abstillen

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von ronic 24.05.11 - 15:02 Uhr

hallo zusammen!

wie schaffe ich es meiner tochter beizubringen etwas anderes zu trinken als die muttermilch?
sie nimmt nur die brust...flasche-becher wird strikt abgelehnt, egal was drin ist!

so langsam möchte ich das sie nicht mehr nur noch die brust bekommt!
der kia meinte ich muß einfach durchhalten, irgendwann trinkt sie auch was anderes!
nun ist es aber so das wenn ich ihr morgens 7 uhr das letzte mal die brust gebe und sie bis abends immer noch nichts getrunken hatt denke ich immer das sie ja langsam mal flüßigkeit braucht und ich ihr wieder die brust gebe! aber so kommen wir ja nie davon weg!

kennt das jemand, wie macht ihr das????

lg Nicole mit maria 12 monate

Beitrag von sarahjane 24.05.11 - 15:42 Uhr

Googel mal nach der Gordon-Methode.

Beitrag von lilly7686 24.05.11 - 18:39 Uhr

Hallo!

Also ich wage zu bezweifeln, dass die Gordon-Methode hier hilft...

Hast du schon verschiedene Trinklernbecher versucht?
Viele Stillkinder kommen mit dem Doidy Cup sehr gut klar. Meine Tochter trinkt Wasser aus der Nuk Trinklernflasche (die mit dem Schnabelsauger aus Silikon).

Probier dich einfach durch, irgendwas klappt sicher irgendwann ;-)

Aber eine Frage: wenn sie morgens bis abends ohne Brust auskommt, dann isst sie aber schon, oder? Das heißt, sie isst ganz normal, braucht nur wegen der Flüssigkeit die Brust?
Dann würde ich einfach konsequent Wasser aus diversen Behältnissen anbieten. Irgendwann wird sie sicher trinken.

Achte bei den Temperaturen aber bitte auf den Flüssigkeitshaushalt! Wenn sie also wirklich gar nichts trinkt und kurz vorm Kollaps steht, dann ist es kein Fehler, doch die Brust an zu bieten.

Aber sonst probier einfach viele Becher usw. durch. Irgendwas wird deine Tochter schon nehmen :-)

Viel Erfolg!