mehr so viel.

Übrigens, was du beschreibst macht unser Kleiner bei den Tagschläfchen auch. Da hilft nur konsequentes immer wieder hinlegen und zusammenkuscheln und Köpfchen bzw. Stirn streicheln und plötzlich geht's dann doch ganz schnell. ;-)

LG #winke