Endlich bekommen wir die neuen Fenster! Aber kann ich mindern beim....

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von romance 24.05.11 - 13:06 Uhr

Hallo,

nachdem endlich Mietgliederversammlung war. Wurden unsere Fenster genehmigt. Eigentlich wäe es wohl Vermieter Sachen, nur seit dem letzten Jahr haben die ganzen Eigentümer die Fenster hier im Block übernommen. Somit müssen alle zustimmen und das hat gedauert.

Wir haben besonders diese 3 Fenster, feuchte Fenster. Zwei im Schlafzimmer und im Kinderzimmer.

Und seit dem Februar können wir zusehen wie das Laminat Spalten macht. Der Vemieter weiß Bescheid, am Anfang Februar hat er das gesehen insgesammt die ganzen Schäden in der Wohnung. Seit diesem Tag wird es auch mit dem Laminat schlimmer. Die Fugen werden immer größer. So das mann vorsichtig lang gehen muß. Geschweige die Angst das unsere Tochter irgendwann mal hängen bleibt mit eiem Finger.

Die Fenster konnten wir nicht mindern, wegen der Fenstersache. ABER hier müffelt es, ich kann lüften ohne Ende. Es stinkt! Kommt mann hier hoch in den 2. Stock. Dann stinkt es muffig. Nur hier im 2. Stock. Die Nachbarn haben auch Probleme mit Schimmel.

Ich sollte im Februar Daten aufschreiben. Feuchtigkeit, Temperatur Außen und Innen, Wasserstand und was einem auffällt. Und seitdem haben wir nichts mehr gehört. Trotz mehrmaligen Nachfragen, werden wir hin gehalten.

Das überhaupt am Freitag jemand kommt, das er die Fenster macht. Da ist jein Wunder!!! Und denke es liegt daran, das es alle Eigentümer sind. Da die meisten hier wohl Fensterprobleme haben, was wir vor Ostern nicht wußten.

So kann ich und wieviel kann ich mindern. Wegen dem Laminat?

Wir sind schon auf neuer Wohnungssuche!. Aber das dauert, da wir ungern von hier weg ziehen wollen.

LG Netti

Beitrag von kathi.net 24.05.11 - 13:15 Uhr

Ihr habt im Februar die Schäden festgestellt und wollt jetzt erst die Miete #aha (und nicht Fenster/ Laminat usw.) mindern?

Das klingt alles ziemlich wirr. Vielleicht kannst du ja mal kurz erläutern.

Beitrag von romance 24.05.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

nein, wir wohnen hier seit dem September hier drin. Vorher stand die Wohnung zwei Jahre leer, davor haben Messis drin gehaust.
Das haben wir allerdings erst erfahren, als wir schon drin wohnten. Und habe Bilder (meine Nachbarin hatte welche gemacht) gesehen, wie sie hier gehaust haben.

Und als wir hier einzog, brauchten wir noch keine Heizung anmachen. Werden von fast allen Seite beheizt. Dann fiel uns auf. Das ALLE Fenster nass sind. Am schlimmsten waren die Fenster betroffen, die jetzt ausgetauscht werden. Wir haben immer mit den Vemietern (wohnen hier nicht) im telefonischen Kontakt gestanden. Dann im Februar haben sie sich das angesehen. Da ich von alleine mal drauf kam. Die Raumfeuchtigkeit zu mesesn. Die im Schlafzimmer auf 75 Prozent standen. Im Kinderzimmer schlief aber niemand. So das auch dort die Raumfeuchtigkeit hoch war. Immer dann wenn die Außentemperatur unter 5 Grad Plus war.

Und ich weiß das im Febraur der Schaden am Laminant noch nicth so hoch war, wie jetzt. Und wir haben ja wohl kaum noch unter 5 Grad Plus Außentemperatur!!!
Also muß es ja irgendwo die Ursache geben. ABer keiner findet die!!! Der Klepner war hier, schaute nach. Ob irgendwo Rohre ein Leck haben. Aber auch das war es nicht. Und seitdem entstehen auf dem Laminat Risse, wir haben Laminat im Flur und Wohn/Esszimmer. Und ich wische 1-2 die Woche/feucht aber nicht nass.

LG Netti

Beitrag von parzifal 24.05.11 - 15:05 Uhr

Ich denke mal auch eine Frau muss "vorsichtig langgehen".

Was hast Du aber für einen sonderlichen Mann?

Wenn dieser hochkommt stinkt es ("Es stinkt! Kommt mann hier hoch in den 2. Stock. Dann stinkt es muffig")?

Gruß
parzifal


Beitrag von mioo 24.05.11 - 21:00 Uhr

#rofl#rofl#rofl

Beitrag von nobility 24.05.11 - 17:26 Uhr

Hallo Netti,

Grundsätzlich gilt;

Ohne Mangelanzeige keine Mietminderung.

Voraussetzung für eine Mietminderung ist die nachweisbare ( schriftliche ) Mängelanzeige in welcher der Mangel präzise aufgeführt ist und der Vermieter mit Fristsetzung zur Mangelbeseitigung aufgefordert wurde.

Hat der Vermieter nach Fristsetzung den /die angezeigten Mangel nicht beseitigt und befindet sich der Vermieter somit mit der Mangelbeseitigung in Verzug, so hat der Mieter die Möglichkeit die Miete zu mindern. In welcher Höhe eine Mietminderung vorgenommen werden kann hängt von dem Umfang und der Schwere des Mangels und der damit verbundenen Minderung der Wohnqualität ab. Dies wird bei manchen Gerichten von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich bewertet. Da der Mangel im einzelnen nicht konkret benannt worden ist verzichte ich auf eine Prozentangabe.

Der Vermieter kann gegen eine Mietminderung des Mieter Klagen. Um einen Mietminderungsanspruch gegen seinen Vermieter Rechtlich durch zu setzen bedarf es schon einer Handfesten Aktenlage. Da reichen Hinweise auf div. Telefonate und Gespräche etc. aufgrund ihrer mangelhaften Beweiskraft leider nicht aus.

Kann der Mieter dem Vermieter die Anzeige eines Mangels bzw. die Kenntnis des Mangels nicht nachweisen, und hat der Mieter weiter die Miete in voller Höhe gezahlt, so kann der Mieter keine Mietminderung beanspruchen.

Gruß
Nobility

Beitrag von romance 24.05.11 - 19:50 Uhr

Hallo,

danke für deine Antwort.

Hatte mir schon sowas in der Richtung gedacht. Sie halten uns hin.

Nun habe ich gehört, das leider erst am Freitag die Fenster ausgemessen werden. Nicht wie von dem Nachbar (im Beirat) gehört hatte. Das sie komplett ausgetauscht werden. Kann somit noch eine Weile dauern.

Woher kann das z.B kommen. Das wenn wir hier in den 2. Stock kommen, muffig riecht. Erst im Herbst nach unserem Einzug wurde den Flur in allen Stockwerke gestrichen. Und auch davor roch es...
Ich meine es fällt massiv auch, trotz das gelüftet werden. Haben ein Teil Glas als Hauswand. Mann sieht praktisch wenn jemand die Treppe hoch geht. Und es stinkt trotzdem. Kommt mann bei uns im Flur, geht es dann weiter.

LG Netti

LG Netti

Beitrag von windsbraut69 25.05.11 - 20:10 Uhr

Warum seid Ihr denn da eingezogen, wenn es gestunken hat?

Was die Minderung angeht, würde ich nicht auf den Vermieter schimpfen, der Euch hinhält, sondern den regulären Weg einlegen und die Mängel schriftlich anzeigen.
Ihr seid als Mieter nämlich auch dazu verpflichtet, dem Eigentümer Mängel anzuzeigen und solltet das auch deshalb nachweisen können. Ansonsten dreht der Vermieter schlimmstenfalls den Spieß um und Ihr müßt Schadenersatz leisten, weil er nicht informiert wurde.

Gruß,


W

Beitrag von romance 25.05.11 - 20:22 Uhr

Erstmal konnte mann es nicht riechen.

Wir haben gedacht, es ist die Hitze war damals 35 Grad draussen und die Wohnung stand 2 Jahre leer! Das nicht gelüftet ist, war klar...es ging damals auch alles über den Makler.

Und gesagt haben wir es. Aber wir werden es jetzt schriftlich nochmal machen.

Hier passiert leider gar nichts! Es ist wunder, das am Freitag hier mal die Fenster (schon wieder) ausgemessn werden. Liegt aber auch daran, das im Nebenhaus auch neue Fenster brauchen. Aber z.B die Überdachung auf der Terasse läuft es runter, es wurde gesagt es käme ein Tischler. Der zwar anrief das er wegen der Witterung (war im Winter) und wegen viele Auftragsbücher niht kommen kann. Und seitdem auch nicht, es heißt immer. Es wird sich gekümmert.

Aber es gibt Beweisfotos, von den Leuten die hier gehaust haben. Dort erkennt mann auf den Fotos, das der gleiche Schaden schon 2008 gab - es wurde hier nichts gemacht. Und auch z.B die Toilette die so verdreckt war. Da gibt es auch Fotos. Aber auf dem Gäste Klo stinkt es trotzdem. Verschmutzung wurde beseitigt. Das wars....

Wir haben es hier satt zu wohnen, dann lieber zurück in die kleine Bude. Nur da ist ja schon jemand.
Es kostet uns seit September Nerven! Sobald wir können, ziehen wir weg.

LG Netti

Beitrag von romance 27.05.11 - 14:18 Uhr

Huhu,

heute war der Tischler da, gerade eben.

Er meinte zum Laminat, es wurde zu fest eingesetzt worden, so das es spannt. Dann war die Wohnung leer, zwei Jahre und es wurde nicht geheizt. Und nun dehnt es sich aus, macht Spalten.
Im Grunde müsste es neu her.

Und es werden nur die Fensterscheiben neu ersetzt, kein Rahmen. Obwohl der verschimmelt.#klatsch Sagt er selbst, er hat ALLES versucht. Nichts.

LG Netti