Mit Fieber immer nur zu Hause bleiben?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von grauntoene 24.05.11 - 15:07 Uhr

Huhu,

muss man mit Fieber denn immer zu Hause bleiben. mein Arzt meint, wir können auch mal raus, so lange sich die Kleine nicht überanstrengt ist es kein problem und ich sie auch unter Aufsicht habe..

Nun habe ich das Fieber mit Wadenwickeln kanpp 0,7 Grad gesenkt, ist jetzt unter 39Grad.

Würde gern noch für 1-2 Stunden mit ihr raus.. Wäre es auch ganz ruhig, kann sie sich auch entspannen. Was meint ihr?

Ist ein Virus-Infekt, auch nicht ansteckend lt. Arzt.

LG

Beitrag von mary31 24.05.11 - 15:14 Uhr

Hallo,

wenn meine Kinder fit sind, dürfen sie auch mit Fieber nach draußen in den Garten... wenn sie wollen. Ansonsten ist auch Fernsehen etc. mal erlaubt.

Ausflüge würde ich aber nicht machen.

LG Mary

Beitrag von nigree 24.05.11 - 15:23 Uhr

Hallo,

raus ja, aber KEINE Anstrengung und bloß nicht in die Sonne!

LG und viel Spass
Nigree

Beitrag von njeri 24.05.11 - 15:24 Uhr

Bei Fieber, das ich mit Wadenwickel (oder gar Medis) senken muss, käme ich nicht auf die Idee etwas zu unternehmen, sondern würde brav zu Hause ausharren, gerade wo es doch heute auch noch so heiß ist (zumindest bei uns). Evtl kann sie sich, wenn es kühler wird, ruhig auf die Terasse setzen und dort mit ihren Puppen (oder was auch immer) spielen, aber mehr würde ich wirklich nicht tun. Kranke Kinder gehören nach Hause und, wenn es geht, auf die Couch oder ins Bett.
Anderenfalls ist das Fiebner sicher bald wieder oben.


Etwas anderes wäre es bei nur leicht erhöhter Temperatur, wobei ich an einem so heißen Tag auch daheim bleiben würde und es ruhig angehen lassen würde.

Gute Besserung:-D!

Beitrag von lenesiegel 24.05.11 - 15:25 Uhr

Frische Luft wird ihr sicher gut tun. Ich würd schon rausgehen, wenn sie entsprechend drauf ist. Halt ohne Ziel - einfach treiben lassen und in einem Radius, der es erlaubt schnell heim zu huschen.

Den direkten Kontakt zu anderen Leuten würde ich aber meiden. Man weiß ja nie, wie die Krankengeschichte anderer aussieht.

Und ansteckend sind Virusinfekte schon auch - ist ja im Prinzip auch nix Dramatisches !

Viele Grüße und meidet die Sonne #sonne

#winke

Beitrag von tempranillo70 24.05.11 - 15:29 Uhr

Wenn ich so hoch Fieber habe, hätte ich gar keine Lust irgendetwas zu unternehmen. Meiner Maus geht es genauso. Was ich schon mal bei leichtem Fieber o.ä. tue: in Buggy packen und ne Runde spazieren gehen (meine Maus wird aber auch erst drei). das tut uns beiden gut.
Aber mit 39 und drüber? Neeeee....
Gruß, I.

Beitrag von einfach-mama 24.05.11 - 15:57 Uhr

Einen größeren Spaziergang würde ich mit ihr jetzt nicht machen. Gemütlich in den Schatten setzen und etwas spielen eher.
Will sie denn raus? Frische Luft mag gut tun, hauptsache sie ist mit Ruhe verbunden.

Du hast die Temperatur zwar jetzt durch die Wickel gesenkt, aber das muß nicht ewig anhalten. Kann theoretisch sein, daß sie jetzt schon wieder gestiegen ist.

Mein Chef hat fiebernde Kinder (ab 39°C) immer so einbestellen lassen, daß sie nicht (max. 10 Minuten) warten mussten, und erst recht keinen Rundgang mehr durch die Stadt machten.


LG
Andrea

Beitrag von engelchen28 24.05.11 - 16:07 Uhr

hallo!
solange der allgemeinzustand gut ist, kann man natürlich auch mit fieber raus, nicht in die pralle sonne, keine anstrengung - aber was spricht gg. ein eis auf der terrasse oder ein bisschen burgenbauen im eigenen sandkasten?
einen 2-stunden-trip würde ich jetzt nicht planen, eher ein vor-die-tür-gehen.
gute besserung!
lg
julia
p.s.: auch ein viraler infekt ist ansteckend!!!

Beitrag von gussymaus 24.05.11 - 17:27 Uhr

wenn der virus nicht ansteckend ist frage ich mich, wie sie da ran gekommen ist...

aber erkältung ist auch ansteckend... also das wöäre gar nicht mein problem...

wenn es ihr gut geht würde ich sie auch mit raus nehmen. und eben das machen alssen wo sie lust dazu hat. sie wird von selber nen gang runterschalten.. und wenn du merkst es ist vorbei mit der laune dann eben wieder heim...

Beitrag von grauntoene 24.05.11 - 19:07 Uhr

Huhu,

damit die Mama mal rauskommt waren wir eben 2 Stunden nicht zu Hause.

Es hat aber gut geklappt, sie musste sich auch nicht bewegen ;-)

Hat im schatten gesessen, Bücher angeschaut und war ganz zufrieden..

LG und danke für Eure Antworten