was soll ich von so jmd halten *eig silopo*

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:06 Uhr

huhu ihr lieben kugelbäuche :-)

eig geht es mich ja nix an was andere in ihrer ss machen usw. aber da ich es momentan fast jeden tag live miterlebe muss ich jetzt doch ma luft ablassen und mich über die dummheit anderer aufregen.

es geht um meine schwägerin, die freundin meines bruders. sie ist nun zum 2. mal schwanger und in etwa 4 wochen nach mir dran mit ET. sie ist in etwa 1,70m +- groß... und ist stark übergewichtig... ich schätze sie grob zwischen fast 110-120kg. angeblich kommt ihr übergewicht aber einzig und allein von ihrer schilddrüsenunterfunktion, was ja auch sein mag das teilweise daran liegt aber die mengen die sie schon vor der ss gegessen hat... da würde selbst jede schwangere staunen.
nun die dinge die mich furchtbar aufregen: sie kommt sogut wie jeden tag mit meinem bruder und ihrem kleinem zu meiner ma zu besuch (wohnen nicht weit auseinander) um sich da dann auf kosten meiner ma den bauch vollzuschlagen (mein bruder+freundin sowie meine ma hartz4 empfänger). das ding ist aber: meine mutter hat früher als krankenschwester gearbeitet und durch die letzten beiden kleinen die nicht geplant waren ihren job verloren (auch weil sie mal nen privatpatient daheim gepflegt hat der dann aber gestorben ist) und nun mit 4 kindern (wobei ich und meine schwester die 16 wird nich das problem sind aber eben die zwei kleinen 5 und 8) kaum mehr nen job bekommt unter anderen auch weil sie schon 45 ist und die meisten sie für zu alt empfinden. jedenfalls will ich damit sagen das meine mutti alles getan hat und weiterhin tut um arbeit zufinden, sich jeden tag mit dem jobcenter anlegen muss weil die meinen alles noch schwerer für sie machen zu müssen und in sachen geld leistet sie sich schon lang nix mehr und gibt lieber uns kindern immer was.
mein bruder und freundin haben auch hartz4 und tun NICHTS um arbeiten zu gehen. sind einfach stinkend faul und das wirklich ungelogen. mein bruder hatte oft nen job und wurde immer gekündigt weil er immer krank gemacht hat. aber meine schwägerin is da der härtegrad. für sie war schon vor der ss mehr als 500m laufen zu viel :-[ jetzt wo sie ss darf mein bruder komplett ALLES für sie machen. sie hat ja in der 14.ssw schon gemeint das sie sich nicht mehr bücken könnte (mit der wampe wundert es mich das sie das noch vor der ss konnte -.-) um zu wischen und sowas. auch kam letztens die aussage das sie ja soooo froh gewesen wäre hätte sie vor der ss noch nen job bekommen. tzzzz wers glaubt. zumal sind die beiden eh schon immer extrem knapp bei geld da alles geld meist in benzin gesteckt wird zum sinnlos rumfahren. aber sie war ja sooooo versessen drauf ss zu werden als sie erfahren hat das ich ss bin (behauptet dennoch immer wäre ja ein "unfall" gewesen) und mein bruder wollt eig nich. aber der lässt sich von ihr einfach alles gefallen. das allerschlimmste is aber echt das sie in der 14.ssw meinte sie würde sobald die lunge des kindes anfängt zu reifen mit rauchen aufhören (sie und mein bruder kann man schon als kettenraucher bezeichnen). und da sie anscheinend eifersüchtig auf meine ss ist weshalb auch immer (vermute mal weil ich mit normalgewichtgestartet bin, besser in form bin, nicht rauche und letztens mit meinem freund unsere neue wohnung bezogen hab) versucht sie immer wenn ich auch da bin das rauchen (sie ist mittlerweile ca in der 21.ssw) zu reduzieren. jetzt hat meine ma mir letztens erzählt das sie sich immer nur so zusammen reißt wenn ich da bin. wenn ich nich da bin raucht die mit meinem bruder mit (wie gesagt kettenraucher). ich finde das alles sooo abartig. kaum geld und wenn dann für sinnlosen scheiß ausgeben, rauchen bis zum geht nich mehr mit der überflüssigen aussage das sie aufhört wenn die lunge reift, mit übergewicht seit der 14.ssw behaupten sie könnte sich nich mehr wegen dem kind bücken und dann noch behaupten sie hätte sich ja soooo gefreut wenn sie n job vor der nur von ihr gewollten ss bekommen hätte :-[
da sieht man mal wieder wie unterschiedlich das gesicht hartz4 sein kann... die muss außerdem schon beim ersten kind stark geraucht haben und der kam schon mit ziemlichen untergewicht auf die welt. die kleine maus tut mir jetzt schon leid und auch wenn das jetz für manche echt heftig klingen wird: ich hab gehofft und tu es immer noch das das kleine nicht bei ihnen bleiben will :-( die maus tut mir jetzt schon so leid bei solchen eltern die dann noch weniger geld haben bzw. mehr haben zum verkutschen...

sry für das sinnlose #bla #bla aber das musst ich jetzt ma rauslassen weil mich so ein verhalten aufregt. und das krasseste is ja noch das die sich ständig hinter meinem rücken über mich auslassen müssen meinte auch letztens meine schwester. sowas macht mich einfach wahnsinnig :-[
kennt ihr auch persönlich solche verantwortungslosen menschen ?? :-( ich finds einfach nur schrecklich...

lg puschel mit kleinem prinz 26.ssw der in wesentlich besseren verhältnissen aufwachsen wird #verliebt

Beitrag von arelien 24.05.11 - 14:11 Uhr

Klar klingt das nicht grade Super aber ich finde es immer schrecklich wenn alle Hartz4 Empfänger über einen Kamm geschert werden.

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:13 Uhr

jap ich auch da ich ja weiß wie das hartz4 leben aussieht... aber die geschichte finde ich ist eben das beste beispiel das hartz4 leute nicht über einen kamm geschert werden sollten :-)

Beitrag von arelien 24.05.11 - 14:18 Uhr

Ja das ist meist das schlimme..Es werden immer nur die negativen Leute gezeigt oder von denen gesprochen. Es gibt auch Menschen die versuchen Arbeit zu bekommen und trotz Hartz4 ein völlig normales Leben führen..Ordentlich und geordnet.

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:24 Uhr

jop genau deswegen hab ich grad ma dieses meiner meinung nach echt krasse beispiel meiner mutter (die wohlgemerkt noch geschieden ist da mein stiefvater sie nur verarscht hat) und das beispiel meines bruders und seiner freundin gebracht. hartz4 hat mehrere gesichter und grad die die wirklich alle über einen kamm scheren sollten sich ma dessen bewust werden.
oder einfach ma mund halten weils meist grad die sind die ein ach so tolles perfektes leben führen und "gott sei dank" nie was mit hartz4 zu tun hatten #augen

Beitrag von 19katharina90 24.05.11 - 14:13 Uhr

hm ich weiß gar nicht so recht was ich dazu sagen soll außer das ich deine Geschichte wirklich extrem schlimm finde

einfach nur furchtbar #gruebel

leider gibt es überall auf der Welt solche Leute

Beitrag von trischa12 24.05.11 - 14:23 Uhr

Ich kenne solche und solche Hartz4 Empfänger, ich arbeite im JC also kenn ich die volle Bandbreite. Ich finde es schlimm, dass die Arbeitgeber keine "älteren" Arbeitnehmer einstellen wollen, 45 ist kein alter wenn man bedenkt wie lange wir arbeiten müssen. Deine Mutter hat berufserfahrung und die kinder sind doch auch aus dem gröbsten raus und ganz ehrlich, die jüngeren Arbeitnehmer sind manchmal häufiger krank als die älteren.

Naja, zu deiner schwägerein und deinem Bruder kann ich nur sagen, solche leute braucht deutschland nicht und diese leute ziehen wirklich den stand der hartz 4 empfänger runter. Leider muss ich sagen gibs es zu viele von dieser sorte leute und die, die wirklich unverschuldet in diese lage gekommen sind, die wirklich die hilfe vom staat brauchen ob in geldeswert oder anderen belangen tun mir einfach immer nur leid.

Das schlimmste ist ja noch das mit dem rauchen. Ich könnte mich darüber nur aufregen. Dieses arme kleine würmchen kann sich nicht wehren und das grenzt an körperverletzung, leute wie die müssten dafür bestraft werden. Und am meisten macht mich traurig das solche leute meist dennoch gesunde kinder bekommen. Meine sehr gute freundin hat sich in der schwangerschaft super bemüht die besten voraussetzungen für das baby zu schaffen und das baby ist in der 40 SSW im mutterleib verstorben. Das herz hat einfach aufgehört zu schlagen. Ich wünsche das niemanden aber solche Leute wie deine schwägerin gehören nach dem gesetz echt bestraft. Das kind müsste nach der geburt sofort zu einem kinderlosen paar welches keine bekommen kann, das wäre nur gerecht.

LG Trischa 34 SSW
(Das macht mich einfach nur total traurig)#schmoll

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:28 Uhr

ich finde es super das es immer mehr menschen gibt die wissen das hartz4 nicht gleich faul sein etc. bedeutet :-) das zeugt davon das solche menschen auch wirklich wissen wovon sie reden. und wenn man im JC arbeitet merkt es wohl am besten das hartz4 menschen nicht alle gleich sind.
ich finds auch immer wieder traurig das menschen die alls richtig gemacht haben in der ss dann so kurz vor dem ziel scheitern und andere wiederrum einfach nur schwanger sein wollen weils ja so schick ist aber sich n dreck um die gesundheit des kindes kümmern :-(

Beitrag von die_schwangere 24.05.11 - 14:29 Uhr

ich finde das schrecklich das leuten die echt kein bock auf arbeit haben das geld in den arsch gepumpt wird
und die die es wirklich brauchen gehen leer aus.

wir leben momentan von einem gehalt (kommen damit zurecht aber hier und da muss man echt schauen wie man es macht)
und ich bekomme nix vom amt weil wir 13,irgendwas euro übern satz sind.

meine jetzige schwangerschaft war so nicht geplant. hatte mir gerade wieder arbeit gesucht die ich auch schnell bekam.
nach nem halben jahr hatte ich gekündigt weil ich unbedingt wieder ins altenheim wollte statt ambulante pflege. hatte dann natürlich auch was bekommen sonst hätte ich ja nicht gekündigt. die haben mich leider nach 1 monat wieder gekündigt weil sie mich als billige urlaubsvertretung genutzt haben. tja und danach wurde ich unverhoft schwanger trotz pille und hatte somit auch keine chance mehr was in der pflege zu finden.
hab auch noch nach anderen jobs ausschau gehalten aber hatte kein glück.
tja versucht haben wir dann wenigstens ein wenig was zu bekommen vom amt aber nee gibt nix.
und somit leben wir jetzt erstmal von 1 gehalt.
wo andere sich faul auf die couch hauen und jede menge kriegen.

oh wollte gar kein roman schreiben
finde das nur unfair :-(

Beitrag von seahorse 24.05.11 - 14:31 Uhr

vielleicht solltet ihr auhören hinter dem Rücken zu reden, sondern Euch das mal ins Gesicht sagen und das mal klären?

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:33 Uhr

das mit dem hinter meinem rücken gerede ist ja echt das kleinste übel das nehm ich ihr ha garnich krumm sondern finde es ehr lustig weil es ja ein zeichen dafür ist das sie mit ihren leben eig total unzufrieden is und auf meines eifersüchtig ist.
ich finds einfach nur heftig wie die beiden leben und was sie dem ungeborenen antun :-[

Beitrag von biene1706 24.05.11 - 15:25 Uhr

naja, du sagst es ihr aber auch nicht ins gesicht, sondern tust es hier...

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 16:56 Uhr

warum auch... bei dieser person ist hopfen und malz verloren und das sieht jeder so...

also nimmt man diese geschichte als beispiel dafür das hartz4 empfänger nicht "all the same" sind

Beitrag von natalia85 24.05.11 - 14:36 Uhr

Hallo Puschel... #winke

JA, ich kenne auch solch Exemplare... Leider auch im Familienkreis. Meine Schwester ist 18. Hat gerade angefangen eine Ausbildung zu machen nach Absturz mit Alkohol usw.
Ihr Freund... >>> ein Knasti... schlägt, belügt und beschimpft sie... vor 3 Wochen, hat er zugesehen wie seine Schwester...meine Schwester (also seine Freundin) zusammen geschlagen hat. Am Abend erfuhr sie im krankenhaus, dass sie Schwanger ist (sie hat es aber schon vorher geahnt) vorher hatten die Party gemacht, geraucht und gesoffen mit der ganzen anderen Sippe. Danach kam es zu diesesm vorfall. Wo ich es am nächsten Tag erfahren habe, dass sie zusammen geschlagen worden ist und sie sich bei mir ausgeheult hat, wie er nur so sein konnte... und sie nicht beschützen konnte bla, bla,bla... bot ich ihr an zu mir zu kommen. Sie wollte nicht... wegen ihrem praktikum usw. Aber seitdem hat sie auch nicht mehr gearbeitet, weil sie ersteinmal im krankenhaus lag...wegen gehirnerschütterung und der Schwangerschaft. Die Ärzte konnten nix sehen und dachten es wäre eine Eileiterschwangerschaft. Nach zwei Tagen konnte sie nachhause...mit ihrem A***loch war wieder alles gut... bei mir hat sie sich gar nicht mehr gemeldet... weil sie weiß, dass ich ihr meine meinung nicht vorenthalte. Aber nunjaaa, nachdem ich mal meine Mama erzählt habe, dass sie sich immer noch nicht gemeldet hat (nach 2 Wochen) hat sie, sie angerufen... am nächsten Tag schrieb sie mich an... jaaa, sorry... mama hat dir bestimmt schon alles erzählt... es ist so und so... naja, ich habe ihr erstmal gesagt, dass ich es scheiße finde was sie macht, und dass sie ihr leben ersteinmal regeln soll... usw. Seitdem herscht auch nur Funkstille. Naja und heute erfahre ich auch von meiner Mutter, dass sie normal schwanger ist und nicht ins Praktikum darf, warum auch immer... ??????????????????????????????????????????#winke

ich bin sauer...und geladen...wie soll ein Kind, in solchen verhältnissen auswachsen????
Gut er hat ja jetzt Arbeit, und er ist ja kein schlechter Mensch...nur wenn er Alkohol trinkt... laut meiner Schwester... (das ich nicht lache)
Aber

kann ihr jemand versichern, dass er es nicht mehr macht???
Er ist so assi... und sie hat sich auch total verändert...
sie ist so grob, und unzuverlässig... hat keine geduld...
wie soll das gut gehen??
Auf meine Frage, warum sie nicht verhütet hat, wenn sie weiß, dass sie eine Ausbildung macht...und diese nichtmal beenden kann... kam gar nix.
Meine Mutter meinte nur, sie hat schon länger geplant schwanger zu werden... >>> damit sie diesen Idioten an sich binden kann... was für eine Lösung... einfach nur Kindliches verhalten...und total egoistisches denken!!!!


Ich versteh solche leute nicht...
Bin aber irgendwie froh, nicht alleine auf dieser welt zu sein, die solche probleme noch sehen können.
Doof alles ODER???

LG

Beitrag von beautymum32 24.05.11 - 14:36 Uhr

Ohne Worte!! Das ist natürlich gar nicht richtig, so wie das da abläuft bei denen. Verstehe solche Menschen auch nicht;ganz ehrlich.
Ich glaube nicht, in Deinem Posting rausgelesen zu haben, das Du alle HartzIV-Empfänger über einen Kamm scheerst( so wie eben in der einen Antwort auf Dein Posting). Leider ist es aber sehr verbreitet, das sich die Leute so dermassen daneben benehmen und absolut nicht realisieren, was sie da tun. Durch so ein Verhalten müssen leider andere HartzIV-Empfänger sich anhören"ihr seid doch alle gleich". Es kann jeden treffen, durch Krankheit, durch Trennung(wenn man keinerlei familiäre Unterstützung hat etc.)! Einige sind aber wirklich auch selbst schuld dran und bemerken nicht, was sie da tun. Und die leidtragenden sind dann immer die Kinder und das ist wirklich mehr als traurig!!!!
Wenn man Kinder in die Welt setzt, sollte man es sich auf jeden Fall leisten können, wenn man plant eine Familie zu gründen.Wenn es ein "Unfall" ist...gut...was soll ich sagen...heutzutage eigentlich nicht mehr notwendig, das es einfach so passiert..normalerweise. Aber sehr gut, wenn man dann dazu steht und es hinbekommt. Kinder sind einfach das wundervollste, was man haben und erleben kann.Diese wunderbaren Wesen sind einfach unbeschreiblich toll!!!

Wie ist es denn bei Dir? Arbeitest Du/bzw.ihr denn?

Versuche Dich nicht zu sehr über dieses Verhalten zu ärgern, denke an Dich und Deine kleine Familie und sei glücklich, das Du nicht so bist!! Zudem ist es ja auch nicht gut für Deine SS,wenn Du Dich ständig aufregen musst.
Hast Du die beiden mal darauf angesprochen, das es so nicht richtig ist? as sie HartzIV bekommen ist ja das eine...nur das sie sich so verhalten..viel rauchen..alles für Benzin ausgeben..und das obwohl sie schon ein Kind haben????

Wünsche Dir einen schönen Tag! :-)

beautymum32 mit Boy inside(22+6)

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:49 Uhr

ja also mein freund hat einen festen job und geht in zwei schichten arbeiten und verdient da nicht schlecht.
ich hab mein fachabi und hab jetzt bis ende juli noch eine einstiegsqualifizierung (bezahltes praktikum) mach dann nach der geburt ein babyjahr und hab nach dem jahr schon eine ausbildung sicher :-) also ich stehe nicht mit nix da und hab ich auch schon um die zeit nach der geburt gekümmert :-)
geredet hab ich mit ihnen... naja nicht so direkt sondern ehr indirekt. da kamen eben dinge wie: dann hoff ich ma das du es bald schaffst mit dem rauchen aufzuhören oder ich hoffe das sich dann mein bruder mit dem rumgekutsche und dem geldverprasel etwas zusammen reißt.
letzendlich kann ich ihnen ja nicht vorschreiben wie zu leben haben etc. es geht mich ja eig nix an. ich will ja auch nicht von anderen bevormundet werden wenn anderen was nicht passt.
aber ich finds einfach nur schrecklich für die kleine maus :-( in solchen verhältnissen aufwachsen zu müssen obwohl die schon mit der erziehung ihres 5 jährigen überfordert sind...

Beitrag von sacredheart 24.05.11 - 14:37 Uhr

hallo,
oh man, solche menschen kenn ich nur zu gut...
meine ex-schwägerin ist da auch so ein fall. sie wurde angeblich gewollt mit 16 schwanger und hat sich kurz nachdem sie von der ss erfahren hat vom vater getrennt, der angeblich drogen genommen hat etc... kurz vor et ist sie dann mit meinem schwager zusammengekommen. der erste knaller war, dass meine tochter bereits ein halbes jahr alt war, als ihr kind zur welt kam, welches dann schließlich den gleichen vornamen wie meine maus bekam. muss denn das sein???
es ging damit weiter, dass sie immer besser, interessanter und einfach die tollere schwiegertochter sein wollte als ich, was ihr zunächst auch gelang. ich hab mich immer im hintergrund gehalten und hab noch versucht, sie freundlich zu unterstützen und ihr bei einigen kleinigkeiten etwas unter die arme zu greifen #klatsch
sie machte mir alles nach: ich begann zu arbeiten, madame hatte nach drei wochen ebenfalls arbeit(was ja richtig gut ist), ich höre auf zu arbeiten, sie schmeißt hin, ich beginne mit fahrschule, zwei wochen später sitzt sie neben mir... etc. sie kauft die gleiche kleidung wie ich, obwohl ich zu der zeit in ausgewählten boutiquen gekauft habe, sie muss unbedingt ein neues auto haben, weil wir auch ein neues bekamen, sie muss unbedingt ausbauen(wohnt bei den eltern), weil wir ein haus gebaut haben etc... die liste ist endlos.
wie auch immer durfte der bruder meines mannes sich den arsch wund malochen und es war madame nicht gut genug. sie wird mit knapp 400€ zur bank geschickt, damit sie das gemeinsame konto ausgleichen kann und kommt nur mit 50€ an, da unterwegs geschäfte waren(ihre aussage)
er durfte sich von dosenfutter ernähren, während sie das geld zum fenster rausgeworfen hat, aber glaub nicht, dass sie einmal was zum lebensunterhalt beigetragen hat. sie hat nicht mal die wohnung geputz, obwohl das kind da ist. es wurden sich aber schlangen und bartagamen angeschafft...
mittlerweile sind die beiden geschieden, ich habe weiterhin jeden tag probleme wegen ihrer dummheit bei der namensgebung(meine tochter wird ständig mit ihrer verwechselt und ich bekomm dann den ärger ab) und sie lebt schön bequem bei mami mit hartz4, kehrt sich einen feuchten dreck um das kind, selbst wenn man sie drauf anspricht(man wird nur angeschrien und beleidigt) und ihr neuer ist um nichts besser. aber der hat ja zeit weil er ebenfalls hartz4-empfänger ist... allein wenn ich diese dumme schl*** nur sehe krieg ich das kotzen.
meine mutter hat damals von sozialhilfe gelebt, da sie an multipler sklerose erkrankte und nicht mehr arbeiten konnte. wir hatten jeden tag mit diesen vorwürfen zu kämpfen, die solches asoziale pack in die welt setzt und das zerrt dermaßen... viele der heutigen hartz4-empfänger sind nicht so wie dein bruder und seine freundin,oder wie meine ex-schwägerin, doch leider sind diese ausnahmen maßstab, weil die am ehesten auffallen... vollkommen schade...

das einzige was ich dir jetzt raten kann: scher dich nicht drum und freu dich, dass es dir besser geht und du nicht so assig bist. vielleicht redest du mal mit deiner mutter, ob es nötig ist, wenn sich die beiden immer bei ihr durchfressen, oder ob sie vielleicht mal ne essenskasse einrichten möchte...

ich wünsch dir viel glück und ein gaaaanz dickes fell wegen deiner schwägerin
lg
sacredheart(die von ihrer ex-schwägerin in der eigenen familie schlecht gemacht wurde und aufgrund der lügen ihrer ex-schwägerin mittlerweile eine polizeiliche unterlassungsverfügung aufgebrummt bekommen hat)

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 14:57 Uhr

ich finds super auch von dir super das du nicht alle hartz4 empfänger über einen kamm scherst sonder weißt das es da enorme unterschiede gibt :-)

und bei deiner ex-schwägerin kann man echt nur den kopf schütteln... ist aber bei meiner schwägerin auch so... alles was ich hab will sie auch auf krampf... ich war zur FD in der 21.ssw sie wollte auch sofort... das es für sie noch zu früh war war ihr egal... ich hatte mein outing... sie wollte auf krampf auch eins... und wie gesagt hängt 4 wochen hinter mir #augen
und sie kann es einfach nicht lassen ständig mit ihrem "knöpfchen" zu reden was ja ok ist... aber sie macht es im 5 minuten takt sobald ich da bin und das nervt mittlerweile auch meine ma... achja die liebe eifersucht manchmal ^^ sie lässt auf krampf ihre ss raushängen während ich nich ma in ihrer gegenwart drüber rede... nicht weil ich es nicht will sondern warum soll ich jeden tag zeigen das ich schwanger bin wenns eh jeder weiß ?? wenn mich jmd was fragt antworte ich gerne aber warum soll ich es allen reindrücken ??

Beitrag von -timeless- 24.05.11 - 14:46 Uhr

Deto!!

Mein Bruder hat sich ebenfalls so eine "Frau" geangelt #contra#aerger

Ich wusste schon früh das die nicht gut sein kann für ihn und meine Familie, und jetzt, nach 7Jahren wird es immer schlimmer.

Die verhältnisse halten sich sowie bei deiner Schwägerin !! Haargenauso #aerger

Und immer nur Lügen lügen lügen.

Ich hab mit denen aber schon seit Jahren nichts mehr zu tun, grad mal meine Mutter erzählt mir hier und da die "Neuigkeiten" deren Hirngespinste #augen


Mein Rat an dich: Seil dich von denen ja ab! Versuch nicht mit denen klar zu kommen oder denen nen Rat zu geben. Bei einem Ohr rein und beim anderen raus wenns dir irgendwas auftischen will. Und das wichtigste: LASS DICH NICHT ÄRGERN!!!

glg timeless 33.ssw

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 15:00 Uhr

jaaa genau das gelüge kommt ja dann noch dazu... einfach nur lächerlich sowas #aerger

ich hab schon weitesgehend nix mehr mit denen zutun. seh sie wie gesagt nur ma wenn ich bei meiner ma bin und sie dann auch. und dann wie gesgat unterhalte ich mich auch nich über meine ss während sie mir auf krampf versucht reinzudrücken wie toll ss sie doch ist #augen
mittlerweile finde ich es nur noch belustigend genauso wie meiner ma... die hat dann den ganzen nachmittag "unterhaltung" ;-)
und ratschläge würde ich von den beiden ohnehin nie annehmen wäre ja noch schöner ^^

Beitrag von pebbelz 24.05.11 - 14:54 Uhr

Das ist schon schlimm!ich kenne auch so eine person,wobei es da noch mal andere hintergründe gibt. Bei manchen menschen kann man nur den kopf schütteln.
Lg pebbelz + babyboy inside 23 ssw

Beitrag von sophie112 24.05.11 - 16:48 Uhr

Hallo.

Also ich habe ja Verständniss, dass du mehr wie genervt bist. Habe auch so eine tolle Ex-Schwägerin (sie bekommt jetzt das 3. Kind vom 3. Mann).
Aber das hier


>>ich hab gehofft und tu es immer noch das das kleine nicht bei ihnen bleiben will <<

sorry, das finde ich schon sehr, sehr niveaulos. Denn das Kind kann am allerwenigsten dafür.

Sophie


Sophie

Beitrag von puschel260991 24.05.11 - 16:57 Uhr

eben und da das kind nix dafür kann das seine eltern so verkorkst sind wäre es besser wenn es erst garnicht kommen würde... denn bei solchen eltern könnte man echt nichts mehr schön reden