Wehen Hinterwandplazenta?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zimi1 24.05.11 - 15:08 Uhr

Hallöchen:-)
Ich habe mal eine Frage an diejenigen die bereits ein Kinde bekommen haben und (wie ich) eine Hinterwandplzenta haben. Ich hatte bei meiner ersten Tochter (nach Einleitung) nur fürchterliche Rückenschmerzen und der Wehenschreiber konnte nichts anzeigen. Schließlich haben die Ärzte aufgegeben, weil die Entzündungswerte so hoch waren (Fruchtblase sprang) und ich angeblich keine richtigen Wehen entwickeln konnte...Jetzt frag ich mich, ob das vielleicht normal ist. Ich hatte damals das Gefühl ich habe wirklich schlimme Wehen, aber das doofe Ding hat nix angezeigt. Oder kann man bei einer Hinterwandplazenta das nicht so gut messen?Sorry für das lange Blabla...
Lg

Beitrag von jeanny0409 24.05.11 - 15:22 Uhr

Ne an der HW Plazenta liegt das glaube ich nicht, habe aber auch schon oft gehört dass das bei manchen Frauen einfach so ist.

Also das bei den Rückenwehen keine Wehen aufgezeichnet werde,muss aber das nächste mal nicht wieder so sein.;-)

Beitrag von nina-jamie 24.05.11 - 15:41 Uhr

Denke nicht,, dass es an der Hinterwandplazenta liegt. Habe auch eine und das CTG schreibt tüchtig Wehen. Alles gute! Nina