Unser Spatz

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von sunny-honey18 24.05.11 - 15:51 Uhr

Hallo,

ich hab hier zwar noch nie geschrieben,aber mein kleiner Mann ist auch ein Frühchen.Er wurde am 11.11.2010 per Not KS bei 35+5 geholt,da ich starke Wehen hatte und mein MuMu schon 4cm offen war.
Also wurde er geholt...er musste dann ins Wärmebettchen,wurde ständig überwacht,weil er immer wieder Atemaussetzer hatte,da er nur ein offenes Nasenloch hatte.Er machte aber große Fortschritte und durfte-zum Glück-nach 3 Wochen aus dem KH.Leider brauch er täglich mehrmals Nasentropfen,weil er sonst ersticken würde,auch muss er nachts an ein Überwachungsgerät angeschlossen werden,damit wir sehen,wie seine Atmung ist.
Ansonsten macht er sich sehr gut.Er brabbelt,versucht zu krabbeln,dreht sich in alle Richtungen,kann ca. 20 sek. alleine sitzen :D
Auch seine Größe und sein Gewicht sind für ein Frühchen super:
78cm(bei Geburt 49cm) und wiegt 7900g(bei der Geburt 2650g).

Naja im September wird er dann endlich an der Nase operiert ich hoffe das wir danach keine Nasentropfen mehr brauchen.

Okay hab erstmal genug geschrieben.

Hoffe das es den anderen Mäusen auch gut geht.

Liebe Grüße
Sunny mit ihrem kleinen Spatz