Wer hat auch eine "Blutdruckmessphobie"??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von anne2112.86 24.05.11 - 15:58 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ohh man es nervt mich sooo:-[

Ich muss etwas weiter ausholen:

Also bei meiner ersten SS war es auch schon so,kaum kam eine Schwester oder ein Arzt und wollte mir Blutdruck messen,wars vorbei,er schoss unkontrolliert in die Höhe!!

Daraufhin musste ich daheim 3x am Tag messen,immer in Ordnung 120-130 zu 70-80!!Der Puls erhöht,aber das habe ich immer und auch unschwanger,oft 120!!Hatte auch nie Eiweiß im Urin,bloß zum Schluss bisschen Wasser!!Trotzdem kam Julian gesund und munter am Termin!!


Und nun???Geht es wieder los,heute in der Praxis dachte ich mir,hoffentlich ist der nicht zu hoch...und was passiert??

140/80, grenzwertig meinte sie und sagte immer daheim schön weiter messen!!Kaum daheim wieder 120/70!!

Wie kann ich das nur steuern??Ich habe waaahnsinnige Angst vor eine rGestose und werde hier noch wahnsinnig!!Ich mache mich immer verrückt deswegen!:-(

Gibt es hie rnoch jemandem mit dem selben Problem??

GLG Anne mit Julian und #babyBoy 22.SSW

Beitrag von sequoia 24.05.11 - 16:05 Uhr

Ja hier #winke in den ersten beiden Schwangerschaften. Jetzt nicht mehr - warum auch immer.

hab aber leider keinen Tipp für dich. So schlimm ist es auch nicht, nur lästig.... Bei mir wussten das dann schon alle Helferinnen und fanden das dann eher lustig als bedrohlich.

Kein Stress :-p hilft eh nix

Liebe Grüße

Beitrag von bully81 24.05.11 - 16:07 Uhr

Ja hier-ich!!!
Steuern kannst es meiner Meinung nach nicht-hab auch schon alles durch.
Ich kann vom CTG aufstehen, ab ins Labor und zack gehen die Werte hoch.
Hab mir jetzt schon zweimal in der Schwangerschaft son Langzeit-Blutdruckgerät verpassen lassen.
Die Werte sind alle im Normbereich. Klar-auch hohe Werte wenn ich "anstrengende" Tätigkeiten ausübe, aber auch ganz normale Ruhe-und Nachtwerte.

Wenn es dich auch und deine FÄ beruhigt, laß es auch mal durch eine Langzeitmessung prüfen, bzw die Messwerte von zu Hause dadurch bestätigen...

Ich darf Donnerstag wieder... ;-)

Beitrag von pinkbaby82 24.05.11 - 16:12 Uhr

hallo...

ich hab wahnsinnige angst vor dem blutabnehmen.... und wenn ich denk, heut ist wieder so ein tag hab ich auch höhere werte.
das letzte mal hat sie mich gleich beruhigt und dann war auch alles gut. nur heut ist wieder so ein tag... #heul

liebe grüße
pinkaby 27. ssw

Beitrag von corry275 24.05.11 - 16:29 Uhr

*Grins* und das gleich im Doppelpack.

Nein, im Ernst. Die erste Zeit war mein Blutdruck zu hoch oder grenzwertig, sollte sogar Blutdrucksenker bekommen. Dann bin ich irgendwann hin und hab schon angekündigt, wie hoch mein Blutdruck wäre und prompt lag er bei 115/65. Hatte mich aber auch schon seelisch damit abgefunden die Tabletten schlucken zu müssen, obwohl es völlig unnötig gewesen wäre.
ALternativ mal mit ABlenken durch Kaugummikauen, etc. versuchen.

Allerdings hab ich nen KAndidaten mit richtiger Phobie zu hause. Da funktioniert das Messen nicht mal daheim. Sobald er ein Gerät sieht oder hört schiesst der Blutdruck in die Höhe. Schlimmster Wert waren glaube 190/110. Puls in Ordnung.

LG

Beitrag von finduilas 24.05.11 - 17:06 Uhr

Huhu!
Ja ich!
Habs aber in den Griff bekommen!

Ich habe mir für zu Hause ein Blutdruckmessgerät gekauft und in der ersten Woche jede Stunde gemessen und die Werte aufgeschrieben! Die wollte mein Arzt dann auch sehen ( waren völlig normal) und seit dem ... Klappts locker auch beim Messen in der Praxis!

Vielleicht beruhigt es dich zumindest, wenn du zu hause misst? Kosten so um die 20 Euro, solche Geräte...

Lg
F

Beitrag von eisblume31 24.05.11 - 17:31 Uhr

Iiiich!
Sobald bei einem Arzt - egal welcher Art mein Blutdruck gemessen wird ist er samt Puls zu hoch. Daheim hab ich immer ca. 110 / 70. Hab mein Gerät sogar schon mit zum Doc genommen und mit beiden Geräten gemessen :-)
Auch zu hoch. Echt schräg...