Anmeldungsgespräch KH, Was erwartet mich?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smurfette 24.05.11 - 13:33 Uhr

Hey ihr Lieben,

ich habe gleich mein Anmeldungsgespräch für die Geburt im Kreissaal und ich wollte mal bei euch fragen wie es so abgelaufen ist.
Ich weiß, dass ich meinen Mutterpass mitbringen muss aber was genau gemacht wird etc. wurde mir jetzt am Telefon nicht gesagt.

Also haut mal in die Tasten und berichtet von euren Anmeldungsgesprächen:-D Wäre ganz lieb von euch:-p

Liebe Grüße

Smurfette + #ei 35+4

Beitrag von knackundback 24.05.11 - 13:39 Uhr

Bei mir war der Anmelde Termin ein reiner Formalitäten Termin.
Ich musste einen Fragebogen beantworten (Vorerkrankungen und so Sachen). Mutterpass vorzeigen das Sie von dort schonmal Daten in die Kreissaalakte übernehmen konnten.
Also nichts wirklich interessantes.

LG

Miri

Beitrag von danamite 24.05.11 - 13:40 Uhr

Nichts schlimmes ;-) Die stellen ein paar Fragen zur Schwangerschaft und zu bekannten Krankheiten, Allergien usw. Dann habe ich meine und die Handynr meines Mannes mit hinterlegt und zudem sollte man auch das Geburtstdatum des werdenen Papas wissen #schein
Habe dann für zu Hause die Infobögen zu PDA und Kaiserschnitt mitbekommen, wo ich jetzt schon für die Risiken unterschreiben soll, falls sowas gemacht wird.

lg

Beitrag von siem 24.05.11 - 13:40 Uhr

mh, ich habe schon zwei kinder bekommen. beide mit einer hebi. aber im kh hatte ich noch nie ein anmeldungsgespräch-obwohl das bei der zweiten geburt bestimmt wichtig gewesen wäre, da es bei der ersten soviele komplikationen gab. als ich mit der zweiten nachts da mit wehen auftauchte bekam die ärztin beim blick in meine akte so einen schreck, dass sie gleich einen ks vorschlug (ich aber ablehnte).

habe nun eine andere hebi die sich schon gewundert hatte dass die zweite geburt nicht im kh besprochen wurde. mal sehen, ob ich diesmal vorher in muß ?!?
geht da in der regel jede vorher zum geburtsgespräch? irgendwie peinlich so eine frage bei nr 3 ;-)

lg siem 22ssw

Beitrag von smurfette 24.05.11 - 13:43 Uhr

Also nur ein Gespräch..wie langweilig;-)
Von vielen hatte ich auch gehört, dass sie noch ein CTG und einen Ultraschall gemacht bekommen haben.

Ich denke, wenn man einfach "unangemeldet" in den Kreissaal kommt,wenn es losgeht dann ist es bestimmt nicht schlimm aber anscheind beschleunigt das dann den Prozess,weil schon alle Daten etc. aufgenommen worden sind ;-)

Beitrag von annibremen 24.05.11 - 13:49 Uhr

Hauptsache die vertauschen nicht die Akten #rofl

Beitrag von siem 24.05.11 - 14:01 Uhr

dafür fahre ich ja zusammen mit meiner hebi (und meinem mann). die hat alles weiß alles und vertauscht nix ;-).
und wir haben hier nur 1 krankenhaus. da ist eh nix mit aussuchen.

lg siem

Beitrag von lenisa 24.05.11 - 17:20 Uhr

erstmal werden alle Formalitäten erledigt .Dann bekommst du einen Bogen wegen PDA und Kaiserschnitt- falls sowas gemacht werden muss.Bei mir wurde ein US gemacht und ich hatte auch noch ein Gespräch mit dem Anästhesist weil bei mir ein KS gemacht wird.