Kindermund....einfach toll...

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von cedriana 24.05.11 - 14:38 Uhr

Hallo!

Letzte Woche haben wir für unseren Sohn (4J.) ein neues Cap gekauft, dass er in der Kita tragen soll, wenn sie im Garten spielen. Er hatte es auch immer brav auf dem Kopf, wenn ich ihn abgeholt habe und sie eben draußen waren.
Gestern nachmittag als ich kam, war er ohne Kopfbedeckung im Garten. Ich hab ihn gefragt, wo seine Mütze wäre. Das wüßte er nicht, meinte er. Wir sind dann rein an seine Garderobe - aber da war auch nix von der Mütze zu sehen. Er meinte, mittags hätte er sie noch aufgehabt, als sie im Garten waren und danach hätte er sie wieder hingehängt. Ich sagte ihm dann, dass die Mütze aber nicht da hängt! Sie wäre ihm runtergefallen und bestimmt hätte jetzt ein anderes Kind seine Mütze genommen und mit nach Hause genommen, meinte er. Als ich ihn fragte, warum er die Mütze denn nicht wieder aufgehoben habe antwortete er: "Mein Gehirn hat mir nicht gesagt, dass ich die Mütze aufheben muß!" #cool

Einfach toll, da kann ich ihm ja nun keinen Vorwurf machen, wenn in dem Moment sein Gehirn gestreikt hat:-p

LG Cedriana

Beitrag von mary31 24.05.11 - 14:54 Uhr

Hallo,

mein Sohn besucht einen kirchlichen Kindergarten und ab und zu gehen sie in die Kirche.

Neulich meinte Tim auf meine Nachfrage, ob sie heute in der Kirche waren ganz begeistert: "Ja! Und Herr D. hatte sich verkleidet!!!"

Herr D. ist unser Pastor und ab und zu im Kindergarten zu Besuch. Natürlich in normaler Kleidung. In der Kirche trägt er eben den Talar, also die Verkleidung....

LG Mary

Beitrag von zahnweh 24.05.11 - 17:13 Uhr

Hallo,

vor ein paar Tagen habe ich selbst was gesucht, was ich glaubte selbst verlegt zu haben (hatte vergessen, dass es ein Freund ausgeliehen hatte).

Ich alles auf den Kopf gestellt und mein Kind gefragt.

Sie (3,5 J.) : "ich weiß nicht wo das ist, das taucht schon wieder auf"

Beitrag von sunflower2008 24.05.11 - 19:59 Uhr

Süß dein Kleiner :-)
und? ist seine Mütze wieder aufgetaucht?


meine Kleine (3 1/4) hat letztens ein Eis gegessen
und war überall um den Mund rum voll Eis

da sagt mein Mann zu ihr: "du siehst ja lecker aus, ich fress dich gleich auf"
und sie: "ach Schatz, ich pass doch gar nicht in dein Mund" #rofl


oder vor ein Paar Monaten auf dem Spielplatz:
da lag ein Dicker Ast
Kyra hebt ihn auf und ruft: "guck mal Mama, ich bin ein ASTronaut"

oder in der Bäckerei bekam sie mal ein Brötchen geschenkt mit den Worten
"da hast du was zum knabbern"
sie ganz tocken "ich bin doch kein Bieber"

eigentlich müsste man immer ein Buch dabei haben....
man vergisst so vieles...

lg
Sunny

Beitrag von sterngold 24.05.11 - 20:48 Uhr

lach zu doll eure klein

mein sohn (2j 10mon) ist auch nicht auf dem mund gefallen er merkt sich alles vor ein paar tagen war ich im bad und er hat mir alles umgeschmissen da hab ich ihn ,,rausgeschmissen,,er soll zu papa und er stampft raus und meckert vor sich hin und papa fragt ,,was los,, und er JA mutti schimpft... DIE ZICKE#schock,, ich war platt.

und gestern lag er auf der couch und spielt mit dem bus papa kommt ins wozi und er haut ganz trocken und locker raus ,, na keule,,#rofl hab ich gerfeiert
... erlich :-p