Kaiserschnittfrage - Narbe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von engel_1979 24.05.11 - 15:08 Uhr

Hallo ihr lieben Kugelbäuche,

hoffe bei Euchistg alles in Ordnung und es geht Euch gut.

Meine erste Enmtbindung war ein ungeplanter Kaiserschnitt nach missglückter Einleitung und Geburtsstillstand nach 20 Stunden. Das war ewcht nicht schön.

Diesmal weiß ich ehrlich gesagt noch nicht wie ich es diesmal mache....

Falls ich mich für einen geplanten Kaiserschnitt entscheiden sollte (Chancen auf eine normale Geburt liegen bei höchstens 50%) frage ich mich grad, wie das mit der Narbe sein wird...Ich habe so eine perfekte Narbe, mit der ich nie irgendein Problem hatte, wenn sie die aber wieder aufmachen, hab ich Angst, dass ich diesmal Probleme bekomme (man hört ja so einiges) oder die im KH mir die Narbe versauen oder so....

Wie war denn dass bei Euch nach dem 2. Kaiserschnitt?

LG Engel

Beitrag von lucas2009 24.05.11 - 15:12 Uhr

HUhu,
deine erste geburt erinnert mich an meine, bei mirwars echt genauso. ich weiß noch nihct wie ich mich diesmal entscheide...
Hatte erst einen KS deswegen kann ich dir dazu nix sagen. Aber meine Leistenbruchnarbe wurde schon mal wieder geöffnet und dmait ist alles supi...

LG