Habt ihr Erfahrung mit Nausema

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von stier84 24.05.11 - 12:21 Uhr

Hallo, seit gestern Mittag nehme ich Nausema gegen die Übelkeit. Den Tip hatte ich mal von meiner FAin bekommen. Habt ihr Erfahrung damit? Wann hat es denn bei euch gewirkt? Bei mir gehts eher um den Morgen denn jetzt gehts mir bisher wieder gut.
LG Stier84

Beitrag von stephi83 24.05.11 - 12:24 Uhr

Hey,

hatte ich auch, bei mir hatte es leider gar nicht gewirkt... Hatte ganze fünf Monate übelkeit und starkes erbrechen... auch Nux Vomica und Sea Bands haben bei mir nicht geholfen... Nur Vomex etwas, aber da waren die Nebenwirkungen so heftig... Mir hat nur Akupunktur geholfen...
aber vielleicht wirkt es ja bei Dir... nen Versuch ist es wert. LG#winke

Beitrag von palomita 24.05.11 - 12:24 Uhr

Ich nehme seit 2 Wochen nausema und denke, dass mir das auch hilft. Keine Ahnung, wie es ohne aussähe, aber mir ist nicht mehr so riesig dolle übel. Auch wenn die Übelkeit nicht ganz weg ist, würd ich denken, dass nausema das eingedämmt hat. Nach etwa 3 Tagen hab ich mich besser gefühlt.
LG, palomita

Beitrag von hunnyb. 24.05.11 - 12:26 Uhr

hm..... mir war den ganzen tag schlecht. hab vor jeder mahlzeit eine genommen und um ehrlich zu sein....neee mir hats nich geholfen, obwohl ich zusätzlich noch die sea bands hatte. aber die vitamine taten gut dir drin sind

Beitrag von stier84 24.05.11 - 12:26 Uhr

in einer Schwangerschaft braucht man immer sehr viel Gedult. Ich glaube, dass ist das Üben für später :-) Mal sehen, wie es bei mir klappt, hoffentlich gut :-)

Beitrag von lilibili 24.05.11 - 12:39 Uhr

Hallo,

mir helfen die leider gar nicht. Hänge so oft über dem Klo wie ohne die Dinger :-(.

LG Lilibili

Beitrag von stier84 24.05.11 - 12:43 Uhr

in welcher SSW bist du denn? Bist du zur 'Zeit krankgeschrieben? Wie lang geht das denn schon bei dir? Jetzt gehts mir wieder gut,war nur der Morgen

Beitrag von lilibili 24.05.11 - 12:47 Uhr

Ich bin krankgeschrieben, weil nix drin bleibt. Mein Arzt hat mir jetzt ein Rezept für Tropfen losgeschickt, auf das ich jetzt warte. Die sollen dann helfen. Wenn das auch nicht hilft, weiß ich auch nicht.:-( Ich hänge den ganzen Tag über dem Klo sobald ich etwas zu mir nehme. Blöd!

Beitrag von stier84 24.05.11 - 13:17 Uhr

wirklich blöd :-( was hast du denn deinem Arbeitgeber gesagt?

Beitrag von lilibili 24.05.11 - 13:23 Uhr

Da ich auch schon auf Arbeit das Klo unsicher gemacht hab, wissen die Leute und auch mein Chef, dass ich schwanger bin. Da ich viel am Telefon arbeite, ist das sehr schwierig, wenn ich ständig über dem Klo hängen muss.

Mein Chef sagt aber, dass Gesundheit vor geht.

Beitrag von katjesfan 24.05.11 - 14:34 Uhr

Hallo Stier,
ich bin auch in beiden Schwangerschaften mit dieser entsetzlichen Übelkeit gesegnet gewesen.

Genommen habe ich Nausema (schon bei Geruch und Geschmack der Tablette kam mir alles wieder raus, hat somit nicht geholfen), Vomex A (leider ließ nach 14 Tagen die Wirkung nach), Nux Vomica (starke Erstverschlimmerung und danach nur noch gegöbelt --> also weggelassen) und nun MCP-Tabletten von der FÄ verschrieben. Mit dem MCP gehts mir mittlerweile sehr gut und nun müsste ich auch das gröbste geschafft haben, bin seit heute bei 13+0...

Liebe Grüße,
katjes

Beitrag von stier84 24.05.11 - 16:04 Uhr

Ich bin schon gespannt, wie es mir morgen früh und wenn ich arbeiten gehen kann in der Arbeit gehen wird #zitter Habe vorhin Schinken-Sahne-Nudeln gegessen und bis jetzt gehts. Bis jetzt betrifft es "nur" den morgen