Hot Dog Variationen Kindergeburtstag??

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von claudia2708 24.05.11 - 15:28 Uhr

Hallo Ihr Freunde der Würstchen ;-)

Meine Tochter wird nächste Woche 3 und sie möchte Hot Dogs mit in den Kindergarten nehmen. Sie ißt allerdings nichts von den üblichen Zutaten (Gurke, Zwiebel, Mayo, Senf...) außer Ketchup.... und ist mit dieser sehr "schlichten" Variante zufrieden.
Für die anderen Kinder würde ich aber gerne etwas Auswahl anbieten, was fällt Euch außer der üblichen Variante ein???
Hat jemand schon mal "Corn Dogs" (das sind die Würstchen im Maismehlmantel am Stiel) zum Kindergeburtstag gemacht und wie waren die Erfahrungen???
Die schmecken aber sicher nur frisch und nicht vorbereitet, was meint Ihr?

Danke fürs Mitdenken!
Claudia

Beitrag von patchgirl 24.05.11 - 15:49 Uhr

Hallöchen,

ich hoffe, dass, was ich jetzt vorhabe, funktioniert auch so :-)

http://www.chefkoch.de/rs/s0/hot+dog/Rezepte.html

Dies müsste einen Link zu Chefkoch.de ergeben - direkt auf eine Liste mit Hot Dog Rezepten (sogar die Corn Dogs habe ich erspäht).
Sollte es nicht klappen, einfach direkt auf Chefkoch.de gehen und "hot dog" eingeben.

Klaro, wenn man sich die durchguckt, sind das nicht alles komplett verschiedene Varianten, aber teilweise sind da einige leckere Variationen dabei (mit Käsesoße, Chili Dogs).

Vielleicht ist da ja etwas für dich dabei, was sich einigermaßen vorbereiten lässt?
(Wobei ich mir gerade Hot Dogs mit ihren vielen Einzelzutaten schwer vorstelle - es hat ja jedes Kind einen anderen Geschmack.
Evtl. ist es sinnvoll, dem KiGa die Zutaten (Brötchen, Würstchen, Gurken, Zwiebeln, Saucen, etc.) mitzugeben, damit die Hot Dogs direkt frisch vor Ort zubereitet und von den Kindern nach dem eigenen Geschmack belegt werden?)

Ich hoffe, es hilft dir ein wenig :-)

liebe Grüße
Patch

Beitrag von claudia2708 24.05.11 - 20:29 Uhr

Hallo Patch,

danke Dir für den Link. Ich hab schon mal reingeguckt bei Chefkoch, leider sind die meisten Rezepte eher nicht so für Kinder geeignet (Chili und so...), aber ich such mir mal das Beste davon raus.

Die Erzieherinnen wollen, dass ich die Zutaten mitbringe und sie machen mit den Kindern zusammen den Rest...

Chefkoch ist aber echt interessant!!! Dankeschön!

LG
Claudia

Beitrag von njeri 24.05.11 - 15:58 Uhr

Ich würde es gar nicht so kompliziert machen, KiGa-Kinder sind in der Regel keine Feinschmecker.

Gib ihr doch einfach Wiener, Hot Dog Semmeln und eine große Flasche Ketchup mit. Die allermeisten Kinder werden damit voll zufrieden sein;-).

Beitrag von claudia2708 24.05.11 - 20:30 Uhr

Wahrscheinlich hast Du Recht... das schwedische Möbelhaus hat schließlich mit der langweiligen Version auch viel Erfolg! :-)

Beitrag von engelchen28 24.05.11 - 16:05 Uhr

hallo!
ich würde gar keine hot dogs mitgeben (schon gar nicht für einen haufen 2-4jähriger), eher zum geburtstag zuhause welche machen mit den gästen. ist eine riesen-sauerei, hatten wir letztes jahr zu sophies 5. geburtstag. jeder durfte sich seinen hot dog selber belegen, die gurken haben getropft, die röstzwiebeln waren nicht nur auf den hot dogs, ketchup geschmiere - ich als erzieherin würde es gar nicht gut finden, wenn ein kind sowas mitbrächte - es sei denn, die betreffende mutter kommt danach zum saubermachen.
ich würde eher warme würstchen und baguette mitgeben bzw. hinbringen - oder traditionell muffins / kuchen.
vg
julia

Beitrag von claudia2708 24.05.11 - 20:37 Uhr

Hallo Julia,

ich hab mich auch gewundert, dass die Erzieherinnen sich das antun wollen, aber ich hab extra gefragt, was gut ankommt und ob sie eine Idee haben... und die Erzieherinnen haben mir vorgeschlagen, dass sie schon mal Hot Dogs hatten und das alle sehr mögen. Sogar lieber als Süßkram.
In unserem Kindergarten wird einmal in der Woche zusammen gekocht/gebacken und die Kinder kennen das. Ich soll einfach alles mitbringen und NICHT da bleiben, sie machen das schon... die Kinder hätten da immer viel Spaß mit. (Ich hoffe, ich kriege nachher keine Rechnung für die Renovierung:-p.)

Aber ich glaube, es ist tatsächlich ausreichend für die Kinder, gar nicht groß Auswahl anzubieten, weil Würstchen mit Ketchup wahrscheinlich den Kindern reicht, egal wie es sich nennt... #schein

Danke Dir für Deine Antwort, werde darauf achten, dass ich nicht zu viel Schweinerei verursache!!

LG
Claudia

Beitrag von miniclub1978 24.05.11 - 18:51 Uhr

Hallo,

bei uns ist lediglich "Würstchen mit Brötchen" dazu Ketchup der Renner - mögen alle KInder sehr gerne. Gurken und andere Zutaten werden gar nicht so gerne gegessen.

LG
Sandra

Beitrag von claudia2708 24.05.11 - 20:38 Uhr

Hallo Sandra,

ich glaub, Du hast Recht, weniger ist mehr! :-)

Danke für Deine Antwort!
LG
Claudai