an die Mütter mit Treppe in der Wohnung / Haus

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von winni.85 24.05.11 - 09:59 Uhr

Hallo,

ich habe mal ne frage, wir ziehen gegen Ende diesen Jahres in unser Haus um, welches über 2 Etagen geht.
Unser Zwerg wird da ca. 3/4 Jahr alt sein. Nun überlege ich wie man das mit dem Treppengitter macht.
Habt ihr nur oben eins oder unten und oben ???
Weil habe mir überlegt wenn er mit mir unten ist ich mache was in der Küche und er krabbelt die Treppe rauf und fällt dann ist ja nich so schön...

Danke für eure Meinungen.

Liebe Grüße

Winni +Luke

Beitrag von lady_chainsaw 24.05.11 - 10:02 Uhr

Hallo Winni,

wir haben immer auf beiden Seiten der Treppe ein Gitter #pro

Alles andere wäre zu unsicher.

Gruß

Karen

Beitrag von connie36 24.05.11 - 10:02 Uhr

hi
werde wohl eines oben im stockwert hinmachen, wenn wir oben sind,damit er nciht runterpoltert. auf aufgang der treppe weiss ich es noch nciht, da wir eine schiebetür haben, die das wohnzimmer und küche vom rest trennt. und da halte ich mich hauptsächlich auf.
sollte ich merken, das er die schiebetür gut aufbekommt und exkursionen zur treppe macht, werde ich die situation neu überdenken.
zum keller hin, mache ich auf jeden fall einen schutz hin.
lg conny mitkrümel, 17 wochen alt.

Beitrag von hardcorezicke 24.05.11 - 10:06 Uhr

Hallo

wir haben auch nen haus.. da mein mann nicht bohren wollte und es bei einer seite garnicht geht.. haben diesen hier komplett um das gelender gestellt und mit klettband an den stufen gemacht.. ist zwar manchmal lästig das klettband zu lösen aber es erfüllt den zweck

http://cgi.ebay.de/XXL-LAUFGITTER-HOLZ-LAUFSTALL-WANDHALTERRUNG-/130524187953?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item1e63d90d31

LG

Beitrag von winni.85 24.05.11 - 10:06 Uhr

Supi lieben dank :-)
da wir keine Tür zum Flur hin haben und die Treppe so frei zugänglich ist werden wir dann auch oben und unten ein Gitter machen :-)

Beitrag von musikmaus83 24.05.11 - 10:19 Uhr

Werden am we in ein kleines häuschen ziehen was auch eine schmalle treppe ins og hat, werden da auch oben und unten absichern müßen, zusätzlich noch das Treppengeländer da es noch ein altes ist wo der abstand breiter ist als die norm es zulässt ( 10cm) unser ist größer

Beitrag von elistra 24.05.11 - 10:44 Uhr

wir haben nur oben eines, und ich überlege gerade ob ich unten auch eins machen soll. was sich aber schwierig gestaltet bei unserer treppe.

zur zeit schiebe ich einfach den kinderwagen vor die treppe, dann kommt sie auch nicht hoch. aber sie kann auch schon sehr sicher die treppe hochkrabbeln, was sie in begleitung auch ruhig machen darf. schließlich muss sie den umgang mit der treppe ja auch lernen.

vorallem oben finde ich es aber sehr wichtig, damit keins der kinder versehentlich beim spielen die treppe runterstolpert.

Beitrag von lea9 24.05.11 - 14:25 Uhr

Ich würde deinem Kind zusätzlich beibringen, wie es die Treppe hoch- und runterkrabbeln kann. Beides mit dem Gesicht zur Treppe. Die haben das wirklich schnell raus und werden dann auch sehr sicher. Mein Sohn hat sich glaube ich ab 10 Monaten immer gedreht, wenn er wo runter wollte und sich dann langsam runtergleiten lassen und ist seitdem alle Treppen selber sicher hoch- und runtergeklettert. Immer wieder vormachen und das Kind in die richtige Position drehen und üben lassen.

Wenn du mal aus Versehen das Gitter offen lässt, dann ist die Chance viel geringer, dass deinem Kind was passiert und es stürzt.