Frage zum ISOFIX

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 3sonnenscheine 24.05.11 - 17:45 Uhr

Hallo,

wer kennt sich denn mit dem Römer Isofix aus? Man rastet den Sitz ja dann einfach in die Base ein. Kann mir jemand sagen, wie man ihn dann wieder rausmacht? Ich habe gesehen, dass man Sitze kaufen kann mit so nem Knopf oben (SHR). Geht das dann einfacher? Wie geht denn das überhaupt. Sind grad auf der Suche nach einem Sitz mit Isofix und würden gern mal hören was besser ist.

Lg
3sonnenscheine

Beitrag von mopsi2008 24.05.11 - 18:24 Uhr

Jede Base hat entweder nen "Knopf" oder nen Hebel womit man den Sitz wieder löst. Am besten geht ihr mal in ein Fachgeschäft und lasst euch die verschiedenen Sitze mal zeigen. Würde aber eher mal nach einem Maxi Cosi mit Base schaun, der Römer ist sehr schwer und unhandlich und ich finde die Mäuse sitzen da viel zu steil drin.

LG Steffi

Beitrag von hasi59 24.05.11 - 18:27 Uhr

Hallo!

Wir haben die Römerschale und die Isofixbase.

Also man macht die Base am Auto fest und lässt die Babyschale dann einrasten. Um die Schale zu entfernen muss man einfach nur den Einrastknopf an der Base drücken und kann die Schale dann herausheben. Super einfach und praktisch. Achtet vielleicht beim Kauf darauf, dass die Babyschale schön leicht ist. Meine Römerschale ist nämlich ganz schön schwer. Aber wenn das Baby schwerer wird sind die paar Gramm auch wieder relativierbar! ;-)


LG
Hasi mit Annalena (6 1/2 Monate alt) #verliebt

Beitrag von eichkatzerl 24.05.11 - 18:51 Uhr

Servus!

Was auch wichtig ist: Euer Auto muss für ISOFiX geeignet sein! Hat nämlich nicht jeder Wagen serienmäßig.

Unserer hatte es z. B. nicht (Mazda Premacy), da haben wir einfach 2 Sitze die das Teil haben eingebaut (hat ein befreundeter Mechaniker gemacht, wir hätten es nicht gekonnt).

Und: Manche Rücksitze sind zu schräg gestellt, da sitzt die Base nicht richtig.

Am besten in einen Babymarkt gehen und dann im eigenen Wagen ausprobieren obs geht (bieten gute Fachgeschäft kostenlos an).

Alles Liebe vom
Eichkatzerl, dass den Familyfix von Maxi Cosi nicht mehr missen möchte!

Beitrag von kaos 24.05.11 - 18:59 Uhr

Hallihallo!!!
Wenn ein Auto kein Isofix hat, gibt es von Römer die Belted Base die in jedes Auto montiert werden kann.
Man braucht also nicht unbedingt nen neuen Sitz einbauen lassen...:-D.....
Geht natürlich auch.....
LG Kaos:-)

Beitrag von eichkatzerl 24.05.11 - 20:29 Uhr

Ich bin trotzdem froh, dass wir umbauen konnten.

Denn die Belted Base (gibts von Maxi Cosi übrigens auch) hat bei uns nur rumgewackelt (haben wir erst ausprobiert, weil wir aufs umbauen auch nicht scharf waren).

Wäre für uns keine Alternative gewesen.

Ne Freundin von mir hatte vor ein paar Monaten nen Unfall bei dem sich das Auto überschlagen hat. Ihre Kleine saß in nem Maxi Cosi mit Familyfix. Ihr ist gar nix passiert. Hat bombenfest gehalten.
Die Sanitäter haben gesagt, dass das kein Gurt geschafft hätte. Auch nicht mit Basis, weil die in so nem Fall oft verrutschen.

LG
Eichkatzerl