erneuter KS-Frage an Mehrfach-KS-Mamis

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von twingo1985 24.05.11 - 14:18 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich habe meine erste Tochter leider mit einem KS entbinden müssen. Nun wollten wir diesmal alles für eine natürliche Geburt geben. Leider soll es nicht sein. Mein Gyn. rät mir wieder zu einem KS, da ich wieder eine Gestose entwickel und alles andere wohl zu gefährlich wäre.

Leider gehöre ich zu denen, die einen KS nicht schön fanden und eigentlich auch gerne auf diese Erfahrung verzichten würde.

Nun meine FRage. Wie waren eure Erfahrung mit dem zweiten KS? Fandet ihr ihn genauso schlimm wie den ersten? wart ihr schneller oder weniger schnell wieder fit? Wie gings euch denn zuhause mit der Doppelbelastung?! Also Baby und größeres Kind???

Würde mich über eure Erfahrungen freuen.

LG Nicole mit Johanna bald 3 Jahre und Babygirl inside 33 SSW

Beitrag von handy12345 24.05.11 - 14:25 Uhr

Hallo,

ich hatte eine normale Geburt und 2 KSe.

Die normale Geburt war der Horror der erste KS War gut, nach 2 Tagen konnte ich wieder aufstehen und nach 3 Tagen nach Hause.

Der 2. KS war noch besser. Mir gings die ganze Zeit (auch bei der Narkose) richtig gut und bin am anderen Tag schon wieder rum gelaufen und am 3. Tag nach Hause. Ich hatte auch zu Hause keine Probleme weiter.

Viel Glück!#klee

Beitrag von miss-kalle 24.05.11 - 14:30 Uhr

hi!
ich bin zwar keine mehrfachmami aber bin jetzt auch zum 2. mal ss und geh davon aus das es auch dieses mal wieder ein ks wird!
ich hab mein erstes kind nach einleitung, 22h wehen und dann geburtsstillstand per ks entbunden. und konnte am selben tag schon wieder aufstehen und nach 4 tagen nach hause! klar tat die narbe weh aber sobald ich wieder auf den beinen war ging es immer besser. und ich war fitter als einige die normal entbunden haben. es muss also nicht immer schlimm nach einem ks sein!!!
wollte dir damit nur mut machen, dass es auch anders laufen kann!

wünsche dir alles gute!!!

lg miss-kalle

Beitrag von ananova 24.05.11 - 14:32 Uhr

Hi!
Mein erster KS war ein Notfall.....er war deshalb der Horror und ich habe 2 Tage gebraucht bis ich aufstehen konnte.....war mehr psychisch....denk ich!

Mein 2.ter KS war geplant.....leider mußte mein Sohn danach auf Intensiv.....aber mir ging es körperlich sehr gut....konnte abends schon rumlaufen usw!

Mein 3.ter KS war ein "Traum".....Baby gesund....Op super gelaufen....2 Stunden nach der OP bin ich schon allein ins Bad zum Frischmachen gegangen.....und hab meine Kleine von Anfang an selber versorgen können!!

Schmerzen waren jedes Mal gleich schlimm....aber ich habe mich jedes Mal besser drauf einstellen können....es ist viel Kopfsache....glaub ich!

Ana

Beitrag von kitty0306 24.05.11 - 14:33 Uhr

Hallo

ich habe auch beide mal mit KS entbunden.
Der erste ungeplant (da gings mir gar nicht gut!! weder nach der OP noch die ersten 2 Tage.
Bei der zweiten wurde mir zum Ks geraten.
Mir gings danach wirklich sehr gut. Bin am Abend schon wieder auf den Füßen gewesen, keine Schmerzen...
Und zuhause gings auch ganz prima.


Viel Glück
Kathi mit #klee#blume und #ei 12SSW