Ich trau mich nicht auf ihm zu sitzen

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von snoopy500 24.05.11 - 16:28 Uhr

Hallo:-)

Mein Mann und ich hatten immer eine gutes sexleben aber mein großes Problem ist das ich mich einfach nicht traue mich auf ihn zu setzten und selbst die richtig anzugeben. Lacht mich bitte nicht aus aber ich denke das ich was falsch machen könnte und auch der Gedanke das er mich ganz " sehen" kann , lässt mich total verkrampfen.. Habt ihr ein paar Tipps für mich meine Angst zu überwinden?! Bitte nur ernst gemeinte antworten:-)

Beitrag von binnurich 24.05.11 - 16:35 Uhr

ich glaube, das geht nur, wenn man sich selbst annehmen und lieben kann, so wie man ist

sobald man mit sich selbst - insbesondere seinem Aussehen - probleme hat, ist das auch schwerer

Beitrag von seelenspiegel 24.05.11 - 16:52 Uhr

Gerade in der warmen Jahreszeit werden doch wieder die luftigen Kleidchen und die kurzen Röcke ausgepackt.

Sicher hast Du im Schrank ein Sommerkleid das Du gerne anziehst.

Verzichte darauf, etwas darunter anzuziehen und schlüpf rein ins Kleidchen und spiel ein feines "Hoppe-hoppe-Reiter" Spiel, ohne allzu viel von Dir preiszugeben was nackte Haut angeht.

Würde mich doch SEHR wundern, wenn alleine der Gedanke dass Du nichts drunter hast, ihn nicht tierisch auf Touren bringt, was Du ja so ganz "nebenbei" verlauten lassen- oder noch vieeeeel zuuuufälliger zeigen kannst. ;-)

Beitrag von white-blank-page 24.05.11 - 16:57 Uhr

Ich stimme binnurich zu.

Das geht wahrscheinlich nur wirklich entspannt, wenn du dich bedingungslos begehrt und angenommen fühlst von deinem Partner.

Du musst ja nicht gleich beim ersten Mal aufrecht auf ihm sitzen, sondern zunächst vielleicht nur vornüber gebeugt. Dann bist du nah an ihm dran, das ist auch sehr schön.
Und dann tastest du dich langsam heran an die Reiterstellung. Immer nur so weit, und so lange, wie du es möchtest.

Und ich würde ihm vorher sagen, was dir Unbehagen bereitet. Damit er es verstehen kann.

Alles Liebe und nur Mut,



Beitrag von binnurich 24.05.11 - 17:08 Uhr

ah, mir ist gerade noch eingefallen... Reiterstellung mit Rücken zuwenden - wie wäre es damit, da fühlt man sich nicht von vorn so beobachtet

wäre vielleicht fürs erste auch noch eine Möglichkeit

Beitrag von razorblade 24.05.11 - 17:33 Uhr

An diese Variante habe ich auch gleich gedacht.
Vielleicht aber sollten die beiden erst mal in völliger Dunkelheit "üben", bis sie etwas Erfahrung hat und nicht mehr das Gefühl, dass sie "die Technik" vielleicht nicht beherrschen könnte. Ist der eine Leidensdruck weg, fällt es vielleicht leichter, den anderen aktiv anzugehen.

Beitrag von bemmchen 24.05.11 - 18:31 Uhr

wie wäre es wenn du dich ersteinmal auf ihn legt...nach und nach kannst du ja dann immer ei stück weiter gehen indem du halt dann die beine anwinkelst und mit dem oberkörper auf ihm liegen bleibst...ist etwas unbequem aber wen es dir hilft...kannst dich auch auf ihn setzen und nach vorn beugen als würdest du ihm etwas ins ohr flüstern....

du musst übrigens nicht zwangsläufig die richtung angeben nur weil du auf ihm sitzt, er kann doch dein becken genauso führen wie er denkt oder dich am hintern immer wieder nach vorn schieben...

nach und nach kannst du ja dann mit ihm üben dich etwas aufzurichten, einigen ist es auch einfach nur unangenehm komplett auf männern zu sitzen weil es ihnen wehtut oder ähnliches...mann kommt halt tief rein ;)

Beitrag von aquene 24.05.11 - 18:34 Uhr

Ich kann dich absolut verstehen.

Das ist auch eine Stellung mit der ich so meine Probleme habe.

Wie wär es denn damit wenn du ihm die Augen verbindest? :-)

Dann fällt auf jeden Fall schonmal das "Beobachtet-Werden" weg.


LG

Beitrag von daviecooper 24.05.11 - 19:24 Uhr

Hallo!

Du hast ja schon ein paar praktische Tipps bekommen, mich erstaunt es allerdings wirklich, dass du Probleme hast, dich so vor deinem Mann zu zeigen...

Sieht dein Mann dich denn sonst nicht mal komplett nackt? Beim Duschen, Baden, Umziehen, Sauna etc.?

Ich denke, dass du versuchen solltest, mit dir selbst zufrieden zu sein und dich der wichtigsten Person in deinem Leben (sollte dein Mann ja, mal abgesehen von Kindern sein;-)) auch so zu zeigen, wie du bist. Wo, wenn nicht in einer engen Partnerschaft, kann ich mich so akzeptiert fühlen, wie ich es verdiene?

Versteh das bitte nicht als Vorwurf/Kritik, sondern als Denkanstoß, denn meiner Meinung nach geht es hier nicht nur um die Reiterstellung, sondern vielmehr auch um dein Selbstwertgefühl.

LG

d.

P.S.: Ich hab auch keinen Model-Körper und meine Problemzonen, die ich nicht so ohne weiteres allen Leuten zeigen würde, aber bei meinem Mann weiß ich , dass er mich so liebt wie ich bin#verliebt

Beitrag von bümmelchen 25.05.11 - 08:10 Uhr

Also ich mag diese Stellung auch nicht besonders. Dabei habe ich nicht das Problem dass mein Mann mich sieht, das ist ok. Aber ich finde es einfach unbequem, meine Beine schlafen ein, ich konzentriere mich so sehr auf Beine und Rhytmus dass ich vom eigentlichen Akt nicht wirklich viel habe ;-) Mein Mann findet andere Stellungen auch schöner. Wenn er dann einfach mal nur liegen will, entspannen und gar nichts machen - dann kann ich ihm besser einen blasen, als ihn reiten :-)

Beitrag von anira 25.05.11 - 12:28 Uhr

versuch dich mal nackt vor dem spiegel zustellen und dir zusagen was du gutes siehst
das du hübsch bist usw

Beitrag von :-) 26.05.11 - 01:40 Uhr

Deinen Beitrag hätte ich auch schreiben können!
Ich mag "reiten" auch nich sonderlich. Ich mags aber eher nich, weil meine Brüste dann so stark hin und herwackeln und des eigentlich recht schmerzhaft ist.
Ich finde es auch nich schön, wenn ich auf ihm liege, also ich kann machen was ich will, da is von vornherein programmiert dass ich da auf der Strecke bleibe.
Ich denk dann dran wie ich ausseh oder wie mein Bein im Weg is, was ich mit meinen Armen machen soll #kratz
Sonst hab ich solche Abneigungen Stellungen gegenüber sonst nicht.
Viel Glück, wenn du was hast was hilft gegen Ängste oder wie sich des besser anfühlt berichte mal!