selbstgekochter Brei mit Nudeln?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hasi59 24.05.11 - 16:15 Uhr

Hallo!

Meine Tochter (6 1/2 Monate alt) bekommt jetzt seit 4 Wochen Brei. Sie ißt zwar, aber nicht sehr gerne. Bisher bekam sie entweder Möhren-Kartoffelbrei oder Zucchini-Kartoffelbrei. Hin und wieder gab es noch eine Fleisch- oder Spinateinlage.

Ich würde daher gerne mal Nudeln oder Reis versuchen. Welche Nudeln nimmt man da und mit welchen weiteren Zutaten wird es ein schmackhsftes Breichen?


LG
Hasi mit Annalena #verliebt

Beitrag von mauz87 24.05.11 - 17:48 Uhr

Also bei uns gab es auch Nudeln oder Reis, Nudeln habe Ich nur reine Hardweizennudeln genommen Eiernudeln werden eine reinste Pampe.

Reis sowie auch Nudeln schon fast auskochen lassen und diese dann mit einem Gemüse nach Wahl pürieren oder zerdrücken.


Bei uns gab es mit 7 Monaten schon alles das was wir auch gegessen haben, nur eben zerdückt da wurde nichts mehr als Brei gereicht.


lG mauz mit 2 Kids




Beitrag von kathrincat 24.05.11 - 18:42 Uhr

ich habe da die buchstabennudeln von dm gekauft aus dinkel

Beitrag von deenchen 24.05.11 - 21:53 Uhr

Wenn du einen guten Pürrierstab hast kannst eigentlich alle Nudelsorten nehmen. Am besten Vollkorn.

Ich habe meiner großen Tochter eine Soße aus Tomaten, Karotten, Mais und Zuccini/Brokkoli gemacht, fand sie echt lecker.
Mit den Tomaten aber aufpassen, viele Babys vertragen diese erst nicht. Also vielleicht erstmal ohne kochen oder vorsichtig probieren.