Hochzeit Outdoor

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von 004 24.05.11 - 12:54 Uhr

Hallo!

Wer hat denn außerhalb von Kirche und Standesamt geheiratet, im Freien, also z.B. auf nem Burghof, einer Blumenwiese, in den Bergen, Kapelle, am Meer/Strand etc, Helikopter etc? Wie habt Ihr gefeiert? Habt Ihr Erfahrungsberichte?

Viele Grüße, 004

Beitrag von lalelu2010 24.05.11 - 14:58 Uhr

Der Cousin meines Mannes hat draußen geheiratet in einem parkähnlichem Garten. Zum Glück war das Wetter gut. Bei Regen wäre die Feier aber buchstäblich ins Wasser gefallen, da es nichtmal ein Zelt/Pavillion oder ähnliches gab.

Eine Bekannte hat im Garten ihrer Eltern gefeiert mit Pavillion. Das im Pavillion gegessen & gefeiert wurde war nicht die beste Idee bei 36°C... War super heiß, obwohl sie versucht haben den Pavillion mit kaltem Wasser zu kühlen...

Meine Schwägerinnen hatten eine Location wo man draußen gefeiert hat, zur Not aber hätte ausweichen können. So machen wir es jetzt auch. Wir feiern in einem Rundlingsdorf in einem historischen Innenhof. Bei gutem Wetter gibt es hier Bäume und Sonnenschirme die Schatten spenden. Wenn das Wetter schlecht sein sollte, können wir in die große, als Eventlocation ausgebaute Scheune ausweichen. Ich finde es draußen wirklich ganz toll, aber man sollte immer auch eine Ausweichmöglichkeit für schlechtes Wetter haben.

LG!

Beitrag von emilyessi 24.05.11 - 19:33 Uhr

Hallo,

Mein Vater hatte erst Standesamtlich in Berlin geheiratet, anschließend sind wir in einen privaten Club gegangen. Aber die eigentliche Feier, wo dann auch noch eine kleine Zeremonie mit Pfarrer stattfand, war in Bonn am Rhein. Wir sind auf der "Wappen von Bonn" , ein Schiff aus dem regulären Passagierverkehr, gewesen. Die beiden hatten das Schiff im Anschluß zum regulären Fährverkehr angemietet. War ein sehr strammer Zeitplan zum Dekorieren und Vorbereiten, da wir nicht viel Zeit dafür hatten, hatte sich aber gelohnt.
Keiner konnte entkommen........#schein
Alle waren begeistert. Und es konnte gefeiert werden, trotzdem daß es auch geregnet hatte.
Lg emilyessi.#winke

Beitrag von jerk 24.05.11 - 21:37 Uhr

Hallo,

wir haben am Strand geheiratet. Es waren "nur" unsere Trauzeugen mit dabei. 2 Wochen später haben wir hier nochmal mit Familie, Freunden und Kollegen gefeiert. Das aber eher als fröhliche Party, also ohne großes Tamtam.

Ich würde es immer wieder genau so machen.

lg
jerk

Beitrag von tempranillo70 25.05.11 - 14:04 Uhr

Also, sowohl bei der katholischen als auch bei der evangelischen Kirche in Deutschland darf man nur unter einem geweihten Dach getraut werden (=Kiche oder Kapelle). Außnahmen gibt es nur bei Bettlägerigkeit, Sterbebett o.ä.
Wie das in Deutschland bei einer standesamtlichen Hochzeit gehandhabt wird weiß ich nicht ich, habe aber noch nie gehört, dass es geht. Höchstens in von der Stadt vorgegebenen Außenstelle, hier bei uns z.B. ein altes Wasserschloß oder im historischen Saal des Rathauses.
Meine beste Freundin hatte sich deshalb statt für eine kirchliche Hochzeit für einen freien Theologen entschieden. Sie haben in einem historischen Gutshof gefeiert und dort fand draußen im Innenhof die "Trauung" statt. #verliebt
Diese hat aber keinerlei rechtlichen/kirchlichen Wert. Aber schöööön wars.#verliebt
Die standesamtliche Trauung fand einen Tag vorher ganz ordinär im Standesamt der Stadt statt.
Bei schönem Wetter draußen ist traumhaft, bei schlechtem allerdings... Und das ist nicht planbar. ;-)
Daher heiraten wir Ende Oktober, da brauchne wir uns um draußen keine Gedanken zu machen.
Gruß, I.

Beitrag von snuggel 25.05.11 - 15:04 Uhr

Standesamtlich kann man Deutschland an jedem Ort heiraten, der zum Standesamt erklärt wurde. Dies wird er aber niemals einmalig, sondern auf Dauer - daher: keine Hochzeit im eigenen Garten!

Beitrag von snuggel 25.05.11 - 15:07 Uhr

Habe auf einem Leuchtturm geheiratet (www.leuchtturm-hochzeit.de)

Auf der Nordseeinsel Pellworm kannst Du fast überall heiraten: Alte Kirche, Leuchtturm, Sandbank, Schiff, Hallig, Windmühle, ....

Suchst Du was bestimmtes oder bist Du nur neugierig?

LG
snuggel