schwimmen gehen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von katrinredrose 24.05.11 - 16:56 Uhr

hallo,

wollte mal fragen was ihr für eure kleine ao nimmt?

flügel,ring oder doch schwimmgürtel?

wir haben den swimmtrainer finde den aber nichtso toll, da kippt der kleine immer vorne rüber.

was könnt ihr empfehlen?

lg

Beitrag von -vivien- 24.05.11 - 17:56 Uhr

wir hatten anfang auch diesen schwimmtrainer. fürs baby alter fand ich den super.

mit etwa 14 monaten (er mochte dann nicht mehr in diesen ring) haben wir so ne art schwimmflügel gekauft "kraulquappen" heissen die.
wir finden sie super und unser kleiner mag sie auch gerne
lg

Beitrag von lucky1105 24.05.11 - 20:14 Uhr

Hallo Vivien!

Ich habe diesen Beitrag zwar nicht eröffnet hätte aber eine Frage dazu.
Wir hatten bis jetzt auch immer den SChwimmtrainer auch wenn ich nicht immer ganz zufrieden war. Nun ist unsere Kleine 15 Monate und ich hätte auch gern eine andere Schwimmhilfe. Da sie aber nur diesen Ring rundherum kennt der sie quasi im Wasser auffängt wäre meine Frage kippt sie bei den Kraulquappen nicht nach vor oder nach hinten?

LG

Beitrag von -vivien- 24.05.11 - 20:22 Uhr

die kraulquappen haben soviel auftrieb, dass der kopf über wasser ist.
unser kleiner war anfangs auch etwas ängstlich und ich durfte ihn nicht loslassen. ist ja auch was ganz neues gewesen.
nach ca 15 min hatte er den dreh raus und hatte keine probleme mehr. er wusste genau wie er den kopf halten muss damit er nicht nach vorne oder hinten kippt. richtig kippen können die kinder damit auch nicht. ich meine wir haben die kraulquappen seitdem er ca 14 monate alt ist.

bei uns im schwimmbad hab ich schon öfters kinder mit den kraulquappen gesehen. die sind alle alleine (also ohne festhalten, trotzdem natürlich unter aufsicht :) )durchs wasser gejagt.

die kraulquappen sind halt sehr breit. mit den armen können sie nicht mehr besonders viel machen. unser kleiner kann damit aber trotzdem noch seinen wasserball festhalten. ich hoffe ich konnte dir etwas weitderhelfen. sonst frag weiter :)

lg

Beitrag von lucky1105 24.05.11 - 20:41 Uhr

Wow danke für die schnelle Antwort.

Werde einfach mal diese Kraulquappen ausprobieren.
Diese Schwimmscheiben sollen angeblich auch ganz gut sein.
Hast du diese vielleicht auch mal ausprobiert?

LG

Beitrag von -vivien- 24.05.11 - 20:46 Uhr

eine freundin von mir hatte diese. diese hat mir erzählt das die schwimmscheiben nicht genug auftrieb haben und sie immer angst um ihr kind hatte. sie meinte diese sind eher war für ältere kinder.

ich selber habe diese aber noch nicht ausprobiert.
lg

Beitrag von lucky1105 24.05.11 - 20:49 Uhr

Hast mir schon mal sehr geholfen!

Danke dir!

LG

Beitrag von dentatus77 24.05.11 - 18:28 Uhr

Hallo!

Wir haben die Delphin Schwimmscheiben.
Am Anfang kam unsere Tochter damit noch nicht so gut klar, sie war damals knapp ein Jahr alt und musste erst lernen den Kopf über Wasser zu halten. Da hatte ich dann mal nen Swimmtrainer ausgeliehen und fand den besser.
Aber nach ein paar Tagen hatte sie es raus, wie man auch mit Schwimmscheiben kein Wasser schluckt.

http://www.baby-walz.de/Spiel-Spass/Spielen-im-Freien/Wasserspass/dmc_mb3_search_pi1.pos/1/group/239/ordernumber/schwimmscheiben/product/2203916/L/0/Produktdetail.a833.0.html

Liebe Grüße!

Beitrag von canadia.und.baby. 24.05.11 - 18:33 Uhr

Schwimmflügel! Meine kleine kommt damit super zurecht!

Beitrag von mausilinchen85 24.05.11 - 18:41 Uhr

Hey,

wir haben auch die Kraulquappen, sind echt super!
Zwar nicht ganz günstig, aber es lohnt sich, da man die bis zum 6. Lebensjahr benutzen könnte.

LG Carina

Beitrag von alkesh 24.05.11 - 18:48 Uhr

Gar nix - wozu ist das gut?

Beitrag von sunflower2008 24.05.11 - 19:30 Uhr

hi,

wir haben seit 1 Woche die Schlori Schwimmhilfe

waren jetzt 2mal damit schwimmen und ich bin echt begeistert :-)
die Kleine hat die Arme frei und kann planschen
und später unterstützt es beim Schwimmen lernen

habe es bei ebay Kleinanzeigen für 10€ gekauft

lg
Sunny

Beitrag von kaka86 24.05.11 - 21:20 Uhr

NIX!!!

In Mama oder Papas Armen fühlt man sich doch viel sicherer, kann mehr Sachen ausprobieren und hat Bewegungsfreiheit!

Ich selber hatte nie irgendwelche Schwimmhilfen und konnte mit noch nich mal 4 Jahren schwimmen!

Finde das doof und übertrieben!

Beitrag von singa07 25.05.11 - 10:28 Uhr

Weder noch.

Gehen seit sieben Monaten ins Babyschwimmen und haben noch nie irgendwelche Hilfen benutzt (außer Schwimmnudeln und die hasst mein Sohn). Früher hatten wir einen Ring, der war aber um den Hals (längere Story, andere Länder, andere Sitten).

Aus eigener Erfahrung als Schwimmlehrerin und Mami: gar nichts! Such dir beim örtlichen Schwimmverein einen Babyschwimmkurs und geh da hin - da zeigt man dir, wie du dein Kind richtig halten kannst, damit es lernt, sich über Wasser zu halten.

In der Gruppe meines Sohnes (alle zwischen 18 und 24 Monaten) können knapp die Hälfte bereits einige Sekunden alleine schwimmen.

LG
Singa