Ich gehe am Stock :-0

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von amavelle 24.05.11 - 14:28 Uhr

Hallo Zusammen!

Meine Kleine ist heute genau 12 Wochen alt und sie schafft mich einfach zur Zeit #zitter
Letzten Mittwoch Abend ging der ganze Spuk so langsam los. Sie brüllte wie eine Wilde. Seitdem wird es jeden TAg schlimmer.
Sie quengelt, weint, schläft am Tag nie länger als 15/20 Min. am STück und Nachts kommt sie auch wieder öfter.

Ich gehe mal davon, dass der 12 Wochen Schub schuld an ihrerm Missmut ist ;-)
In dem Buch 'Oje ich wachse' steht drin, dass dieser Schub schneller wieder vorbei sein soll als die vorangegangenen und nicht ganz so heftig ausfallen soll.
Bei uns ist es aber definitiv der schlimmste bis jetzt #schock Die anderen beiden haben wir eigentlich kaum gemerkt. Meine Maus war ein, zwei Tage etwas weinerlich und das wars.

Geht es jemandem ähnlich oder hat vielleicht den Schub schon hinter sich?
Ich hab im Moment das Gefühl, dass er nie enden wird #schwitz

Würde mich freuen, wenn ihr mal ein bisschen von euren Erfahrungen berichtet. #danke

lg

Beitrag von nadine1013 24.05.11 - 14:43 Uhr

Hallo,

mein Kleiner ist 13 Wochen alt und von irgendwelchen Schüben merke ich rein gar nichts bei ihm. Er ist ein absoluter Sonnenschein, wenn er wach ist, lacht er eigentlich nur. Selten kommt es mal vor, dass er abends höchstens ne halbe Stunde weint.
Nachts schläft er super, sobald das Licht aus ist, ist er ruhig. Wird nur zum Trinken wach und schläft sofort weiter. Er hat auch schon mehrere Male 6-7 Stunden durchgeschlafen. Kann mich also beim besten Willen nicht beschweren.

Ich kann dir aber eins sagen - als meine Tochter 8 Wochen alt war, hatte sie auch mal so eine - wie ich zunächst dachte - "Phase". Sie hat jeden Tag mehr geweint und wie sich rausstellte, hatte sie ne Mittelohrentzündung #schock Vielleicht gehst du vorsichtshalber mit deiner Kleinen mal zum Arzt.

LG, Nadine mit Helena (22 Monate) + Raffael (3 Monate)

Beitrag von maerzschnecke 24.05.11 - 15:15 Uhr

Bei uns war der 8-Wochen-Schub gaaaaanz schlimm und der 12-Wochen-Schub recht harmlos. Emilia war da nur minimal verändert.

Ich habe hier aber schon von anderen Mama's gelesen, bei denen auch der 12er recht schlimm ausgefallen ist. Jedes Kind ist eben anders.

Der 19er-Schub, in dem Emilia gerade steckt, war anfangs schon recht deutlich erkennbar. Inzwischen ist sie schon wieder ausgeglichener und recht munter und fröhlich, vielleicht auch, weil ich inzwischen besser auf ihre Bedürfnisse innerhalb des Schubs eingehen kann (da gehört z. B. auch das Einschlafstillen tagsüber dazu, das wir derzeit wieder brauchen, auch wenn sie eigentlich erst vor einer Stunde an der Brust war).

Beitrag von kugelfisch80 24.05.11 - 17:55 Uhr



Hallo,

mein Kleiner ist auch gerade 12 Wochen alt und quengelt seit ein paar Tagen mehr herum als sonst.

Das wird wohl auch der 12-Wochen-Schub sein.

Ich denke, wenn Deine Kleine sonst gut aussieht und kein Fieber hat dann wird das wohl der Schub sein.

Bei jedem Baby fällt der anders aus!!!

LG,
kugelfisch80