Wie sollte der Vorname ende, wenn der Nachname mit Z beginnt ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cappuccino. 24.05.11 - 16:21 Uhr

Hallo zusammen,
wir sind gerad fleißig auf der Namenssuche und finden es so fruchtbar schwer. Bisher haben wir noch nicht den Namen für unseren kleinen Mann gefunden, so das wir sagen würden "der ist es".

Und dann kommt noch hinzu, das unser Nachname mit "Z" beginnt. Was würdet ihr sagen, welche Endung sollte der Vorname nicht haben. Manches hört sich wirklich nicht schön an oder ist von der Aussprache etwas schwierig.

#herzlich eure cappuccino
mit kleinem Mann mit Bauch #huepf

Beitrag von dienini1987 24.05.11 - 16:23 Uhr

naja.. ein Name mit Z sollte es nicht sein.. aber die sind eh selten..

und ansonsten ist alles erlaubt.. muss halt einigermaßen schön klingen..

beispiel: Emma Ammermann.. geht gar nicht.. wegen der Endung a bei EmmA und wegen der 1000 mmmm`s :)

Beitrag von nina-jamie 24.05.11 - 16:23 Uhr

Ich würde sagen was mit a,e,o oder u. Dann ist der Übergang nicht so schwer.... Wie ist denn Euer Nachname? Vielleicht hat hier jemdand ne schöne Idee.

Beitrag von traumkinder 24.05.11 - 16:33 Uhr

kommt drauf an wie lang der familienname ist!!

bei einem kurzen fam. namen kann der vorname ruhig lang sein, wenn es ein langer z name ist würde ich einen kurzen namen wählen.

Beitrag von cappuccino. 24.05.11 - 17:02 Uhr

Unser Name ist eher kurz als lang, so mittel :-)
Ich überlege mal weiter. Schön ist, wenn man sich Vor- und Nachname auf einen Zettel schreibt. Das hilft auch!